Depression, Pinguine, Sonnenstürme und Wasser knappheit

11 months ago
  • Html
  • Text
 
Newsletter
01.08.2018

Liebe Leserinnen und Leser,
während meiner Doktorarbeit musste ich durch manches Tal gehen. Von einer Depression war ich zum Glück jedoch weit entfernt. Dabei sind Depressionen (nicht nur, aber auch) unter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weit verbreitet. In »Du bist nicht allein« erzählt ein Forscher sehr eindrücklich, wie es ihm erging - und wie er wieder herausfand.
Still grüßt
Daniel Lingenhöhl
lingenhoehl@spektrum.de
PS: Wollen Sie einen Blick hinter die Kulissen von »Sterne und Weltraum« werfen? Dann sind Sie herzlich zu einem Besuch dort eingeladen.

Wie sicher sind Deutschlands Wasserreserven?

Trockenheit und Hitze bis September? Klimawandel? Wasser aus der Leitung wird es trotzdem auch in Zukunft genug geben. Mit ein paar kleinen Ausnahmen.

Geophysik

Sonnensturm ließ Funkverkehr zusammenbrechen

Immer wieder schleudert die Sonne große Mengen geladener Partikel ins All. 2017 traf solch ein Auswurf die Erde - und wurde zum Problem für Krisenhelfer in der Karibik.

Seevögel

Größte Brutkolonie von Königspinguinen kollabiert

Die französische Insel Île aux Cochons beheimatete vor 30 Jahren die weltgrößte Brutkolonie an Königspinguinen. Dann kam ein rätselhafter Crash.

Ungewöhnliche Entdeckung

Radioaktives Molekül verblüfft Astronomen

Im Sternsystem CK Vulpeculae sind einst zwei Sterne zusammengestoßen. Eine kuriose chemische Verbindung hilft nun dabei, den Crash zu rekonstruieren.

Ängste und Depressionen

»Du bist nicht allein«

Nachdem seine Experimente immer wieder scheiterten, wollte sich der Geowissenschaftler Dave Reay das Leben nehmen. Hier beschreibt er, was ihn schließlich rettete.

Neuerscheinungen bei Spektrum

Spektrum Kompakt – Außerirdisches Leben - Sind wir allein im All?

Gibt es Leben, gar andere Zivilisationen außerhalb der Erde? Bislang war die Suche erfolglos, doch aufgegeben haben Astrobiologen die Suche noch lange nicht. Nur: Wonach sollen sie suchen? Und wie könnten umgekehrt ...

Spezial Biologie - Medizin - Hirnforschung 3/2018: Klimawandel

Strategien gegen die weltweite Bedrohung - Tropen: Sturmmonster mit globaler Tragweite • Afrika: Rettung für ausgelaugte Ackerböden • Arktis: Warum das Meereis so schnell verschwindet

Spektrum Kompakt – Das Selbst - Die Facetten unseres Ichs

Wie wir uns selbst sehen und wie andere uns wahrnehmen sind oft zwei Paar Schuhe - doch was können wir aus den verscheidenen Perspektiven lernen?

Spektrum - Die Woche – 30/2018

Wissen

Giuseppe Peano (1858–1932): Erfinder einer universellen Sprache – die nur er versteht

Als einer der Begründer der formalen Logik genießt Peano bis heute weltweiten Ruhm. Doch nicht immer waren seine Arbeiten allen zugänglich.

Digital Africa

Ein Kontinent erfindet sich neu

Ein crossmediales Projekt, das unser Afrikabild auf den Kopf stellt: mobiles Bezahlen in entlegensten Dörfern, Drohnen, die die Ernte überwachen, 3D-Drucker, die Ersatzteile liefern und Elektroschrott ...

Sponsored by Universität Innsbruck

Mit Luftbildern und Lasertechnik bis auf den Gewässerboden sehen

Forscher der Universität Innsbruck sehen mit ihren Lasern sogar unter die Oberfläche von Binnengewässern.

Willst Du quälen? Frage „Wie weit bist Du?“

Zahlenmanagement hat eben nur mit Zahlen zu tun. Eigentlich – wenn Sie im höheren Manage-ment arbeiten – nur mit den prozentualen Abweichungen zur Vorperiode, also zum...

Anzeige
 

Share this newsletter on

© 2019