Die besten Pressesprecher 2017 und ein mächtiger Wirtschaftsjournalist

1 year ago


Text only:

Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt werden sollte, klicken Sie

hier



Wirtschaftsjournalist:newsletter


Das Magazin für Finanz- und Wirtschaftsjournalisten, PR- und IR-Manager



ONLINE   
MAGAZIN BESTELLEN   
MEDIADATEN   
IMPRESSUM



,
„Macht, Sex und Neid sind produktiv!“
Das behauptet Rainer Hank, Ressortleiter Wirtschaft bei der „FAS“. Seit vielen Jahren berichtet er über Mächtige, nun hat er sogar ein Buch über Macht geschrieben. Was zu der Frage führt: Welches Verhältnis hat Reiner Hank selbst zur Macht? Alles darüber in der 106. Ausgabe des „Wirtschaftsjournalist“:
Weitere Themen:


8 Gründe, warum Wirtschaftsjournalisten ein Buch schreiben sollten
Rainer Hank hat es eben gemacht, viele andere Wirtschaftsjournalisten vor ihm ebenso.
Warum eigentlich?
 
Die besten Pressesprecher 2017
Wen Wirtschaftsjournalisten in diesem Jahr besonders liebten, wem sie Verbesserungsbedarf ins Zeugnis schreiben – und über wen sie sich richtig ärgern. Alle Namen, alle Branchen.
 
Macht Hans-Gerd Bode nun auf Donald Trump?
Scheint so! Alles über das Twitter-Verhalten des Kommunikationschefs von VW.
 
Parship für die Wirtschaft
JDB Verlag & Media will eine der „größten Wirtschafts-Communitys“ in Deutschland aufbauen.
Wie realistisch ist das?
 
„Ich lasse mich nie einladen!“
Darauf bestand Anita Stocker bei unserer Anfrage zum Lunch. Was die Chefredakteurin der Zeitschrift „Test“ bestellte (und auch aß) und wer bezahlte, lesen Sie in diesem „Wirtschaftsjournalist“.
 
Thomas Middelhoff rechnet ab
Die Journalisten haben seinen Absturz herbeigeschrieben, sagt er. Was ist dran an den Vorwürfen?
 
Einmal richtig Scheiße erleben
Die Unternehmensberatung Control Risks lädt Journalisten zum Perspektivwechsel ein und versetzt sie in die Rolle eines Krisenstabes. Was bringt das Seminar?
 
Gut getroffen oder Schnaps gesoffen?
Wer wohin wechselt. Was dort zu tun ist. Und wer dabei nicht zu beneiden ist.
 
Der Traum geht weiter
Wie ehemalige Journalisten des eingestellten „Wirtschaftsblattes“ nun ihren eigenen Weg gehen.
 
Lasst uns Feinde sein!
„Wirtschaftsjournalist“-Chefredakteurin Susanne Lang diskutiert mit Daniel Neuen vom „PR Report“ über das Spannungsverhältnis Medien und PR. Diesmal: Krisenkommunikation.
 
Gibt es ein Leben nach dem Tod?
Das will Dietmar Hawranek erst beantworten, „wenn es so weit ist – oder auch nicht“.
Der „Spiegel“-Journalist hat sich in den Vorruhestand verabschiedet. Eigentlich schade! Alles darüber als „Letzte Worte“ in diesem „Wirtschaftsjournalist“.
 

*) Den 106. „Wirtschaftsjournalist“ gibt es auch im iKiosk.


Viele interessante Erkenntnisse beim Lesen wünscht Ihnen



Susanne Lang, Chefredakteurin
Hier bestellen:


Das aktuelle Einzelheft zum Preis von € 12,– zzgl. € 2,– Versand
oder das Jahresabo zum Preis von € 59,– zzgl. € 6,– Versand

Sie erreichen uns auch per Mail unter vertrieb@oberauer.com oder am Telefon unter +43 6225 2700-42


Zahlungsbedingungen: Gegen Rechnung innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug.


 



WICHTIGER HINWEIS



Diese E-Mail wurde automatisch erstellt und versendet und erreicht
nur Kunden und Kontakte der Verlag Johann Oberauer GmbH.

Hier können Sie sich aus unserer Mailingliste austragen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an vertrieb@oberauer.com


IMPRESSUM
Oberauer – der Medienfachverlag, Johann Oberauer GmbH | Postanschrift: Postfach 1152, D-83381 Freilassing |
Hausanschrift: Fliederweg 4, A-5301 Salzburg-Eugendorf | Tel: +43-6225-2700-0 | Fax: +43-6225-2700-11 | Handelsregister Salzburg, HRB 8171 |
Geschäftsführer: Johann Oberauer |
UID: ATU34915900
AGB
Online-Werbung



© Johann Oberauer GmbH




Pressekonditionen.de

Categories: Newspapers News Media
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018