electrive.net today: Volkswagen, Nikola, Accumotive, Arc Vehicle, BYD, evRoaming4EU.

12 days ago


Text only:


Guten Morgen! Hier sind die Meldungen des Tages von Ihrem Branchendienst für Elektromobilität:


– Nachrichten –


VW-Stromer aus Emden? Bei Volkswagen gibt es offenbar Überlegungen, den Passat künftig nicht mehr in Emden zu bauen. Das VW-Werk könnte stattdessen nach Zwickau zur zweiten deutschen Produktionsstätte ausschließlich für Elektro-Pkw umgewandelt werden. Es gibt aber noch eine weitere Idee für Emden: eine Zellfabrik mit dem koreanischen Partner SK Innovation.
weiterlesen auf electrive.net >>


H2-Lkw für Europa: Rund zwei Jahre nach der Präsentation seines ersten Brennstoffzellen-Trucks Nikola One stellt das US-Startup Nikola Motor nun einen H2-Truck speziell für den europäischen Markt vor. Das Unternehmen nimmt auch schon Reservierungen europäischer Kunden entgegen.
weiterlesen auf electrive.net >>


Deutsche Accumotive verdoppelt Mitarbeiterzahl: Die Daimler-Tochter Accumotive wird im Vorfeld der Volumenproduktion des Mercedes-Benz EQC die Zahl der Beschäftigten am Standort Kamenz bis zum Ende dieses Jahres – und damit früher als geplant – auf rund 1.000 Mitarbeiter verdoppeln.
weiterlesen auf electrive.net >>


— Textanzeige —
Seminar Thermomanagement von Lithium-Ionen Batterien: Wie beeinflusst die Temperatur die Leistungsfähigkeit und Sicherheit eines Batteriesystems? Was sind Lösungen für ein effizientes und effektives Thermomanagement? In München werden am 12.12.2018 aktuelle Trends und Lösungen vorgestellt.
www.hdt.de


Fahrrad-Marke zeigt City-Stromer: Die dänische Fahrrad-Marke Biomega hat kürzlich in Shanghai das Konzept eines Elektroautos für den urbanen Raum vorgestellt. Auf den Markt kommen könnte der SIN im Zeitraum zwischen 2021 und 2023 für rund 20.000 Euro.
weiterlesen auf electrive.net >>


Neue E-Roller für Lieferdienste: Govecs stellt derzeit auf der EICMA neue Mobilitätslösungen vor. So wurde der Transportroller GO! T in Kooperation mit Bosch weiterentwickelt. Zusätzlich kommen 2019 mit dem Elmoto HR-4 und Flexy gleich zwei weitere E-Roller für die Lieferbranche auf den Markt.
weiterlesen auf electrive.net >>


EPA stuft I-Pace ein: Der Jaguar I-Pace hat nun seine Einstufung von der US-Umweltbehörde EPA erhalten. Diese bewertet die Reichweite lediglich mit 234 Meilen, was 377 Kilometern entspricht. Das ist deutlich weniger als der europäische WLTP-Wert von 470 km. Manche Besitzer beklagen offenbar auch schon, dass selbst die EPA-Reichweite kaum zu schaffen ist.
electrek.co


– Zahl des Tages –


Aktuell 10.791 Nutzer verzeichnet das vor drei Jahren gestartete Schweizer Lastenpedelec-Sharing Carvelo2go. Die Nutzerzahl habe sich jährlich verdoppelt, teilt der Anbieter mit. Inzwischen sind 252 Carvelos in 53 Städten und Gemeinden buchbar.
mobilityacademy.ch (PDF)



– Technologie –


JLR investiert in E-Motorrad: Das britische Startup Arc Vehicle zeigt auf der diesjährigen EICMA das Elektro-Motorrad Arc Vector, von dem lediglich 355 Exemplare gebaut werden sollen. Mit Jaguar Land Rover konnte bereits ein prominenter Investor gewonnen werden.
weiterlesen auf electrive.net >>


BYD-Zellen aus Brasilien: BYD will noch in diesem Jahr auch in Brasilien mit der Produktion von Batteriezellen beginnen. Eine entsprechende Fabrik soll in Manaus, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas, eröffnet werden.
globalfleet.com


— Textanzeige —
Ist Ihre EV-Ladelösung sicher vor Hackern? Schließen Sie sich der weltweiten Bewegung an, das Aufladen von Elektrofahrzeugen zukunftssicher, nutzerfreundlich und absolut sicher zu gestalten. Der Online-Kurs Data Security and Plug & Charge With ISO 15118 ist gefüllt mit leicht verständlichen Schulungsvideos und praktischen Übungen, die Ihnen dabei helfen.


Innovationen für E-Antriebe: Der US-Halbleiterhersteller ON Semiconductor wird Zulieferer des Mercedes EQ Formel E Teams. Die Partner wollen gemeinsam an der Entwicklung von Innovationen für die nächste Generation an E-Antrieben arbeiten. Die Zusammenarbeit baut auf der bestehenden Beziehung in der Formel 1 auf.
daimler.com


MTS verbessert Antriebe: Der Formel-E-Zulieferer MTS Systems kündigt weitere Verbesserungen bei der Leistungsdichte seiner Elektromotor- und Inverter-Technologie an. So werden in der kommenden Saison ein neuer hocheffizienter Elektromotor mit geringem Gewicht und ein Siliziumkarbid-Wechselrichter zum Einsatz kommen.
greencarcongress.commts.com (PDF)


– Feedback –


Meistgeklickter Link am Dienstag: Tesla plant Milliardeninvestitionen in Gigafactories.
electrive.net


– Zitate des Tages –


„Viel hängt davon ab, ob und wie schnell wir diese extrem hohe Nachfrage nach dem e-Smart befriedigen können. Wir können nicht ausschließen, dass es beispielsweise in Regionen mit schwacher Ladeinfrastruktur zu Absatzrückgängen kommt.“


Daniel Lescow, Leiter Marken- und Produktmanagement von Smart, hat den „Ansturm auf die elektrischen Fahrzeuge etwas zurückhaltender“ eingeschätzt, will die E-Produktion aber jetzt hochfahren – „und zwar richtig steil“.
nachrichten.at


„Sollte man sich darauf einigen, dass die Autohersteller bis zum Jahr 2030 den CO2-Ausstoß ihrer Flotten nochmal um 40 Prozent senken müssen, wie es das EU Parlament fordert, dann langt es nicht, wenn wir mit zwei Füßen auf dem Gaspedal stehen. Dann müssen wir uns noch ein paar Füße leihen.“


Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender des Chipkonzerns Infineon, will dank Elektromobilität und Automatisierung größter Lieferant für die Autoindustrie werden.
automobilwoche.de


„Solange es noch Nachfrage für reine Verbrenner gibt und diese zulassungsfähig sind, werden wir sie anbieten. Es gibt aber auch Überlegungen, den 911 zu elektrifizieren, das stimmt.“


Stefan Weckbach, Baureihenleiter des vollelektrischen Taycan, macht klar, dass Porsche „in allen Baureihen handlungsfähig“ ist, wenn der Markt eine stärkere Elektrifizierung verlange. Eine „völlige Umstellung“ sei aber noch nicht beschlossen.
tagesspiegel.de


– Flotten + Infrastruktur –


Roaming für alle: Bei Stromnetz Hamburg fand nun der deutsche Kick-Off des Förderprojekts evRoaming4EU statt. Das Projekt hat sich der Erleichterung von Roaming-Diensten zum Laden von Elektrofahrzeugen mittels Open Charge Point Interface-Protokoll (OCPI) verschrieben.
weiterlesen auf electrive.net >>


Pfalzwerke erweitern Ladeinfrastruktur: Die Pfalzwerke wollen noch in diesem Jahr 14 weitere eigene Ladepunkte errichten, welche die bisher installierten 94 Ladepunkte ergänzen. Das kostenlose Ladenetz der Pfalzwerke für Pedelecs ist auf ca. 100 Stationen angewachsen und soll um 15 erweitert werden.
pfalzwerke.de



Mehr Strom für Regensburger Carsharing: Das E-Carsharing der Kommunalen Energie Regensburger Land (KERL eG) wurde um drei neue Standorte im Landkreis Regensburg erweitert. Zwei VW e-Golf und ein BMW i3 stehen jetzt an den Standorten Pettendorf, Schierling und Neutraubling.
wochenblatt.de, landkreis-regensburg.de


Bird expandiert mit E-Tretroller: Der E-Tretroller-Verleiher Bird setzt seine Expansion in Europa mit einem Pilotprojekt im Londoner Queen Elizabeth Olympic Park fort. Zuvor war Bird bereits in den europäischen Städten Paris, Brüssel, Wien, Antwerpen und Zürich gestartet.
businessleader.co.uk, theverge.com


Neuer HPC-Standard für andere Länder? Ende August hatten die CHAdeMO Association und das China Electricity Council (CEC) eine Vereinbarung zur Entwicklung eines gemeinsamen Schnellladestandards unterzeichnet. In einer neuen Mitteilung wird nun darauf verwiesen, dass es das klare Ziel ist, den neuen Standard auch in Drittstaaten zu etablieren.
chademo.com



– Service –


Lese-Tipp: Der Verbraucherzentrale Bundesverband, der Bundesverband CarSharing, der Bundesverband Solare Mobilität und die IG E-Mobilität Berlin-Brandenburg haben ein gemeinsames Positionspapier veröffentlicht. Darin fordern sie, dass die öffentliche Ladeinfrastruktur einfacher zu nutzen und transparenter werden muss, um deutlich mehr Verbraucher zum Umstieg aufs E-Auto zu bewegen.
vzbv.de (PDF)


Klick-Tipp: Nächstes Jahr will Harley-Davidson endlich sein vor über vier Jahren erstmals vorgestelltes E-Motorrad LiveWire auf den Markt bringen. Auf der EICMA zeigt die Kultmarke nun, wie die Serienversion des Strom-Bikes aussieht.
electrek.co


– Kurzschluss –


Fernsteuerung für Gebührenumgehung: Nachdem die Stadt eine Kurzzeit-Parkregelung von zwei Stunden eingeführt hatte, nutzte ein Tesla-Besitzer in Janeville (Wisconsin) das „Summon“-Feature, um seinen Tesla regelmäßig von seinem Büro aus ferngesteuert umzuparken. Clever oder dreist?
futurezone.at


>> Diese Ausgabe wurde produziert von Daniel Bönnighausen, Stefan Köller und Peter Schwierz <<




+ + +
electrive.net ist der Branchendienst für Elektromobilität. Der Newsletter "electrive.net today" liefert werktags die relevanten internationalen Meldungen bequem per E-Mail ins Postfach – pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo melden Sie sich unter www.electrive.net/newsletter jederzeit gerne an.


Unsere Webseite bietet nicht nur aktuelle Nachrichten, sondern auch Videos, Studien und Termine. Unsere Berichterstattung deckt von Automobil bis Luftfahrt alle Bereiche der E-Mobilität ab. Unter electrive.com finden Sie unsere internationale Ausgabe in englischer Sprache.


Sie wollen bei "electrive.net today" treffsicher werben? Unsere Mediadaten finden Sie hier!
electrive.net ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH aus Berlin. Zu den Datenschutzbestimmungen.
+ + +
Sie erhalten den Newsletter an die Adresse: newsletter@newslettercollector.com
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß Paragraph 10 Absatz 3 MDStV:
Peter Schwierz (post@electrive.net), Rosenthaler Straße 34/35, 10178 Berlin
Das vollständige Impressum finden Sie hier: www.electrive.net/impressum-kontakt


Deel deze nieuwsbrief op

© 2018