berraschend wenige Auftrg e fr die deutsche Industrie

3 years ago


Text only:

Sollte diese Nachricht nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte
hier.
Ihr GeVestor tglich-Newsletter vom 06.07.2014
06.07.2014
Anzeige

Schnappen Sie sich Ihren Anteil an der MEGA-Innovation!
Schon bald werden Sie in den Nachrichten sehen und auf den Titelblttern lesen, was Sie schon heute erfahren knnen: Eine der grten Revolutionen, die die Menschheit je gesehen hat!
Sie knnen schon HEUTE investiert sein, bevor der absolute RUN losgeht!


Klicken Sie jetzt hier und sichern Sie sich Ihr 400% Gewinnpotenzial!


Inhalt dieser Ausgabe
Trends: Das kann man auch mal so sehen!
Telefonica Deutschland am Ziel: EU genehmigt E-Plus-bernahme
Horrorszenario fr McDonalds wir leben gesnder

Neuemission: Darum hat die Wall Street hier die Nase vorn

berraschend wenige Auftrge fr die deutsche Industrie


Liebe Leser,


hier die wichtigsten Wirtschaftsmeldungen der Woche fr Sie auf den Punkt gebracht:


berraschender Rckgang der Auftragseingnge bei deutscher Industrie


Deutlich weniger neue Auftrge als erwartet hatte die deutsche Industrie im Mai zu verbuchen. Nach der Bereinigung um die saisonale Komponente sowie die Inflationsrate ging der Auftragseingang um 1,7% zurck.


Volkswirte sind im Vorfeld nur von einem Rckgang um 1,1% ausgegangen. Das Bundeswirtschaftsministerium fhrt den Rckgang auf die geopolitischen Risiken vor allem im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise zurck.


Der jngste Rckgang sollte laut einzelner Volkswirte allerdings auch nicht berbewertet werden: Die monatlichen Daten der Auftragseingnge wrden sehr stark schwanken. Der Rckgang im Mai sei demnach unter anderem auf den starken Anstieg von 3,4% im Vormonat zurck zu fhren.


USA: Arbeitslosenquote fllt auf tiefsten Stand seit 2008


Der amerikanische Arbeitsmarkt setzt seine Erholung fort: Im Juni wurden 228.000 neue Jobs geschaffen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit einem Zuwachs um 215.000 Stellen gerechnet.


Die Arbeitslosenquote verzeichnet einen deutlichen Rckgang auf 6,1%. Das ist der tiefste Stand seit September 2008.


Europische Zentralbank will mehr Transparenz schaffen


In der Vergangenheit wurde die Europische Zentralbank (EZB) hufig fr ihre oft wenig nachvollziehbaren Manahmen kritisiert. Die Kritik ist offensichtlich angekommen: Am Donnerstag verkndete EZB-Chef Mario Draghi, ab 2015 die Protokolle der EZB-Ratssitzungen zu verffentlichen.


Damit folgt die EZB dem Vorbild der Amerikaner. Die US-Notenbank FED verffentlicht bereits seit Jahren ihre Sitzungsprotokolle.


Auerdem gab die EZB bekannt, dass der EZB-Rat ab 2015 nur noch alle sechs Wochen anstatt wie bisher alle vier Wochen tagen werde.


Herzliche Gre und ein schnes Wochenende


Ihr Richard Mhlhoff


Anzeige

+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++
+++ACHTUNG+++


Das sind die
4 Auto-Champions
von morgen!


Mit diesen 4 revolutionren Automobil-Unternehmen machen Sie schon ab April sensationelle +374.290!



Jetzt HIER klicken und Namen der 4 Aktien sichern!


Trends: Das kann man auch mal so sehen!


Aktien und Aktienmrkte bewegen sich in Trends.


lesen sie mehr

Telefonica Deutschland am Ziel: EU genehmigt E-Plus-bernahme


Erst waren es Gerchte jetzt herrscht Gewissheit. Die EU-Wettbewerbsbehrden haben die Mitte 2013 angekndigte E-Plus-bernahme durch Telefonica Deutschland nach intensiver Prfung freigegeben.


lesen sie mehr
Anzeige

Sehen Sie Ihrem Vermgen diesen Sommer beim Wachsen zu!
Liebe Anleger,
vielleicht kennen Sie diese Gedanken:
Sie sitzen in Ihrem Brostuhl, es sind 30 Grad drauen und Sie wnschen sich nur Eines: Sonne satt, khles Wasser und frische Drinks zum Abkhlen
Oder aber Sie sind vielleicht schon im Rentenalter, knnen sich all das aber auch nicht erfllen. Denn: Sie mssen sich um das Zusammenhalten Ihres Geldes kmmern!
Beides keine schnen Situationen. Sollten Sie sich in diesen Situationen die Frage stellen: Womit habe ich das verdient?, kann ich Ihnen ganz klar antworten: Das haben Sie nicht. Absolut nicht.
Sie sollten den gesamten Sommer ber das tun, worauf Sie Lust haben. Sie sollten jeden Sonnenstrahl, jedes Lftchen genieen an Orten von denen Sie schon immer getrumt haben. Sie sollten die Seele baumeln lassen.
Und ich sage Ihnen noch etwas: Das werden Sie. Und zwar ab jetzt!
>> Wenn Sie jetzt sofort wissen mchten, welcher Aktie Sie diesen Sommer beim wachsen zusehen knnen, dann klicken Sie jetzt hier. Sichern Sie sich diese Chance noch heute Sie haben nicht mehr viel Zeit!
Mglich wird das alles mit einer Aktie, die Ihr Leben mageblich verndern wird. Es geht um eine Aktie, die ein unfassbares Potential birgt. Genauer gesagt: Sie birgt ein Gewinn-Potential von +3.637%!
Dieses Potential wird sich fr Sie UNMGLICH anhren. Wann kommt einem Privatanleger auch schon einmal so ein Gewinn unter. Doch gleich werden Sie erfahren, warum es absolut realistisch ist!
Schauen Sie sich die Historie des Unternehmens an, das hinter der Aktie steckt: Seit dem Brsengang des Unternehmens konnten Anleger der ersten Stunde ihr Geld mit dieser Aktie mehr als ver-390-fachen! ber Jahrzehnte hinweg zeigte das Unternehmen eine konstante Kursentwicklung wie man sie an der Brse nur selten findet!
Nach einem kurzen Stillstand in den letzten Jahren, setzt die Aktie jetzt zur nchsten Sensation an! Die Motoren laufen bereits hei߅! Schon bald geht es los.
Schon bald werden Anleger aus


1.000 ganze 37.370 machen
10.000 werden 373.700
und aus 50.000 werden 1.868.500

Und Sie knnen ab heute dabei sein. Noch ist die Aktie gnstig. Noch wissen wenige Anleger von diesem enormen Potential! Und SIE sollten sich genau diesen Vorsprung jetzt sichern.
Klicken Sie jetzt hier und sichern Sie sich die Aktie, die es Ihnen ermglicht, dass Sie Ihrem Geld/ Vermgen den gesamten Sommer beim Wachsen zusehen werden!


Jetzt hier klicken und den Namen der Aktie sichern!!


Horrorszenario fr McDonalds wir leben gesnder


Man glaubt es kaum, aber in den USA ist der Umsatz der grten und bekanntesten Fast-Food-Kette rcklufig.


lesen sie mehr

Neuemission: Darum hat die Wall Street hier die Nase vorn


Der Markt fr Neuemissionen in Deutschland bleibt schwierig. Trotz der guten Brsenstimmung trauen sich kaum neue Firmen an die Brsen. In den USA sieht es ganz anders aus. Erst letzte Woche hatte ich Sie an dieser Stelle auf den Brsengang von GoPro, dem fhrenden Hersteller von mobilen Videokameras, hingewiesen.


lesen sie mehr
Anzeige

"Ich halte es fr sehr wahrscheinlich, dass wir meinen bisherigen Rekord von +825% bertreffen!"


Der Analyst Rolf Morrien hat den MSCI WORLD INDEX in der Aufschwungphase zwischen 2003 und 2007 auf beeindruckende Art hinter sich gelassen. Jetzt will Morrien seine bisherige Bestmarke sogar noch bertreffen. Das Magazin VERMGEN sprach mit dem Chefanalysten des Brsendienstes "Power Depot" ber seinen Rekordversuch.
VERMGEN: Herr Morrien, Sie haben gerade ein Schreiben verffentlicht. Darin gehen Sie auf Ihre Arbeit whrend des Brsenaufschwungs 2003 bis 2007 ein. Und Sie stellen einen Vergleich mit dem MSCI WORLD INDEX an. Dieser Vergleich hats in sich!
Denn Sie haben zwischen 2003 und 2007 eine Performance von 825% erreicht. Der MSCI kam in diesem Zeitraum nur auf 126%. Sie haben den Vergleichs-Index also um 699% geschlagen. Als wir in der Redaktion von VERMGEN ber dieses Ergebnis gesprochen haben, konnten wir das zunchst gar nicht glauben.
Rolf Morrien (schmunzelt): Das Ergebnis ist aber Fakt. Ich habe die Performance nachweislich erreicht.
VERMGEN: Dieses Resultat ist vor allem dann bemerkenswert, wenn man einen genaueren Blick auf den MSCI WORLD INDEX wirft. Der Index dient ja dazu, die Leistung von Analysten zu vergleichen. Und jetzt zeigt eine aktuelle Studie, dass es drei Viertel aller Analysten nicht gelingt, den MSCI zu bertreffen. Der beste der wenigen, die es schaffen, hat gerade mal 40% mehr erreicht als der MSCI. Sie dagegen haben ihn in der Hausse-Phase um mehrere Hundert Prozent geschlagen.
Rolf Morrien: Darauf bin ich auch stolz!
VERMGEN: Jetzt laden Sie in Ihrem Schreiben Anleger ein, an einem "Rekordversuch" teilzunehmen. Sie mchten die Marke von +825% bertreffen. Ist dieses Ziel nicht ein bisschen zu hoch gesteckt? Es gehrt doch auch Glck dazu, eine Performance von 825% zu erreichen?
Rolf Morrien: Mit Glck hat das gar nichts zu tun ...
VERMGEN: Womit dann?
Rolf Morrien: Solche Ergebnisse sind mglich, wenn das Brsenumfeld stimmt. Und wenn Sie mit einer Anlage-Taktik arbeiten, die absolut zuverlssig funktioniert.
VERMGEN: Sie haben eine solche Taktik?
Rolf Morrien: Ja, die habe ich: sie bewhrt sich seit ber 10 Jahren.
VERMGEN: Knnen Sie uns Ihre Strategie erlutern.
Rolf Morrien: Gerne! Ich suche nach Aktien mit einem sehr groen Wachstumspotenzial. Unternehmen, die zudem erstklassige Bilanzen vorweisen knnen. Solche Papiere kaufe ich, wenn sie etwa 20% unter dem von mir errechneten, eigentlichen Wert liegen. Und ich halte sie, bis sie zu ihrem "wahren" Wert gestiegen sind. Beziehungsweise solange eine starke Dynamik zu verzeichnen ist. Lsst die Dynamik nach, wird konsequent verkauft. Das heit: Ich halte Aktien nur einige Monate oder sogar Wochen und mache so immer wieder Gewinne, die sich zu satten Ertrgen summieren.
VERMGEN: Jetzt hatten Sie als weitere Voraussetzung fr hohe Performance das Brsenumfeld genannt. Warum starten Sie gerade jetzt zu Ihrem Rekordversuch?
Rolf Morrien: Weil sich ein weiterer Brsenaufschwung abzeichnet und die Ausgangsvoraussetzungen sogar besser sind als vor dem Aufschwung 2003.
VERMGEN: Warum? Knnen Sie das konkretisieren?
Rolf Morrien: Verschiedene Indikatoren deuten darauf hin, dass die kommende Hausse extrem werden wird. Entscheidend ist zum einen die Anleihenproblematik. Nach dem Crash von 2008 haben Anleger Unsummen von der Brse abgezogen. Und zum Groteil in Staatsanleihen investiert. Das war durchaus verstndlich. Damals gab es vernnftige Zinsen.
Doch mittlerweile werfen die Anleihen kaum noch etwas ab. Fr deutsche Papiere mit 5-jhriger Laufzeit bekommt man gerade mal noch 0,89%. Solche Mini-Zinsen knnen sich insbesondere institutionelle Anleger wie Versicherungen nicht mehr leisten. Sie beginnen wieder verstrkt in Aktien zu investieren.
Ein zweiter entscheidender Punkt ist die hemmungslose Gelddruckerei, die wir derzeit erleben. Staaten in aller Welt lassen die Notenpressen rotieren: sie wollen damit die Krise eindmmen. Doch immer mehr Menschen beginnen zu begreifen, dass es so nicht weiter gehen kann ... dass dies zu einer Inflation fhren wird.
Die Brger schichten deshalb immer mehr Geld in Sachwerte um. Bisher vor allem in Immobilien und Edelmetalle. Inzwischen auch immer grere Summen in Aktien. Das wird den Aufschwung nach und nach beflgeln.
Aber ich mchte jetzt gar nicht ins Detail gehen. Das wrde den Rahmen sprengen. Ich habe die Entwicklungen, die der Hausse den Weg bereiten, in meinem Schreiben genau erlutert.
VERMGEN: Stimmt. Diese Erluterung ist uerst lesenwert. Ich kann sie jedem Anleger nur empfehlen (ber diesen Link gelangen Sie zu den Informationen). Auch ich bin beim Lesen zu der berzeugung gekommen, dass schon in krze ein gewaltiger Brsenaufschwung beginnt. Deshalb die Frage: Was erwarten Sie diesmal im Hinblick auf die Performance? Was ist fr Anleger drin? Haben Sie eine Zielmarke?
Rolf Morrien: Nein, das habe ich nicht. Und ich kann auch keine Prognosen abgeben beziehungsweise Zahlen nennen. Mein Ziel ist es, meinen bisherigen Rekord von +825% zu bertreffen. Das uns dies gelingt, halte ich fr sehr wahrscheinlich. Und sollten wir die bisherige Marke nicht berbieten ... Ergebnisse von 500%, 600% oder 700% knnten sich doch auch sehen lassen, nicht?
VERMGEN: Allerdings! Was eine weitere Frage aufwirft: Wer wird sich solche Renditen sichern? Wer wird bei Ihrem Rekordversuch dabei sein?
Rolf Morrien: Ich werde die bisherige Bestmarke mit den Lesern meines "Power Depot" angehen. Und wir haben den Dienst fr 30 weitere, neue Anleger geffnet. Mehr kann ich leider nicht aufnehmen. Der Service wrde darunter leiden.
VERMGEN: Und wie kommen Interessenten an einen der Pltze?
Rolf Morrien: Interessierte Anleger finden alle wichtigen Informationen zu der Aktion in meinem Schreiben. Sie knnen es ber den Link unten aufrufen. Sie knnen dort auch gleich einen Platz reservieren.
Eine Sache mchte ich aber noch erwhnen. Die Leser des "Power Depot" und ich ... wir sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Wir haben klare Investment-Regeln definiert ? und uns auf die spezielle Anlage-Strategie des "Power Depot" verstndigt.
Anleger, die zu uns stoen mchten, sollten prfen, ob Sie mit unseren Voraussetzungen und Regelungen einverstanden sind. Denn es ist wichtig, dass wir alle am gleichen Strang ziehen.
VERMGEN: Das leuchtet ein. Herr Morrien, ich danke Ihnen fr dieses Gesprch.
Mchten Sie dabei sein, wenn Rolf Morrien seinen bisherigen Rekord von +825% angreift? Dann klicken Sie auf diesen Link!
Sie finden hier alle Hintergrund-Informationen, die Voraussetzungen fr die Teilnahme und einen Link, ber den Sie sich einen der 30 limitierten Pltze sichern knnen.
Anzeige

Machen Sie heute mit uns aus 1.000 ganze 2.000 !!
Liebe Anleger,
jetzt so kurz nach Jahresbeginn mchten wir Ihnen noch die einmalige Chance geben, als einer von 10 Anlegern eine E-Mail zu erhalten, die Ihnen innerhalb weniger Tage die Verdopplung Ihres Einsatzes zusichert.
Konkret: Wenn Sie heute 1.000 investieren (natrlich gem meiner Empfehlung, die Sie per Email erhalten) werden Sie schon in wenigen Tagen damit 2.000 verdient haben!
>> Klicken Sie jetzt hier und sichern Sie sich sofort Name und WKN der Aktie


Diese Gewinnchance ist bei uns keine Ausnahme, sondern die Regel!
Ja liebe Anleger, wir wissen: Eigenlob stinkt. EIGENTLICH. Aber genau genommen, mchten wir uns gar nicht loben, sondern Ihnen nur aufzeigen, dass diese Chance, die Sie heute erhalten, der Anfang einer ganzen Erfolgsserie sein knnte!
Die Fakten: Alleine in den letzten 49 Kalenderwochen haben die Leser vom Optionen-Profi 57 Gewinn Trades mitgenommen. Davon konnten ganze 27 Trades mit einem Gewinn von +100% oder mehr glnzen!
berlegen Sie bitte, was diese Zahl bedeutet: Die Leser des Brsendienstes Optionen-Profi erhielten mehr als einen Gewinn-Trade pro Woche!
Insgesamt hab die Leser schon ber 180 Kursverdoppler mitgemacht!
Und genau so ein Kursverdoppler wartet aktuell auf SIE und mit nur wenigen Klicken landet er direkt bei Ihnen im Postfach!
>> Jetzt hier klicken und den Kursverdoppler direkt ins E-Mail-Postfach bestellen!


Sie bentigen nur 1.000 !
1.000 pro Trade reichen vllig aus. Mit nur 1.000 Einsatz pro Trade erzielen Sie so in wenigen Tagen 1.000 Gewinn.
Mit unserer letzten Empfehlung, dem Kaffee Rster Green Mountain Coffee Roasters konnten meine Leser sogar +16%, +50% und satte +191% Gewinn erzielen! Das sind reale Zahlen!
Aktuell haben wir genau so einen Kursverdoppler wieder im Blick! Sie knnen den Namen des Unternehmens noch heute kennenlernen. Sie knnen dabei sein, wenn 10 Leser die einmalige Chance erhalten, von der neuesten Empfehlung zu erfahren!
Klicken Sie jetzt hier und bestellen Sie sich die neueste Kursverdoppler-Empfehlung brhwarm in Ihr Postfach!
Ihr Optionen-Profi Team


Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da Antworten auf diesen Newsletter nicht gelesen werden. Bei Fragen erreichen Sie die Autoren und den Verlag per E-Mail unter der folgenden Adresse: info@gevestor.de


Haftungsausschuss und Vervielfltigung
Smtliche Beitrge und Inhalte sind journalistisch recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin ist die Verlag fr die Deutsche Wirtschaft AG nicht fr die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die ber einen Link erreicht werden. Diese Erklrung gilt fr alle auf dieser Homepage angebrachten Links, die nicht auf Webseiten des Verlags zeigen. Vervielfltigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfltigung auf Datentrger, drfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung der Verlag fr die Deutsche Wirtschaft AG erfolgen.
Zum Datenschutz
Impressum
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service der
GeVestor Financial Publishing Group
Theodor-Heuss-Strae 2-4
53177 Bonn
Telefon: +49 228 8205-0
Telefax: +49 228 3696-480
info@gevestor.de
www.gevestor.de
Verlagsleiter: Hans Joachim Oberhettinger
Redaktion: Tino Hahn
GeVestor ist ein Unternehmensbereich der
Verlag fr die Deutsche Wirtschaft AG
Vorstand: Helmut Graf, Guido Ems USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165

Unsere Anti-Spam-Garantie:


Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter!Sie knnen den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit abbestellen!Sie erhalten zustzlich zu den Newslettern von Zeit zu Zeit auch Informationen zu anderen interessanten Angeboten, die im Zusammenhang mit dem ber das Abonnement geuerten Interesse von Ihnen stehen.


Geprft und gesichert durch die "Aktion Anti-Spam" des Instituts fr faire Werbung im Internet.


Weitere Newsletter abonnieren
Verwalten & Abbestellen

Gevestor.de

Categories: Financially
Age: 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017