Loading...

Der neue ping-Newsletter von "BinG! – Barbershop in Germany e. V."

By Barbershop.de received 1 year ago

Categories: Artists Artist | Singer | Band | Music Concerts Pop Festival Entertainment
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older
  • Html
  • Text

Es geht endlich los: Das Orgateam des BinG! Barbershop Musikfestivals erwartet Teilnehmer und Gäste zu den diesjährigen Wettbewerben in München (Text: siehe unten).

Inhalte im April

  VorabAus der GeschäftsstelleBinG! Barbershop Musikfestival 2018: Wichtige InfosVeranstaltungshinweiseBinG! Barbershop Musikfestival 2018Save the date: European Harmony Brigade  SABS-Meisterschaften in Málaga  Save the date: BinG! Harmony College  Tipps und NewsBinG! Mitgliederversammlung  Neues von der BinG!-Website  Internationales Chorleiter-Seminar  RückblickBarbershop Salon in Dortmund  BARBERspätScHOPpen in München  Newsletter ping aktiv mitgestalten
 

Vorab

Liebe Leserin, lieber Leser,
die 5. Jahreszeit des Deutschen Barbershop hat begonnen – alle Uhren sind auf Wettbewerb gestellt. Für das Convention-Team potenziert sich gerade die Arbeit. Auch steht ein zusätzlicher, neuer Wettbewerb – der "World Mixed" der Chöre – auf dem Programm. Nun wollen noch mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt betreut und begleitet werden. Was die Mitglieder des Orgateams leisten, lässt Herkules blass aussehen. Ich ziehe tief meinen Hut vor ihrer Leistung!
Diese Jahreszeit hat für uns Barbershopper etwas von Weihnachten: Es ist stressig. Die viel zu früh aufgezogene Weihnachtsdeko in den Läden erinnert daran, dass die Zeit wieder knapp werden wird, Schokoladen-Nikoläuse winken an jeder Ecke, und man hat immer noch nicht alle Geschenke gekauft, die Arbeitsverdichtung nimmt wegen der hohen Frequenz an Weihnachtsfeiern zu und das Weihnachtsgeplärre aus Funk und Fernsehen macht auch nichts besser. Dennoch: Irgendwann erwischt einen die Weihnachtsstimmung, und man freut sich wie ein Kind auf die schimmernden Kerzen und die kuschelig- liebevolle Atmosphäre jener Jahreszeit.
 
Was das mit der Wettbewerbs-Jahreszeit der Barbershopper zu tun hat? Auf den ersten Blick überhaupt nichts. Wenn man genauer hinsieht gibt es jedoch Parallelen: Passt die Choreographie? Sitzt das Outfit? Noch schnell ein Coaching? Wem können wir das Set vorsingen? Die Arbeitsdichte nimmt zu, letzte Dinge müssen geklärt werden.
 
Nur alle zwei Jahre können sich unsere Chöre im Wettbewerb messen, die Quartette einmal im Jahr – das Wochenende der Wochenenden steht bevor. Wie bei Weihnachten gibt es den Moment, in dem die unbändige Vorfreude trotz allem Stress nicht mehr aufzuhalten ist. Wir dürfen auf einer tollen Bühne stehen, eine internationale Jury sitzt vor uns, wir dürfen präsentieren, was wir in den letzten zwei Jahren aus uns gemacht haben. Wir werden die Freunde wiedersehen, denen wir zuletzt vielleicht wirklich bei der letzten Convention begegnet sind. Bei den neuen Freunden finden wir sofort einen Draht, weil sie wie wir die Leidenschaft für dieses ungewöhnliche Hobby teilen. Tatsächlich begeistert uns, welche Entwicklungen wir an den anderen entdecken dürfen. Wir Barbershopper sind schon ein besonderes Völkchen.
 
Worauf ich mich besonders freue? Auf den Wettbewerbstag der Chöre am Samstag. Am Freitag werde ich noch zu nervös sein – ich darf mit meinem Quartett selbst teilnehmen. Aber am nächsten Tag werde ich die Chöre genießen wie eine Weinverkostung: Jeder Chor hat einen anderen Charakter, drückt ihn durch andere Geschmacksnoten aus. Jedes Bouquet entführt in andere Aroma-Gefilde. Zum Afterglow werde ich dann die beschwippst-ausgelassene Atmosphäre in vollen Zügen in mich aufnehmen. Ich weiß, dass es so sein wird: Schon beim letzten Musikfestival habe ich feststellen dürfen, dass jeder, wirklich ausnahmslos jeder unserer Chöre sein Set mit Stolz und Hingabe präsentiert hat. Sicher waren nicht alle mit ihrer Bewertung zufrieden, und logischerweise gibt es (fast) immer mindestens einen Chor, der besser ist. Für mich als Publikum spielt das natürlich keine Rolle. Mich interessiert das Selbstbewusstsein, mit dem die Sängerinnen und Sänger sich präsentieren: „DAS sind wir, DAS haben wir FÜR EUCH vorbereitet und wir freuen uns darauf, euch zu unterhalten.“ Genauso war es vor zwei Jahren. Jeder einzelne Chor konnte mir genau das vermitteln. Ich habe es geliebt. Ist es ein Wunder, dass ich mich so sehr darauf freue?
 
Allen Gruppen, Quartetten und Chören aus Nah und Fern wünsche ich ein besonderes, schönes, erfolgreiches Wochenende beim Barbershop Musikfestival. Pure A-Cappella Pure Power.
 
Eure Gabriele
1. Vorsitzende BinG! Barbershop in Germany e. V.

Aus der Geschäftsstelle

Die BinG!-Geschäftsstelle ist Ostern vom 30. März bis zum 3. April 2018 geschlossen. BinG! wünscht allen "Frohe Ostertage".
Die BinG!-Geschäftsstelle bleibt außerdem vom 5. bis 9. April 2018 geschlossen. Während des BinG! Barbershop Musikfestivals 2018 gibt es im Gasteig, München, einen BinG!-Infostand.
Das Gasteig in München erwartet Gäste und Teilnehmer zum BinG! Barbershop Musikfestival 2018.
 
 
 

BinG! Barbershop Musikfestival 2018:
Wichtige Infos


Geschäftsstellenleiterin Birgitta Bender hat die Infobriefe 3 und 4 zum BinG! Barbershop Musikfestival 2018 an die Teilnehmer versendet. Die Schreiben enthalten wichtige Informationen wie beispielsweise zum Gesamtablauf, zur Auftrittsreihenfolge, Backstagebetreuung, Verpflegung, zu den Sitzplätzen oder zum CD-Verkauf.
Detaillierte Teilnehmer-Informationen bietet der Infobrief 4: individuelle Ablaufpläne, Informationen zu Badges und Tickets, zu den Vorbereitungsräumen, zur Bühnenprobe und zum Bühnenauftritt.
 
Insbesondere weist das Gasteig noch einmal darauf hin, dass keine Getränke und Speisen in die Räume mitgenommen werden dürfen. Wasser wird für die Sängerinnen und Sänger bereitgestellt.
Leider ist die Welcome Party am Donnerstag, 5. April im Festsaal des Münchener Hofbräuhauses inzwischen ausgebucht. Es können keine weiteren Anmeldungen mehr angenommen werden. Die gekauften Voucher wurden per Post versendet. Sie können bei der Welcome Party gegen eine Biermarke und eine Breze (Wert 10 Euro) eingetauscht werden. Nicht eingetauschte Voucher verfallen nach der Party. Eine Rückerstattung ist nicht möglich.
 
Übrigens: Es gibt noch Tickets für das BinG! Barbershop Musikfestival 2018 in München! Ab sofort können sich alle Liebhaber des Barbershop-Gesangs ihre Karten sichern über:
www.muenchenticket.de, Stichwort: Barbershop Musikfestival 2018.
 
Gute Chancen, noch eine der begehrten Eintrittskarten zu ergattern, haben Musikfans vor allem für die Barbershop-Matinee am Sonntagmorgen, 8. April 2018, Beginn 11 Uhr – Abschluss-Event des BinG! Barbershop Musikfestivals und ein musikalischer Frühschoppen der ganz besonderen Art, mit den Gewinnern der Bronzemedaillen und internationalen Gast-Ensembles.
 
Kontakt: kontakt@barbershop.de
Weitere Infos: www.barbershop.de
   

Veranstaltungshinweise

BinG! Barbershop Musikfestival 2018

Pure A-cappella – Pure Power! Das ist das Motto des BinG! Barbershop Musikfestivals 2018 – ein unterhaltsames Wochenende im Zeichen moderner A-cappella-Musik im speziellen Barbershop-Genre. Auf dem Programm stehen spannende Wettbewerbe für Chöre und Quartette, besondere Abendshows der internationalen Stargäste und Gewinner der Wettbewerbe sowie ein Matinee-Konzert zum Abschluss am Sonntag. Über 5.000 Zuschauer werden zum BinG! Barbershop Musikfestival vom 6. bis 8. April im Gasteig München erwartet. Und sie werden die unvergleichliche Stimmung genießen können, die ca. 15 Chöre und 20 Quartette verbreiten wollen.
Übrigens: Beim BinG! Barbershop Musikfestival 2018 wird es erstmalig in der Barbershop-Geschichte sowohl eine World Mixed-Meisterschaft der Quartette als auch der Chöre geben. Als Gäste werden unter anderem erwartet: der schwedische Rönninge Show Chorus (www.ronningeshow.com) sowie die Quartette Double Date, USA, amtierender Weltmeister der gemischten Barbershop-Quartette und The Newfangled Four, ein US-amerikanisches Männer-Comedy-Quartett, das zu den Top-Ten der Welt zählt.
Weitere Infos: www.barbershop.de
Termin: 6. bis 8. April 2018
Ort: Gasteig, München
Tickets: www.muenchenticket.de


Save the date: European Harmony Brigade
 

Save the date! Die European Harmony Brigade (EHB) wird 2018 erstmalig in Leipzig stattfinden – vom 31. August bis zum 2. September. Das ganze Wochenende über können die Teilnehmer in unterschiedlicher Quartett-Zusammensetzung mit Barbershoppern aus der ganzen Welt singen.
Die EHB ist eine unabhängige Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft des deutschen Barbershop-Verbandes BinG! Barbershop in Germany e. V. organisiert wird.
 
Weitere Infos:
www.europeanharmonybrigade.org
Termin: 31. August bis 2. September 2018
Ort: Leipzig, Westin Hotel
 
 

SABS-Meisterschaften in Málaga
 

Weekend at a Glance
Vom 5. bis 8. April 2018 trägt die Spanish Association of Barbershop Singers (SABS) ihre Chor- und Quartettmeisterschaften im spanischen Málaga aus. Neben den Wettbewerben finden im Rahmenprogramm attraktive Konzerte statt, wie am Donnerstag „A Cappella Magic“, am Freitag „Quartet Showtime!“ mit den Gewinnern des Quartett-Wettbewerbs und Gästen oder am Samstag „Espectaculo de Coros“ mit den Gewinnern des Chor-Wettbewerbs und Gästen. Als besondere Gäste haben die spanischen Barbershopper die Quartette Crossroads, BHS International Champions 2009, und SoundHouse, LABBS & EBC Champions 2017, eingeladen – Motto „USA meets UK – Chords will fly!
Selbstverständlich gibt es auch bei den spanischen Barbershoppern das traditionelle Afterglow nach den  Abendveranstaltungen.
 
Weitere Infos: www.sabs.es
Termin: 5. bis 8. April 2018
Ort: Hotel Torrequebrada, Benalmádena, Málaga

Save the date: BinG! Harmony College
 

In diesem Jahr findet das alljährliche BinG! Harmony College vom 4. bis 7. Oktober 2018 statt – einmal mehr im DJH Jugendgästehaus, Oberwesel. Gleichzeitig lädt der Verband wieder zum Quartett-College und Jugendcamp ein, die zur gleichen Zeit und am gleichen Ort laufen.
Das Harmony College bietet den TeilnehmerInnen individuell die Möglichkeit, sich musikalisch weiterzubilden und einzubringen. ChorsängerInnen können in in den Projektchören mitsingen sowie an einer vielfältigen Auswahl an Kursen teilnehmen, die die gesamte Bandbreite des Barbershop-Gesangs abdeckt.
Als Coaches und Dozenten des BinG! Harmony Colleges werden hochrangige, international anerkannte Barbershop-Spezialisten aus dem In- und Ausland eingeladen, die ihre langjährige Erfahrung an die TeilnehmerInnen weitergeben.
Zum Abendprogramm gehören attraktive Veranstaltungen wie der Quartett-Wettbewerb „Coesfeld Cup“ oder das „Chorditorium“, eine Konzertveranstaltung, in der die TeilnehmerInnen vielfältigste musikalische Beiträge auf die Bühne bringen können.
 
Der online-Anmeldetermin wird rechtzeitig veröffentlicht.
 
Weitere Infos: www.barbershop.de
Termin: 4. bis 7. Oktober 2018
Ort: DJH Jugendgästehaus, Auf dem Schönberg, 55430 Oberwesel

Tipps und News

Der BinG!-Vorstand (v.l.n.r.): Franziska Schmidt, Maximilian Hilz, Gabriele von Rauch und Anna Taferner

BinG! Mitgliederversammlung
 

Vorstand ist offen für Anregungen und Kritik
Die nächste BinG!-Mitgliederversammlung steht an: Am 8. April 2018, um 14 Uhr im Erdgeschoss Raum 0.131 des Münchner Gasteig, Rosenheimer Straße 5, 81667 München. Eine Einladung haben bereits alle Einzelpersonen erhalten, die in einem BinG!-Ensemble organisiert oder BinG!-Fördermitglied sind.
Direkt nach Ende des BinG! Barbershop Musikfestivals haben alle Mitglieder die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und auszutauschen. In diesem Jahr gibt es keine Wahlen, dafür aber wichtige, neue Informationen. Themen werden unter anderem die Mitgliedschaft im Deutschen Chorverband sowie die BinG! Barbershop Musikfestivals 2018 und 2020 sein. Außerdem können die BinG!-Mitglieder in dieser Versammlung direkt mit den Vorstandsmitgliedern sprechen, Anregungen geben und positive oder negative Kritik äußern. Sie erhalten dann, wenn möglich, sofort eine klärende Stellungnahme der Vorstandsmitglieder Gabriele von Rauch, Maximilian Hilz, Franziska Schmidt, Anna Taferner.
„Wir freuen uns über zahlreiche und aktive Beteiligung und möchten darauf hinweisen, dass nur im Namen ordentlicher Mitglieder (Chöre und Quartette) Stimmrechte ausgeübt werden können“, so die Vorstandsmitglieder.
 
 

Neues von der BinG!-Website
 

Informationen zur internen Kommunikation
Wie Nutzerinnen und Nutzer der BinG!-Plattform dort „Termine“ und „Artikel“ veröffentlichen können, hat Webmaster Thomas Wardin Anfang März im Infobrief #2 zur internen Kommunikation erklärt. Die Vorgehensweise in Kurzform: Alle zu veröffentlichenden Daten werden über die Menüauswahl "Inhalt", anschließend "Inhalt hinzufügen" und dann die Auswahl der zu erstellenden Form erzeugt. Wer die Auswahl von Artikel und Termin nicht sieht, verfügt nicht über die Rechte dazu, ist also kein „Autor“.
Als Autoren sind alle Gruppenadministratoren eingetragen, das heißt, alle für einen Chor benannten Administratoren und alle Quartett-Sänger. Wer ebenfalls Rechte haben will, Artikel und Termine anzulegen, wende sich bitte an: thomas.wardin@barbershop.de
 
Wer genau wissen will, wie´s funktioniert, der kann im Infobrief #2 auf der Website im „internen Bereich“ noch einmal nachlesen.
 
Übrigens: Wer zukünftig keine Neuigkeit mehr verpassen möchte, der kann sich über den Reiter "Abonnements" per E-Mail informieren lassen, wenn jemand einen neuen Artikel eingestellt hat.
 
Weitere Infos: www.barbershop.de
 

Internationales Chorleiter-Seminar
 

Stipendien für junge, talentierte ChorleiterInnen
Vom 29. Juni bis 2. Juli 2019 laden die Stadt Wernigerode, das dort ansässige Landesgymnasium für Musik und die Organisation Interkultur zum 5. Internationalen Chorleiterseminar nach Wernigerode ein. Das Seminar richtet sich an internationale und nationale Studenten, Nachwuchsdirigenten, Chorassistenten und Berufsanfänger.

Interkultur ist eine 1988 gegründete Organisation, die sich die Schaffung von "Brücken der Begegnung" auf die Fahnen geschrieben hat. Dieser Veranstalter hat inzwischen viele internationale Chorwettbewerbe und Festivals, unter anderem die World Choir Games ins Leben gerufen.
Warum wird der Termin so frühzeitig veröffentlicht? In der Festivalsaison 2018/19 wird Interkultur für dieses Seminar bis zu zehn Stipendien an junge, talentierte ChorleiterInnen vergeben, die mit ihren Ensembles herausragende Leistungen gezeigt haben. „Solltet ihr hierzu Unterstützung von unserer Seite benötigen, wendet euch gerne an den BinG!-Vorstand“, sagt Maximilian Hilz, 2. Vorsitzender BinG! Barbershop e. V.. Kontakt: vorstand@barbershop.de.
 
Für Rückfragen zum Chorleiter-Seminar steht außerdem Henriette Brockmann vom Interkultur-Presseservice zur Verfügung. Kontakt: Telefon: +49 (0) 6404 69 749-42, E-Mail: press@interkultur.com
 
Termin: 29. Juni - 2. Juli 2019
Ort: Landesgymnasium für Musik Wernigerode
Dozenten: André van der Merwe (Südafrika), Romāns Vanags (Lettland)
Anmeldung und Infos: http://ics2019.interkultur.com
 

Rückblick

Der Dortmunder Frauenchor Ladies First stand schon zehn Mal auf dem Siegertreppchen des BinG! Barbershop Musikfestivals.

Barbershop Salon in Dortmund
 

Generalprobe für kommende Wettbewerbe
Als "Warm Up" zum BinG! Barbershop Musikfestival 2018 gab es am 18. März 2018 wieder einen Barbershop-Salon im Kubus in Dortmund. Die Barbershop-Chöre Ladies First, der Erste Kölner Barbershop Chor und Barbershop Blend und die Quartette Klangsurfer sowie O-Ton präsentierten sich gegenseitig ihre (Convention)-Sets. Ein schöner Abend in zwangloser Atmosphäre, den Sängerinnen und Sänger sowie alle Gäste genossen.
 
Alle Ensembles hatten zwei Durchläufe – konnten also unter anderem auch ihr „Set“ für die kommenden Wettbewerbe in München auf die Bühne bringen. Viel sei deshalb noch nicht verraten.
Aber: Der Erste Kölner Barbershop Chor (EKBC) präsentierte sich in neuem Gewand, in der Ballade auf der Suche nach der wahren Liebe und im Uptempo gewohnt leichtfüßig mit einer geläufigen Soul-Nummer aus den 70er Jahren. Dabei gelang der zweite Durchlauf wie beim Kölner Quartett Klangsurfer sogar noch besser als der erste. „In München wird es die Herausforderung sein, gleich auf Anhieb die hundert Prozent abzurufen“, sagte Sänger und EKBC-Chorleiter Matthias Neuburger.
„Der Barbershop-Salon bietet unter anderem eine tolle Gelegenheit, sich vor dem Barbershop Musikfestival gegenseitig die Wettbewerbs-Sets vorzusingen – vor einem kompetenten Barbershop-Publikum. Und noch einmal eine positive oder negative Rückmeldung zu erhalten", fasst Ladies First-Sängerin Friedel Petring zusammen. Die Ladies erschienen in einem modern-eleganten Outfit und – das darf vorab gesagt werden – werden in München zwei Balladen singen.
 
Seit Eröffnung der Geschäftsstelle findet etwa zwei- bis dreimal jährlich der Barbershop-Salon in Dortmund statt, zu dem dieses Mal die Dortmunder BarbershopperInnen in den "Kubus", Saarlandstraße 124a, eingeladen hatten – immer wieder ein Treffpunkt für Barbershopper und solche, die es werden wollen. Der Barbershop-Salon ist eine Möglichkeit in geselliger Atmosphäre Sängerinnen und Sänger zu treffen, sich kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und – natürlich – zu singen. Mit lockerer Moderation wird durch den Abend geführt. Und die „Open-Stage“, die Kubus-Bühne, steht natürlich allen offen. Vor dem Barbershop Musikfestival oder dem Coesfeld Cup ist dies eine optimale „Aufwärmmöglichkeit“ für alle, die dort teilnehmen möchten und ein qualifiziertes Test-Publikum suchen.

Barbershop-Frauenchor vom Niederrhein: Barbershop Blend zog von Sonsbeck nach Geldern.
 
Probte in Dortmund den „Ernstfall“ für den Chor-Wettbewerb: der Erste Kölner Barbershop Chor.
Gemeinsames Einsingen aller Ensembles (li.). Keine Nachwuchsprobleme bei den Ladies: Bis zum ersten Auftritt muss Milla allerdings noch ein paar Jahre warten ...

BARBERspätScHOPpen in München
 

Statt Bauerntheater offene Bühne
 

Gut 80 Leute waren am 18. März der Einladung des Barbershop-Quartetts Fancy That! zum „BARBERspätScHOPpen“ in den Gasthof Obermaier in München gefolgt. „Die Qualität war sehr beeindruckend, und die Vorfreude auf den BinG! Barbershop Musikwettbewerb steigt“, sagte BinG!-Vorsitzende Garbriele von Rauch zur „Open-Stage“, auf der die Ensembles Quintessenz, Kavaliersdelikt, Fancy That! sowie eine Abordnung der Harmunichs auftraten und auf der eine Gruppe von Münchnerinnen aus Finnland mit dem Namen Kumakat die Besucher mit ungewohnten Klängen verwöhnte.
 
„Tatsächlich bin ich ja die „Erfinderin“ dieses Format“, erklärt die Barbershopperin. Ursprünglich ist es ein „BARBERfrühScHOPpen“ gewesen, der vor fast zehn Jahren – im Juni – ins Leben gerufen wurde, um Gruppen eine Auftrittsmöglichkeit zu geben. Damals war es heiß und keiner ist gekommen. Wir waren zu siebt und haben nur ein paar Tags gesungen“, erinnert sie sich.
Die ursprüngliche Idee war, sich mit den Auftritten ungezwungen auf Wettbewerbe vorbereiten zu können, indem ein Ensemble sein Wettbewerbs-Set vor Publikum zum besten gibt – ohne gleich einen Konzertabend organisieren zu müssen. Das Format ist auf "Open-Stage" ausgerichtet: Wer auf die Bühne will, geht hin und singt.
 
München bietet dafür optimale Voraussetzungen, da es viele Traditionsgaststätten gibt, die ein großes Hinterzimmer mit Bühne haben, in dem zum Beispiel üblicherweise die regionale Laien-Schauspielgruppe ihr Bauerntheater aufführt. Die Wirte sind froh, mit der Barbershop-„Open-Stage“ auch außerhalb der Theatersaison Umsatz im Nebenzimmer machen zu können. „Und wir sind froh, eine Bühne und Bewirtung genießen zu können. Anfangs haben wir immer Geld gesammelt, um einen möglicherweise zu geringen Umsatz kompensieren zu können. Immer wenn nach Absprache mit den Wirten diese aber keine Miete verlangt haben, konnte das gesammele Geld gespendet werden“, erklärt Gabriele.
 
Das Konzept des „BARBERspätScHOPpens“ sieht vor, dass ein Ensemble, das sich berufen fühlt, eine Abfrage bei den Gruppen in der Umgebung startet, an welchem Termin die meisten können. Dann sucht es eine Gaststätte, die Teilnehmer und Besucher an diesem Tag beherbergen kann. Die Meldung geht über Social Media und Mail raus – und schon finden sich im Münchner Raum mittlerweile knapp 100 Leute zusammen.
 
Am genannten Sonntagabend trafen sich die Sängerinnen und Sänger ab 16 Uhr erst einmal zum Schlemmen – „mit Schweinsbraten und Kässpatzn' – absolut nötig bei den eisigen Temperaturen kurz vor Frühlingsbeginn. Dann gab es einiges auf die Ohren“, freute sich die BinG!-Vorsitzende. Und so gab es mit den qualifizierten Ensembles ein paar unterhaltsame, musikalische Stunden für Teilnehmer und Besucher gleichermaßen. „Man hat gemerkt, wie intensiv sich die Gruppen auf den Wettbewerb vorbereiten. Verschiedene Ensembles hatten sich Unterstützung von internationalen Coaches geholt. Zum Barberspätschoppen durften wir dann noch Joe Cerutti und Doug Harrington begrüßen“, so Gabriele. Und klar gab es am Ende noch jede Menge Tags zu singen.
 

Das Münchner Frauenquartett Fancy That! hatte auf die Open-Stage im Gasthof Obermaier eingeladen.
Das gemischte Quartett Quintessenz nimmt in diesem Jahr an der BinG! Quartett-Meisterschaft teil.
 
Vier singende „Jungs“ aus München: das Männer-Quartett Kavaliersdelikt
 
Joe Cerutti und Doug Harrington ließen sich den Barbershop im „Hinterzimmer“ nicht entgehen.
 

Newsletter ping aktiv mitgestalten

Was ist passiert? Was steht an? Wer hat nützliche Tipps für SängerInnen? Die ping-Redaktion freut sich über eure/Ihre aktive Mithilfe an ping – dem Newsletter von BinG!
Beiträge – wie Kurzmeldungen, Artikel, Tipps, Berichte sowie Fotos – nimmt die Redaktion immer bis zum 20. eines Monats (jeweils REDAKTIONSSCHLUSS für die nächste Ausgabe) gerne an.
 
Vielen Dank!
 
Direkt-Kontakt mit der Redaktion über: gerlinde.witt@barbershop.de

Gerlinde Witt, ping-Redaktion (Foto: Renate Forst)

© 2018 BinG! – Barbershop in Germany e. V., Alle rechte bei  "BinG!- Barbershop e.V." und den Urhebern.
ping! ist der monatliche Online-Newsletter von "BinG! - Barbershop in Germany e. V.". Wir wollen Sie up-to-date halten mit Terminen, Ankündigungen, aktuellen Berichten, Personalien. Sie haben sich über die Website von "BinG! – Barbershop in Germany e. V." für diesen Newsletter eingeschrieben.
Our mailing address is:
BinG! – Barbershop in Germany e. V.Hohe Straße 61aDortmund 44139 Germany
Add us to your address book
unsubscribe from this list    update subscription preferences 

 

Share this newsletter on

Loading...

Related newsletters

© 2019