Loading...

Heute mit: Breitbandausbau / Ex-NSA-Mann Binney im Interview / Digitaler Empathie / Netz-Anonymität

  • Html
  • Text
Der D64-Ticker liefert den netzpolitischen Überblick. Täglich.
  
Email wird nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen.
Heute kommt der Ticker von @rjaeger

Digitale Empathie!
Das wird ein langer Weg.

Kupfer für immer!
Bis 2018 soll das Netz so ausgebaut werden, dass jeder Haushalt mit 50 Megabit/Sekunde im Internet surfen kann. In diesem Jahr hat sich im Breitbandsektor einiges getan. Doch noch nicht alles läuft in die richtige Richtung - zum Beispiel die Förderung des Ausbaus.
deutschlandfunk.de

„Kein Staat kann seinen Geheimdiensten vertrauen" 
William Binney im Interview bei Vice. Er ist neben Edward Snowden einer der schärfsten Kritiker der NSA. Er weiß, wovon er spricht, denn der für seine weltweite Massenüberwachung berüchtigte US-Geheimdienst war mehr als 30 Jahre lang Binneys Arbeitgeber.
motherboard.vice.com

EU einigt sich im Streit um Fluggastdaten  
Sechs Monate lang soll künftig eingesehen werden können, wer in welchem Flugzeug saß. Dem Kompromiss der Innenminister muss das EU-Parlament noch zustimmen.
zeit.de

Es gibt so viel Hass, Häme oder auch Schadenfreude im Netz, weil die Menschen, die hier agieren, sich nicht in die Opfer hineinfühlen (sie eher wie Avatare betrachten) und eben nicht emphatisch sind. Selbst Menschen aus der „bürgerlichen Mitte“ beteiligen sich an Mobbing, Shitstorms usw. Mittel- bis langfristig wird man ein solches Verhalten nicht über Gesetze und Strafverfahren zurückdrängen können [...], sondern nur über die Vermittlung von Werten – bereits in den Schulen in Verbindung mit Medienkompetenz … und eben Empathie.
Prof. Dr. Dirk Heckmann im BR über Digitale Empathie

Digitaler Wandel in der Medienbranche 
Der Netzökonom beschäftigt sich mit der veränderten Gewichtung der verschiedenen Nachrichtenquellen und damit deren Bedeutung für die Meinungsbildung in den letzten zehn Jahren und zieht ein paar interessante Schlussfolgerungen für das nächste Jahr.
netzoekonom.de

Verschlüsselte Bestandsdatenabfrage? 
„Nur wenn Aufwand in angemessenem Verhältnis zu Schutzzweck steht“ - Die Antworten auf eine Kleine Anfrage des linken Abgeordneten Andrej Hunko bestätigen die Kritik von Posteo, dass Behörden ihre Auskunftsersuche häufig unverschlüsselt übertragen und Daten abfragen, für die keine Befugnis vorliegt.
netzpolitik.org

Verbot der Netz-Anonymität legt die Axt an die Demokratie
"Die von der Rechteinhaber-Lobby wiederholt vorgetragene Forderung, zur Bekämpfung von Rechteverletzungen müsse die Anonymität im Netz eingeschränkt werden, birgt erhebliche Kollateralschäden für die Demokratie" - ein Kommentar des Strafrichters Ulf Buermeyer.
heise.de

  

Termine

Gemütliche Runde des Forums Netzpolitik, 09. Dezember, Berlin, Speaker*innenquote nicht ermittelbar #dbhackathon, 11. - 12. Dezember, Berlin, Speaker*innenquote nicht ermittelbar 32C3, 27.-30. Dezember, Hamburg, Speaker*innenquote nicht ermittelbar UXCGN18, 20. Januar, Köln, Speaker*innenquote nicht ermittelbar #OERde16 – Das OER-Festival 2016, 28. Februar - 1. März, Berlin, Speaker*innenquote ist derzeit noch nicht ermittelbar tincon - teenageinternetwork, 27.-29. Mai, Berlin, Speaker*innenquote ist derzeit noch nicht ermittelbar Hinweis: Wir haben die Quoten von Vortragenden der Veranstaltungen manuell gezählt. Basis dafür sind die von den Veranstaltenden veröffentlichten Programme oder Speakenden-Listen. Wir zählen pro Veranstaltung jeden Kopf genau einmal, also auch dann nur einmal, wenn dieselbe Person mehrfach spricht. Details dazu findet ihr in diesem Spreadsheet.
@d64eV
d-64.org
Die Werke bzw. Inhalte von D64 stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-SA 3.0
Alle hier genannten Quellen wurden sorgfältig recherchiert und ausgewählt. Fehler können trotzdem vorkommen, diese bitten wir zu entschuldigen!
Vom Newsletter abmelden | Einstellungen ändern

Share this newsletter on

Loading...

Related newsletters

© 2019