Newsletter 34/15: LTE kostenlos, OnePlus 2 im Test, W indows 10

3 years ago


Text only:


HTML-Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser lesen
teltarif.de-Newsletter 34/15 vom 20.08.2015
Mobilfunk
Smartphone
Computer
Internet
Broadcast
Festnetz
 


Liebe Leserinnen und Leser,


Viel Spaß beim Telefonieren und Surfen


vergangene Woche hat Samsung wie erwartet zwei neue Smartphones vorgestellt. Nur eines der beiden Modelle soll jedoch in Kürze in Deutschland erhältlich sein. Im Smartphone-Teil dieses Newsletters erfahren Sie alle Details zu den beiden Handhelds und zum Verkaufsstart in Deutschland.
    
Wer kennt nicht das Problem, dass ausgerechnet dort, wo man den mobilen Internet-Zugang gerade nutzen möchte, nur GPRS oder EDGE und demnach eine sehr langsame Datenverbindung zur Verfügung steht. Im Mobilfunk-Teil gehen wir der Frage nach, wofür auch derart langsame Internet-Zugänge noch zu gebrauchen sind.
    
Praktisch ist es darüber hinaus, ein Mobilfunknetz zuerst testen zu können, bevor man sich beispielsweise für einen Anbieter- und Netzwechsel entscheidet. Ebenfalls Mobilfunk-Teil erfahren Sie, welche Gratis-SIM-Karten - sogar mit LTE-Nutzung - es bei den Mobilfunk-Netzbetreibern für diese Zwecke gibt.
    
Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.
Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis


Mobilfunk
Kostenloses LTE bei Telekom, Vodafone und Telefónica
 
GPRS und EDGE im Test: Erfahrungen mit Internet im GSM-Netz
 
WiFi-Calling per App bei o2 im Test
 
Schwaben-Flats: So lässt sich ein Dual-SIM-Handy alternativ nutzen
Smartphone
Der selbsternannte Flaggschiff-Killer OnePlus 2 im Test
 
Vorgestellt: Samsung Galaxy S6 Edge+ für Deutschland, Galaxy Note 5 aber nicht
 
Android 6.0 alias Marshmallow kommt im Herbst
Computer
Windows 10 und der Datenschutz: Ein ungleiches Paar?
Internet
T-Online: So sieht die Zukunft des Portals aus
 
Editorial: Preistreiber Digitalisierung
Broadcast
DAB+ und Internetradio: Neue Geräte von Hama, Panasonic und Pioneer
Festnetz
Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick

Mobilfunk


Kostenloses LTE bei Telekom, Vodafone und Telefónica


Gratis-SIM-Karten bei den Netzbetreiben


Wer seinen Handyvertrag kündigt und das Netz wechselt, startet oftmals eine Reise ins Ungewisse: Wie gut ist das neue Netz in der eigenen Wohnung, auf dem Arbeitsplatz und am Badesee? Ist das Netz überlastet und wurde schon LTE ausgebaut? Die wenigsten Kunden wissen das vor einem Wechsel.
    
Doch es kann vorher getestet werden. Denn Telekom, Vodafone und o2 bieten kostenlose Freikarten an, mit denen zumindest temporär das Netz getestet werden kann. Alternativ eignen sich die Angebote aber natürlich auch zur normalen Nutzung parallel zum bestehenden Vertrag. Wir haben in einem Ratgeber zu Gratis-SIMs die Angebote der Netzbetreiber zusammengestellt.


Zum Inhaltsverzeichnis


GPRS und EDGE im Test: Erfahrungen mit Internet im GSM-Netz


GPRS und EDGE im Test


Wer kennt nicht das Problem, dass ausgerechnet dann, wenn man gerade ein Foto auf Facebook hochladen, den eigenen Standort Freunden per WhatsApp mitteilen oder den günstigsten Benzin-Preis in der Umgebung abfragen möchte, nur GPRS oder EDGE zur Verfügung steht? In vielen ländlichen Regionen ist auch im Jahr 2015 das GSM-Netz noch das Maß aller Dinge - oder UMTS bzw. LTE steht nur in einem Mobilfunknetz zur Verfügung, von dem man keine SIM-Karte besitzt.
    
Aber auch in Städten kann es vorkommen, dass man plötzlich ohne mobiles Breitband-Internet auskommen muss. Wir wollten wissen, was sich an Datendiensten noch nutzen lässt, wenn anstelle von UMTS oder LTE am Aufenthaltsort nur das GSM-Netz zur Verfügung steht. In unserem Erfahrungsbericht zur mobilen Internet-Nutzung über GPRS und EDGE erfahren Sie, wie es sich "anfühlt", im 2G-Netz zu surfen.


Zum Inhaltsverzeichnis


WiFi-Calling per App bei o2 im Test


Neue o2-App im Test


Vergangene Woche überraschte o2 mit der Ankündigung, die Kunden künftig auch über WLAN mit ihrer ganz normalen Handynummer telefonieren zu lassen. Allerdings funktioniert das nicht etwa über den bei vielen Smartphones fest integrierten WiFi-Calling-Standard. Stattdessen hat die Münchner Telefónica-Marke dafür mit o2 Message+Call eine eigene App aufgelegt.
    
Darüber hinaus ist o2 Message+Call, das - wie der Name schon zeigt - neben Telefonaten auch Messaging-Dienste bietet, noch nicht für alle Kunden nutzbar. In unserem Testbericht zu o2 Message+Call erfahren Sie, welche Erfahrungen wir mit der neuen App gemacht haben und welche Kunden den Dienst derzeit noch nicht nutzen können.


Zum Inhaltsverzeichnis


Schwaben-Flats: So lässt sich ein Dual-SIM-Handy alternativ nutzen


Beispiel Schwaben-Kombi
 
Telefonie
Internet
Anbieter
Galeria Mobil
Simyo
Einmalig
9,95
4,90
Mtl. Kosten
0,00
0,00
Nutzung
5 ct/min
100 MB
Highspeed
Stand: 20.08.2015, Preise in Euro


In letzter Zeit kommen vermehrt Smartphones auf den Markt, die mehr als einen SIM-Karten-Slot an Bord haben. Diese Dual-SIM-Handys sind vor allem im Ausland nützlich, da Nutzer so auf ihrer deutschen Rufnummer erreichbar sind und zusätzlich die SIM-Karte eines lokalen Anbieters nutzen können - die häufig günstigere Konditionen bietet. Allerdings lässt sich das Dual-SIM-Prinzip auch auf inländische SIMs und Tarife übertragen. 3,2,1: die Schwaben-Flat ist geboren.
    
Als Schwaben-Flats bezeichnen wir die Kombination aus zwei Schnäppchen-Tarifen, die kaum monatliche Kosten verursachen. Dabei übernimmt jede der SIM-Karten eine spezielle Aufgabe im Doppelgespann. So kümmert sich etwa eine Karte um die kostenfreie Internet-Nutzung, während die andere günstige Gespräche realisiert. In unserem Ratgeber zu "Schwaben-Flats" lesen Sie, wie Sie mit dem Dual-SIM-Handy besonders günstig telefonieren und surfen können.


Zum Inhaltsverzeichnis


Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:


Abrechnungsfehler bei tausenden Vodafone-Kunden
Problem betrifft rund 14 000 Prepaid-Nutzer  mehr..
simquadrat: Ab sofort Datenpakete mit bis zu 10 000 MB Highspeed-Volumen
500 MB mehr für bisheriges 2000-MB-Paket  mehr..
Limitiert: Telekom-Allnet-Flatrate mit 500 MB für unter 10 Euro
Aktionsangebot ohne SMS-Flat und LTE  mehr..
Schweiz: Ungedrosselte LTE-Flat für 85 Franken
MTV mobile freedom max speziell für junge Kunden  mehr..
Heinos Allnet-Flat mit LTE: Wie gut ist der 9,99-Euro-Tarif von smartmobil wirklich?
Omnipräsente Werbekampagne für Handytarif  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Prepaid-Discounter bieten preiswerte Alternativen zu den Angeboten der Netzbetreiber. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Discounter in den deutschen Mobilnetzen und vergleichen die Preise und Leistungen in unserem Ratgeber.

Smartphone


Der selbsternannte Flaggschiff-Killer OnePlus 2 im Test


OnePlus-Flaggschiff im Test
OnePlus Two
Display
5,5 Zoll
Auflösung
1080 x 1920 Pixel
Prozessor
1,8 GHz, 8 Kerne
RAM
4 GB
Sonstiges
Dual-SIM, LTE
Besonder-
heiten
OxygenOS,
Fingerabdrucksensor


Vergangene Woche hat OnePlus den Verkauf seines neuen Smartphones OnePlus 2 gestartet. Bereits vor dem Wochenende haben wir erste Eindrücke zum selbsternannten Flaggschiff-Killer vermittelt. In den vergangenen Tagen haben wir das Gerät auf Herz und Nieren untersucht, um weitere Erfahrungen mit dem 400-Euro-Smartphone zu sammeln.
    
In unserem Testbericht zum OnePlus 2 lesen Sie mehr zur Verarbeitung und zum Display, zur Kamera und zum Prozessor. Wir schildern die Umsetzung der Dual-SIM-Funktion und berichten über die unterstützten Mobilfunk-Frequenzbereiche. Zudem ziehen wir ein erstes Fazit nach den ersten Tagen der Nutzung.


Alle Meldungen von teltarif.de


Vorgestellt: Samsung Galaxy S6 Edge+ für Deutschland, Galaxy Note 5 aber nicht


Neue Samsung-Smartphones vorgestellt


Samsung hat vergangene Woche das Galaxy Note 5 sowie das Galaxy S6 Edge+ vorgestellt. Überraschend kam die Vorstellung nicht, wurde die Einladung zum Event doch bereits vor Wochen verschickt. Seither gab es zahlreiche Gerüchte und Fotos, die bereits vor der offiziellen Vorstellung der Smartphones einen ersten Eindruck der Geräte zuließen.
    
Das Galaxy Note 5 wird es in Deutschland vorerst nicht geben. Das Smartphone wird zunächst vielmehr nur in Südkorea sowie in Nord-Amerika verkauft. Hierzulande startet hingegen das Galaxy S6 Edge+. In unserem Bericht zur Vorstellung der beiden Samsung-Phablets erfahren Sie mehr zu den technischen Spezifikationen der beiden Geräte sowie zum Verkaufsstart und zu den Preisen des Galaxy S6 Edge+ auf dem deutschen Markt.


Alle Meldungen von teltarif.de


Android 6.0 alias Marshmallow kommt im Herbst


Neue Details zur nächsten Android-Version


Google hat das Geheimnis um den Namen für seine kommenden Version Android M gelüftet. Aus Android M wird Android Marshmallow. Im Herbst will Google Android 6.0 der Öffentlichkeit präsentieren. Vermutlich wird Google zum gleichen Termin auch seine neuen Nexus-Geräte zeigen: das Nexus 5 und Nexus 6 jeweils in der 2015-Edition.
    
Erste Gerüchte zu den Preisen und Spezifikationen der neuen Nexus-Modelle existieren bereits. Mit der Namensgebung wurde auch gleichzeitig die dritte Vorabversion von Android Marshmallow veröffentlicht. In unserem Bericht zur neuen Android-Version erfahren Sie unter anderem, wie sich die neue Preview der Firmware schon jetzt testen lässt.
    
Die erste Android-1.0-Version wurde im Oktober 2008 veröffentlicht. Erst ab Android 1.5 bekam die Software mit dem Zusatz Cupcake einen süßen Beinamen. Danach folgten Donut, Eclair, Froyo, Gingerbread, Honeycomb, Ice Cream Sandwich, Jelly Bean, Kitkat und Lollipop.
In einer Übersicht aller Android-Versionen zeigen wir Ihnen, welche Features die einzelnen Versionen mit sich gebracht haben. Diesen Ratgeber finden Sie übrigens dauerhaft über unsere Suche mit den Begriffen "android versionen".


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:


Samsung Gear S2 im Video: Neue Smartwatch wird rund
Uhr mit Telefonie- und Fitness-Funktionen  mehr..
iPhone 6S mit Tri-Core-CPU & 2 GB RAM
Apple-Smartphone im Benchmark-Test gesichtet  mehr..
40 kostenlose Apps bei Amazon
Diese Apps sind ansonsten kostenpflichtig  mehr..
Microsoft verkauft Lumia 640 XL mit Dual-SIM und LTE in Deutschland
Windows Phone soll 249 Euro kosten  mehr..
Blackberry verkauft Smartphones ohne Vertrag ab 67,50 Euro
Außerdem neue Gerüchte zum Blackberry Venice  mehr..
Dual-SIM-Handy mit LTE auf zwei SIM-Slots für 139 Euro
Allview E3 Living mit Front-Flash und Android 5.1  mehr..
Aldi-Angebot: LG Magna mit Aldi-Talk-Starterset
Ist das Smartphone online günstiger verfügbar?  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Mobile Betriebssysteme für Smartphones: Informationen zu allen aktuellen mobilen Betriebssystemen finden Sie auf unseren Ratgeberseiten.

Computer


Windows 10 und der Datenschutz: Ein ungleiches Paar?


Windows 10 als Datenkrake


Heftiger Gegenwind schlägt Microsoft derzeit entgegen: Nach dem Launch von Windows 10 steht der Konzern und vor allem dessen Umgang mit dem Datenschutz im Fokus der öffentlichen Debatte. In unserem Bericht zu Windows 10 als Datenkrake lesen Sie, was Verbraucherschützer am neuen Betriebssystem auszusetzen haben.
    
Egal ob Smartphone oder PC, die sogenannten Universal-Apps sollen auf allen Windows-10-Geräten laufen und ein nahezu identisches Anwendungslayout bieten. Doch geht diese Rechnung auf? Wir haben den Test mit einem Lumia 630 mit der aktuellen Vorabversion von Windows 10 Mobile und einem Desktop-PC mit Windows 10 Pro gemacht.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Computer:


Von MS-DOS bis Windows 10: So hat sich Windows entwickelt
Seit der ersten Windows-Version hat sich viel getan  mehr..
Medion Lifetab P8312: Aldi-Tablet für 129 Euro
Front-Lautsprecher, Metall-Gehäuse und 8 Zoll  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




PC, Laptop, Mac, Tablet, Windows & Co.: Alles rund um Computer, passende Betriebssysteme, Software und mehr finden Sie in unserem Computer-Ratgeber!

Internet


T-Online: So sieht die Zukunft des Portals aus


T-Online verkauft


Erst vor wenigen Tagen wurde die 300-Millionen-Euro-Übernahme des Online-Portals T-Online durch den Werbevermarkter Ströer bekanntgegeben. Jetzt erklärt der künftige Besitzer, welche Pläne er mit t-online.de hat und warum das Portal seiner Ansicht nach hunderte Millionen Euro wert ist.
    
Der Werbevermarkter Ströer will als neuer Besitzer des meistgenutzten deutschen Webportals T-Online daraus keine digitale Litfaßsäule machen. Es gehe vielmehr darum, Internet-Nutzer über alle Kanäle hinweg zu erreichen, so Ströer-Chef Udo Müller. In unserer Meldung zur Übernahme von T-Online erfahren Sie, was mit den Kundendaten passiert und welche weiteren konkreten Pläne es für die Zukunft gibt.


Alle Meldungen von teltarif.de


Editorial: Preistreiber Digitalisierung


Digitalisierung sorgt nicht zwingend für günstigere Preise


Digitalisierung - das Zauberwort unserer Zeit. Im Bereich des Medienkonsums ist sie schon ein alter Hut, ob Musik-CD, DVD oder Blu-ray: Alles digitale Medien. In diesem Marktsegment findet seit einigen Jahren ein anderer Trend statt: Es geht hin zum Download- oder Streaming-Business.
    
Aus Sicht eines auf Komfort bedachten Nutzers hat das große Vorteile: Einfach den (Software-)Player anschmeißen, Lied oder Film auswählen und los geht's. Das ganze Medien-Archiv ist auf Knopfdruck erreichbar. Aber günstiger sind die Angebote oft nicht - weil die Betreiber den Wettbewerb um die besten Preise aushebeln. Details dazu lesen Sie in unserem Editorial.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:


GMX und Web.de setzen auf Transportverschlüsselung DANE
Mehr Übertragungssicherheit bei Webmailern  mehr..
DSL-Ersatz otelo Internet Zuhause: 15-GB-Flat ab 14,99 Euro
Bis zu 16 MBit/s und Drossel auf 1 MBit/s  mehr..
o2-DSL: Gratis-WLAN-Repeater zum Tarif
Nicht alle DSL-Kunden erhalten Gerät kostenlos  mehr..
Kostenloses Unitymedia-WLAN-Netz wächst rasant
444 Hotspots in drei Bundesländern  mehr..
Preiserhöhung bei Netflix: Standard-Abo kostet mehr
So wird mit Bestandskunden umgegangen  mehr..
Kabelnetzbetreiber verschärfen das Tempo
Gute Quartalszahlen wegen schneller Anschlüsse  mehr..
Bundesregierung billigt Gesetzesentwurf gegen den Routerzwang
Konkretisierung des Netzzugangspunktes  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Mobiles Internet mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop: Alles über Technologien,
Kosten, Dienste und die richtigen Einstellungen erfahren Sie in unserem
Ratgeber mobiles Internet.

Broadcast


DAB+ und Internetradio: Neue Geräte von Hama, Panasonic und Pioneer


Neue Radios mit DAB+


Die IFA steht vor der Tür und fast täglich präsentieren Hersteller Neuheiten. Eines der Themen der Messe, wenn auch nicht Top-Thema, ist Digitalradio, also DAB+ und Internetradio. In dieser Woche hat Hama zwei neue Digitalradios vorgestellt, die das Unternehmen auf der IFA einem breiten Publikum zeigen will. In unserer Meldung zu den Hama-Neuheiten erfahren Sie, was der digitale Radiowecker leistet und welche weitere Weltneuheit der Hersteller bereithält.
    
Panasonic hat zudem mit der SC-PM250B ein neues kompaktes Musik-CD-System mit 20 Watt (RMS) Ausgangsleistung in den Handel gebracht. Die Radio-Komponente besteht aus einem Tuner für UKW (mit RDS), DAB und DAB+. Positiv: An die Rückseite des Gerätes lässt sich auch eine Zimmer- oder Dachantenne anschließen. In unserer Meldung zu Micro-Anlagen mit DAB+ erfahren Sie mehr zu diesem Gerät und einer Anlage, die Pioneer mit zur IFA bringen will.


Alle Meldungen von teltarif.de




Alles rund um Radio: Wir liefern Ihnen Berichte und News rund um UKW, DAB+ und vielem mehr in unserem Radio-Ratgeber.

Festnetz


Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick


Call by Call: diese Woche günstig
 
Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort
01038
01070
Fern
01038
01070
Mobil
01085
01085
Ausland
siehe Tarifrechner
Stand: 20.08.2015


Wer bei der Telekom keine Festnetz-Flatrate gebucht hat, kann für Gespräche ins deutsche Festnetz in der Hauptzeit von 7 bis 19 Uhr die 01038 vorweg wählen. Der Anbieter garantiert bis Ende August einen Minuten­preis von höchstens 1,84 Cent. Wenn Sie in der Nebenzeit ab 19 Uhr ein Telefonat führen möchten, empfehlen wir die 01070 zu nutzen, da bis Ende September nicht mehr als 0,93 Cent die Minute berechnet werden. Für Anrufe auf einer deutschen Handy­nummer zahlen Sie mit der 01085 nicht mehr als 3,9 Cent die Minute.
    
Für Gespräche ins Ausland empfehlen wir Ihnen, vor jedem Telefonat einen
Blick in unseren Tarifrechner
zu werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel zu achten - insbesondere,
was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunk­anschluss im Ausland angeht. Bei der Auswahl des Anbieters kann Ihnen neben unserem Tarifrechner auch das Call-by-Call-Tarifsiegel helfen, mit dem wir vierteljährlich Anbieter auszeichnen, die konstant günstige Preise bieten.


Alle Meldungen von teltarif.de




Was man vor einem Wechsel des Festnetz-Anbieters beachten sollte, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Vollanschlüsse.

Zu diesem Newsletter



Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.



Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus
ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den
Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.



Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!



Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24)
Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin



Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie
bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein:
marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen
oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von
teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an
newsletter@teltarif.de.


teltarif.de online:
Startseite | Festnetz | Internet | Mobilfunk | Handy, PDA und Co | Newsletter

Teltarif.de

Categories: Telecommunications
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2019