Loading...

Interpretationstraining Bazi Suanming mit Supervision

By Iatca.de received 1 year ago

Categories: Spirituality | Astrology
Age: 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older
  • Html
  • Text

Liebe Freunde*Innen des Bazi Suanming,


ich biete vom 07.10.2017 bis 08.10.2017 wieder ein "Interpretationstraining Bazi Suanming mit Supervision" an.

Ansprechpartner:
Dr. Manfred Kubny

Tel: 0176 - 247 54 357
Email: mk@iatca.de

Ort der Veranstaltung:
Blankenfelde, Klabundring 24 (Berliner S-Bahn S2, Haltestelle Mahlow,. Die Teilnehmer werden von der S-Bahn abgeholt.)

Teilnahmegebühr:
€ 360,-- (zzgl. 19% MwSt. 68,40 = 428,4 brutto)

Teilnehmerzahl:
Maximal 6 Personen.

Voraussetzung für die Teilnahme sind Grundkenntnisse der Technik, wie man die acht Zeichen bis zur Definition des operativen Bewusstseins definiert. Dabei werden mögliche Lösungsansätze, die sich nach der Interpretation der Bazi für die Beratung des Klienten ergeben können, aufgezeigt.

Während dieser Fortbildung können unter der Anleitung von Dr. Kubny Fälle des Bazi Suanming, die sich bei den Teilnehmern im Laufe der Zeit angesammelt haben gemeinsam interpretiert und zur Diskussion gestellt.

Die theoretischen Themenschwerpunkte sind weit gestreut und richten sich zum Teil auch nach den Fragen der Teilnehmer, die Dr. Kubny anhand mehrerer einschlägiger chinesischer Lexika beantworten wird.

Der Kurs ist offen für alle Schulen des Bazi Suanming. Allerdings wird erwartet, dass man die von Dr.Kubny entwickelte, philologisch korrekte Fachsprache zumindest kennt.

Der Kurs beginnt am Samstag morgen um 10 Uhr früh und endet Sonntag abend um 18:00.

Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Personen begrenzt. Die ausgeschriebene Teilnahmegebühr von € 360.-- versteht sich zzgl. 19% MwSt. 68,40 = 428,4 brutto

Ich bitte um Verständnis für die Begrenzung der Teilnehmerzahl. Abgesehen vom Verlust der Wirksamkeit eines pädagogischen Konzepts kleiner Gruppen, würde eine Vergrößerung der Gruppe bedeuten, dass ich das Seminar nicht mehr in unseren Räumen halten könnte und Seminarräume anmieten müsste, was zwangsläufig zu einer erheblichen Erhöhung der Seminargebühr führt.

Ich denke, dass dies auch nicht im Senne der Teilnehmer ist. Vielen Dank!

Share this newsletter on

Loading...

Related newsletters

© 2019