Infoletter von blatternet - 27. September 2012

5 years ago


Text only:

Darstellungsprobleme? Schauen Sie sich diesen Newsletter in Ihrem Browser an.


Wann nehmen Sie sich Zeit für Reflexion?


Seit
Jahren ziehe ich mich regelmäßig zurück. Genauso wie große Firmen mit Ihren Top-Kadern in Klausur gehen, gehe ich mit mir selbst
in Klausur.


In
dieser Zeit (meist während eines Wochenendes) stelle ich mir wichtige Fragen zu meinem Leben und zu meinem Business. Ein paar Beispiele:


Wer
ist mir wichtig?
Was
ist mir wichtig?
Welche
Rollen erfülle ich? Welche erhöhen meine Zufriedenheit, welche verringern sie?
Was
trägt mich?
Welchen
Werten folge ich?
Wo
will ich in 5 Jahren sein? In 10 Jahren? In 20 Jahren?
usw.

Dieses
Wochenende steht meine Klausur wieder an. Während ich die letzten Male sehr strukturiert vorging und mir eben solche Fragen intensiv
überlegte, werde ich dieses Mal eher eine Planungsklausur vornehmen. Ich überlege mir, welche Schwerpunkte ich im Jahr 2013 setzen werde und
plane das letzte Quartal 2012 und das erste Quartal 2013.


Für
mich als Kleinunternehmer sind solche Klausuren schlicht geschäftsnotwendig. Doch ich finde, solche Klausuren oder Reflexionstage sind gut
für jedermann.


Sie
helfen:


sich
neu zu fokussieren.
sich
Ziele (neu) zu setzen.
sich
mit sich selbst neu zu verbinden und zu kalibrieren.
sich
mit Fragen zu beschäftigen, die im Alltag untergehen.

Doch
was schreibe ich lange? Lewis Caroll kann das viel besser. Lesen Sie, was Alice im Wunderland widerfährt:


"Jetzt!
Jetzt!" rief die Königin. "Schneller! Schneller!" Und nun sausten sie so schnell dahin, dass sie beinahe nur noch durch die Luft segelten und den
Boden kaum mehr berührten, bis sie plötzlich, als Alice schon der Erschöpfung nahe war, innehielten, und im nächsten Augenblick
sass Alice schwindlig und atemlos am Boden.


Voller
Überraschung sah sich Alice um. "Aber ich glaube fast, wir sind die ganze Zeit unter diesem Baum geblieben! Es ist ja alles wie vorher!" -
"Selbstverständlich", sagte die Königin. "Hierzulande musst du so schnell rennen, wie du kannst, wenn du am gleichen Fleck bleiben
willst."


Die
Reflexionstage sind langsame Tage. Doch Sie werden noch Monate später feststellen, dass Sie genau wegen diesen paar Tagen wirklich vorwärts
gekommen sind.


Ihr




Ballast abwerfen: Noch mehr Zeit für die wichtigen Aufgaben schaffen


Im
letzten Artikel ging es darum, Zeit für die wichtigen Aufgaben zu schaffen. Eine der Methoden ist so banal, aber gleichzeitig so wirksam, dass sie einen
eigenen Artikel verdient.


Denn
das eigentliche Geheimnis, Zeit für die wichtigen Dinge und Aufgaben zu schaffen ist (und jetzt halten Sie sich fest): Andere Dinge zu
beenden.


Abgeben,
abschließen, verlassen, fallen lassen, aussteigen, quittieren, aufgeben - sprich: Ballast abwerfen.


Online
lesen.




So schaffen Sie sich Zeit für die wichtigen Aufgaben


Häufig
lassen wir uns von Zufälligkeiten durch den Tag führen: Was am meisten Lärm macht, wird zuerst erledigt.


Eine
Aufgabe muss sich selbst nur am lautesten als dringend und wichtig markieren und schon wird sie angepackt.


Dabei
sind Zufälligkeiten der Feind des Fokus. Hetze ist die Feindin der guten Qualität und des produktiven Arbeitens.


Es
ist eine grosse Kunst im Zeitmanagement, immer wieder zu lernen, sich Zeit für die wirklich wichtigen Dinge zu nehmen.


Jawohl:
“Zu nehmen”. Denn Zeit hat man nicht, sondern Zeit nimmt man sich.


Online
lesen.


Hat
Ihnen dieser Newsletter gefallen? Dann leiten Sie ihn ruhig per E-Mail weiter.
Möchten Sie sich mit mir vernetzen? Hier die
wichtigsten Links:










Sie
erhalten diesen Newsletter, weil Sie dafür Ihre E-Mail-Adresse auf blatternet.de eingetragen haben. Sie können Sie jederzeit mit einem Klick
auf "Abmelden" (siehe unten) wieder austragen.


Abmelden
Impressum:
blatternet.ch, Ivan Blatter, Tellstrasse 42, 4053 Basel, Schweiz
Tel +41 61 511 94 35, ivan.blatter@blatternet.de, UID: CHE-114.942.972

Blatternet.de

Categories: Others | Miscellaneous
Age: 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018