Loading...

endlich Sommer...

By Rauchtum.de received 4 years ago

Categories: Inspiration | Personal Development Spirituality | Astrology
Age: 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older
  • Html
  • Text
Liebe Räucherfreunde,
nachdem bei uns die Schafskälte endlich die Daumenschraube gelockert hat, geht es fast pünktlich zum Sommeranfang mit tropischen Temperaturen weiter. Endlich wieder kurzärmelig im Freien sitzen, dem Duft des Sommers lauschen, die Sterne beobachten und über Gott und die Welt philosophieren…
Wenn ich in den Garten schaue, habe ich das Gefühl, als wäre heuer alles ganz anders. Das Johanniskraut geht erst jetzt in die Blüte, der Holler wächst prächtiger denn je, die Malven leuchten um die Wette und die Nacktschnecken machen unmissverständlich klar, wer der Herr im Gemüsegarten ist. Der Liebstöckl ist zwei Meter hoch, aber es gibt auch Kräuter, die sich sogar ganz aus unserem Garten zurück gezogen haben. So spielt halt das Leben - ein Kommen und Gehen…
Auch in unserer Räucherwerkerei hat sich einiges getan: viele neue Räucherstoffe haben den Weg zu uns gefunden und sie wollen alle liebevoll betreut und ausgearbeitet werden. Ein ganz besonderes Schmankerl möchte ich Euch nicht vorenthalten. Aber dafür muss ich kurz ausholen und Euch ein bisschen mehr zu dem Thema White Sage erzählen:
Wissenswertes zum Thema White Sage - weißer Salbei - Indianer Salbei:
Der White Sage gehört wohl mittlerweile zu den bekanntesten Räucherstoffen nach dem Weihrauch. Die Anwendungsgebiete sind ziemlich umfangreich, wobei ich allerdings der Meinung bin, dass ihm auch ziemlich viel angedichtet wird. Dazu gehören Dinge, die er aufgrund seiner Herkunft und ursprünglichen Anwendung gar nicht umsetzen kann. Wenn man sich nämlich die traditionelle Anwendung durch die Medizinmänner ansieht, steht die heilende Wirkung im Vordergrund. Zudem erleichtert der White Sage einem Heiler die Arbeit am Energiekörper des Menschen, indem er mit Hilfe des Rauches Störfelder und Krankheiten erkennen, ablesen und lösen kann.
Worüber man sich weniger Gedanken macht, ist die Herkunft dieser wunderbaren Pflanze. Sie stammt überwiegend aus Nevada und Kalifornien, wo das heiße, trockene Wüstenklima die Basis für eine kräftige Pflanze bildet. In den letzten Jahren wurde es jedoch immer schwieriger, einen qualitativ hochwertigen und energetisch wirksamen weißen Salbei zu bekommen. Zum einen sind es klimatische Bedingungen wie extreme Dürre und extremer Frost, die der Pflanze zusetzen, und auf der anderen Seite sind es die Menschen, die aufgrund ihrer Gier den White Sage radikal in Bodennähe abschneiden und abernten, natürlich ohne die Pflanze zu fragen und um Erlaubnis zu bitten. Dies hat zur Folge, dass sich das Pflanzenwesen immer mehr zurückzieht, weil es sich regenerieren möchte und muss. Göttin sei Dank, gibt es noch Farmer, die einen respektvollen Umgang mit der Natur pflegen und die Hinweise des Pflanzenwesens erkennen, annehmen und umsetzen.
Umso mehr erfeut es mich, dass ich auf einen Bauern gestoßen bin, der das notwendige Gespür sowie den Respekt vor den Pflanzenwesen hat, die sich uns helfend zur Verfügung stellen. Von diesem besagten Bauern habe ich eine kleine Menge weißen Salbei bekommen und bin sehr dankbar dafür. Dieser White Sage Cluster Special ist wohl das Genialste, was mir in den letzten Jahren zwischen die Finger gekommen ist - einfach mal durchlesen und wirken lassen:
Wissenswertes zum White Sage Cluster Special:
Wir sind auf der spirituellen Reise mit dem Weißen Salbei, den wir ernten. Wir sind die Inhaber und die Bauern, wir haben eine heilige Beziehung zu unserem Salbei, wir verstehen, dass das Leben und der Zweck des Salbeis weit über uns hinaus geht. Wöchentlich ernten wir den Weißen Salbei von unseren wilden Bergen, Seen und Wüsten im Süden Kaliforniens.
Wir tragen sehr viel Respekt für diese Pflanzen in uns; niemals ernten wir zu viel, schneiden die Pflanze in Wurzelnähe ab oder schaden in irgendeiner Weise der Gesundheit und dem Wachstum dieser heiligen Pflanze. Alle unserer geernteten Pflanzen sind heimisch, energetisch und gesund; nur so können sie uns selbst auch Gesundheit bringen.
Wir achten und hören die Lebenszyklen unseres Salbeis; wenn er geerntet werden möchte, öffnet er sich, so wie wenn er zu uns singen würde. Die Pflanzen, die noch nicht geerntet werden möchten, lassen es uns auch wissen, stattdessen singen wir unsere Lieder zu den Pflanzen und geben ihnen unsere Gaben.
Wir trocknen unseren Weißen Salbei auf Holzgittern in einem temperatur-kontrollierten Raum, denn wenn die Pflanze erst einmal geerntet wurde, reagiert sie sehr empfindlich. Wenn Salbei draußen in der Sonne getrocknet wird, werden die empfindlichen Blätter spröde und die heilenden Eigenschaften werden reduziert oder auch zerstört.
Der Salbei, den wir ernten, bleibt nicht bei uns, die Reise beginnt nur bei uns. Wo er hingeht, wen er trifft und wem er eine Heilung bringt, ist die Entscheidung der Pflanze selbst. Der heilige Weiße Salbei wurde erschaffen, um zu reinigen, zu klären und zu heilen.
Lass ihn seine Arbeit mit Demut und Ehre tun - und möge der Salbei nach seiner langen Reise in Dir eine neue Reise anstoßen.
Hier geht es zum White Sage Cluster Special – so lange der Vorrat reicht!!!
Darüber hinaus gibt es auch bei den Räuchermischungen von Indigo Enterprise ein paar schöne Neuzugänge: Ursprung, Aus eigener Kraft, Entscheidung und die Vollendung haben sich meinem Sortiment angeschlossen.
Alle weiteren Räucherstoffe werden bis spätestens Herbst im Shop eingepflegt sein, nur so mal als kleiner Vorgeschmack: Sandelholzpulver dunkel aus Australien, Zedernholz aus Libanon, Lärchen-, und Kiefernpech, Akazien-, und Pomeranzenblüten, Buccoblätter und Dost, Costus und Zitwerwurzel, u.v.m.
Außerdem sind wir diesen Sommer wieder fleißig mit unserer Mathilda, unserem Räucherzelt, auf Märkten unterwegs und es würde und natürlich sehr freuen, wenn Ihr uns dort besuchen kommt.
Vom 17.07. bis zum 19.07. sind wir auf dem Naturheiltagen in Seiersberg bei Graz, näheres dazu könnt Ihr hier einsehen: http://www.natur-heiler.at/php/
Danach findet Ihr uns am 25.07. und 26.07. auf dem Kunsthandwerkermarkt in Bergen, siehe http://www.kunsthandwerkermarkt-bergen.de/
Und danach kommen im August vom 14.08. bis zum 18.08. die Aspekte des Heilens in Wörschach, worauf wir uns wieder ganz besonders freuen.  http://land-schamane.com/
Zwischendurch finden natürlich auch in der rauchtum Zentrale Räucherkurse statt, nähere Infos findet Ihr hier: http://www.rauchtum.de/shop/Raeucherkurse-Termine/
Dann wünsch ich Euch noch „Gut Rauch“ und viele schöne entspannte laue Sommernächte…
Herzlichst
Roland
Sommergedanken

Die Lerche jubelt in den Lüften
ein Lied und heller Sonnenschein
läßt in den sommerlichen Düften
Natur und Mensch voll Freude sein.

Grün, soweit das Auge blicket,
Badespaß und Urlaubsfreud’,
Herz und Seele seid erquicket,
Sommer ist’s du schöne Zeit.
© Oskar Stock (*1946)
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich abmelden, indem Sie hier klicken.
rauchtum
Roland Lackner
Ottobrunnerstraße 14
85649 Brunnthal
Telefon +49 (0)8104/889565
Telefax +49 (0)8104/889564
Email info@rauchtum.de
www.rauchtum.de
www.rauchtum.at
www.rauchtum.eu
www.facebook.com/rauchtum.de

Share this newsletter on

Loading...

Related newsletters

© 2019