Newsletter 39/15: Aldi-Laptop fr unter 250 Euro, n eue Lidl-Tarife, iPhone-Verkaufsstart

3 years ago


Text only:


HTML-Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser lesen
teltarif.de-Newsletter 39/15 vom 24.09.2015
Smartphone
Mobilfunk
Computer
Internet
Broadcast
Festnetz
 


Liebe Leserinnen und Leser,



morgen startet der Verkauf des iPhones - doch nicht jeder Interessent wird direkt in den Genuss eines neuen Apple-Smartphones kommen. Wie es um die Verfügbarkeit bestellt ist, erfahren Sie im Smartphone-Teil dieses Newsletters. Natürlich begleiten wir den Verkaufsstart auch intensiv und halten Sie mit Tests und vielem mehr auf dem Laufenden.
    
Aldi erweitert sein Sortiment um einen Windows-10-Laptop für unter 250 Euro.
Das ist günstig - doch was kann der Nutzer für diesen Preis erwarten?
Wir verraten es im Computer-Teil.
    
Apropos Discounter: Bei Lidl wird es ab 1. Oktober neue Tarife in Kooperation mit Vodafone geben.
Doch was geschieht mit den bisherigen Lidl-Mobile-Kunden? Wir zeigen es Ihnen im Mobilfunk-Teil.
    
Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.
Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis


Smartphone
Apple: iPhone-Verkaufsstart mit Engpässen, iOS 9 in der Praxis
 
Neues Nexus 5 und 6 von Google: teltarif.de tickert live!
Mobilfunk
Lidl Mobile wird zu Fonic Mobile, neues Lidl-Angebot mit Vodafone
 
Aldi Talk: Nutzer beklagen potenzielle Kostenfalle beim Roaming
Computer
Aldi-Laptop mit Windows 10 für unter 250 Euro
Internet
Das 1&1-Router-Roulette: So viel kostet das LAN-Modem
 
Das sollten Sie bei der Wahl des Routers beachten
 
Aldi startet Musik-Streaming-Angebot
 
Abzocke im Amazon Marketplace
Broadcast
Neue Digitalradios von 22 bis 550 Euro
 
Editorial: GEMA absurd
Festnetz
Abweisen von Anrufen ohne Rufnummer: Was unternimmt die BNetzA?
 
Vodafone darf Kunde nicht von Wechsel zur Telekom abhalten
 
Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick

Smartphone


Apple: iPhone-Verkaufsstart mit Engpässen, iOS 9 in der Praxis


Apple: iPhone-Verkaufsstart mit Engpässen


Der iPhone-6S- und 6S-Plus-Verkauftsstart steht an: Ab Freitag ist die neue Generation des Kulthandys offiziell erhältlich.
Allerdings werden die beiden Geräte nicht überall direkt verfügbar sein.
Zudem verkauft Vodafone wie schon in den vergangenen Jahren die neuen iPhones von Apple zunächst mit Netlock. Warum der Netzbetreiber auf die Sperre setzt und wann sie sich entfernen lässt, erfahren Sie im Artikel zum iPhone-Netlock bei Vodafone.
    
Auf den neuen Geräten kommt iOS 9 zum Einsatz - doch auch Besitzer älterer iPhones, iPads und iPod touchs kommen in den Genuss des neuen Systems, das bereits zum Download bereitsteht. Wir haben die Software unter anderem auf einem iPhone 6, einem iPhone 5C und einem iPad 3 installiert und zeigen Ihnen im Artikel zu Erfahrungen mit iOS 9,
wie sich das Apple-System schlägt. Zeitgleich hat Apple die Move-to-iOS-App bereitgestellt, die kostenlos für Android verfügbar ist und den Umstieg auf die Apple-Welt erleichtern soll. Wie Sie funktioniert, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt.


Zum Inhaltsverzeichnis


Neues Nexus 5 und 6 von Google: teltarif.de tickert live!


Neues Nexus 5 und 6 von Google: teltarif.de tickert live!


Kommende Woche steht ein weiteres Highlight im Smartphone-Segment an:
Google wird am kommenden Dienstag, den 29. September, um 19 Uhr hiesiger Zeit das Nexus 5 (2015) und Nexus 6 (2015) vorstellen - und wir begleiten die Präsentation via Live-Ticker! Schauen Sie also am Dienstagabend nochmal rein - es lohnt sich!
    
Im Vorfeld der Präsentation der neuen Nexus-Smartphones sind natürlich schon diverse Informationen ans Tageslicht gekommen. Details dazu finden Sie im Artikel zu Googles Nexus-Lineup.


Zum Inhaltsverzeichnis


Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:


Apple iPhone 6S im ersten Benchmark-Test
Kleinerer Akku beim iPhone 6S und 6S Plus  mehr..
o2 und Apple schalten iPhone 6 (Plus) für VoLTE frei
VoLTE für MultiCard dauert noch  mehr..
iPad mini 4 im kurzen Hands-on
Kleines Tablet erinnert an iPad Air 2  mehr..
iPad mini 4 aufgeschraubt: So sieht es im Inneren aus
Reparatur ist schwieriger als bei den Vorgängern  mehr..
Nach Update: Neue Zwangs-Apps auf dem Galaxy S6 & S6 Edge
Powerpoint, OneNote, Word, Excel werden installiert  mehr..
Xiaomi Mi4c: 180-Euro-Smartphone mit Highend-Specs
LTE-Dual-SIM-Gerät, aber ohne microSD-Slot  mehr..
ZTE Blade V6 im Test
Dual-SIM und LTE-Unterstützung als Highlight  mehr..
Pro & Contra: Teures Smartphone, muss das sein?
Ein Streitthema, zwei Meinungen  mehr..
Karstadt: Ab sofort NFC-Bezahlung mit Handy und Kreditkarte
Zentrale Kassenbereiche geplant  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




So finden Sie Ihr neues Smartphone! Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Handy sind, werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Handy-Suche!

Mobilfunk


Lidl Mobile wird zu Fonic Mobile, neues Lidl-Angebot mit Vodafone


Lidl Mobile wird zu Fonic Mobile, neues Lidl-Angebot mit Vodafone


Der Netzbetreiber Vodafone hat bestätigt, dass er ab dem 1. Oktober ein Mobilfunk-Angebot bei Lidl starten wird.
Im Gegenzug wird dann die Kooperation des Discounters mit o2 in ihrer jetzigen Form beendet,
der Tarif bleibt allerdings verfügbar, heißt dann aber Fonic Mobile statt Lidl Mobile.
Doch bleiben die Vertragsverhältnisse zu den gleichen Preisen und Leistungen bestehen?
Wir zeigen es Ihnen im Artikel zu Fonic Mobile bei Lidl.
Zudem gibt es zu Fonic Mobile eine neue FAQ-Seite, die weitere Fragen beantwortet.


Alle Meldungen von teltarif.de


Aldi Talk: Nutzer beklagen potenzielle Kostenfalle beim Roaming


Aldi Talk: Nutzer beklagen potenzielle Kostenfalle beim Roaming


Was passiert nach dem Verbrauch einer EU-Roaming-Option? Aldi Talk lässt standardmäßig den EU-Regeltarif weiterlaufen - und das verärgert Nutzer. Dabei könnte Aldi Talk die Kostenfalle leicht unterbinden. Wie der Provider nachbessern sollte, erfahren Sie im Artikel zur Roaming-Kostenfalle bei Aldi Talk.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:


Verwirrung um National Roaming über LTE bei Telefónica
Netzbetreiber widerspricht Nutzer-Beobachtungen  mehr..
So versorgen o2 und E-Plus das Oktoberfest mit Mobilfunk
Zusätzliche LTE- und UMTS-Stationen auch im Zelt  mehr..
Telekom testet LTE mit 375 MBit/s
Carrier Aggregation von drei Frequenzbereichen  mehr..
BNetzA: Regionale Magenta-Zuhause-Tarife nicht zu billig
Beschwerden der Konkurrenz erfolglos  mehr..
Slimduet: Neuer Roaming-Tarif für 39 Länder
Herunterladbare Roaming-SIM für Touristen  mehr..
Neue congstar-Tarife ab sofort buchbar
Bausatz-Tarife nach Bedarf des Nutzers  mehr..
3 GB LTE im Telekom-Netz für rechnerisch 5,55 Euro
Tarif unterstützt bis zu 50 MBit/s  mehr..
Neues bei o2 Blue ab 1. Oktober
Anpassungen an Datenautomatik und neue Auslands-Optionen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Eine Übersicht der aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Computer


Aldi-Laptop mit Windows 10 für unter 250 Euro


Windows-10-Laptop bei Aldi
Medion AKOYA S2218
Display
11,6 Zoll
Auflösung
1920 x 1080 Pixel
Prozessor
Intel Atom Z3735F
bis 1,83 GHz, 4 Kerne
RAM
2 GB
Speicher
64 GB
Aldi-Preis
239,99 Euro


Nachdem der Discounter einer der ersten Anbieter von Laptops mit Windows 10 war, legt Aldi Nord in der kommenden Woche nach und schickt ein neues Einsteigergerät in den Verkauf. Dabei handelt es sich um das Modell für Medion AKOYA S2218 für 239,99 Euro.
Doch was bietet das Gerät zum Schnäppchen-Preis und lohnt sich der Kauf? Wir verraten es Ihnen im Artikel zum neuen Windows-10-Laptop bei Aldi.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Computer:


Windows 10: Beißen sich Hacker die Zähne aus?
Pass-the-Hash-Hack soll Vergangenheit angehören  mehr..
Microsoft Office 2016 ab sofort verfügbar
Neue Funktionen erst einmal testen  mehr..
Elf Alternativen zu den Standard-Apps unter Windows 10
Wir zeigen Ihnen, welchen Ersatz es dazu gibt  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Live-Linux-Systeme ermöglichen Surfen und das Testen von Linux! Wir zeigen Ihnen auf unserer Spezial-Seite, wie Sie ein solches System testen können.

Internet


Das 1&1-Router-Roulette: So viel kostet das LAN-Modem


Das 1&1-Router-Roulette: So viel kostet das LAN-Modem


Bei 1&1 ist auch zu den DSL- und VDSL-Tarifen ohne Laufzeit ein LAN-Modem zu haben.
Dieses kostet aber deutlich mehr als das DSL-Modem mit WLAN-Funktion - allerdings haben wir und einige Leser vom Kundenservice zunächst unterschiedliche Angaben zu den Hardware-Konditionen erhalten.
Was das Modem nun wirklich kostet, verraten wir im Artikel zum Router-Roulette bei 1&1.


Alle Meldungen von teltarif.de


Das sollten Sie bei der Wahl des Routers beachten


Das sollten Sie bei der Wahl des Routers beachten


In der Regel wird zum neuen DSL- oder Kabel-Internet-Tarif auch eine Router-Option angeboten. Doch nicht immer ist das passende Gerät dabei oder man erhält nur ein einfaches LAN-Modem ohne WLAN-Funktion. Wer seinen Router daher selbst kaufen möchte, sollte vor dem Kauf auf einige Dinge achten.
Wir zeigen Ihnen im Artikel zur Entscheidung für den richtigen Router, welche Features wichtig sind.


Alle Meldungen von teltarif.de


Aldi startet Musik-Streaming-Angebot


Aldi startet Musik-Streaming-Angebot


Mit Aldi Life Musik startet der Lebensmitteldiscounter Aldi gemeinsam mit Napster ein Musik-Streaming-Angebot. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Musik-Angebot mit Aldi-Talk-Tarifen zu kombinieren. Wir zeigen die Details im Artikel zum Musik-Streaming-Angebot bei Aldi.
    
Im Bereich des Musik-Streamings buhlen übrigens zahlreiche Anbieter um Kunden - eine Übersicht finden Sie im
Ratgeber zu Musik-Streaming. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert, Sie finden Sie über die Suche im Seitenkopf mit den Begriffen "musik streaming".


Alle Meldungen von teltarif.de


Abzocke im Amazon Marketplace


Abzocke im Amazon Marketplace


Die Verbraucherzentrale NRW warnt aktuell vor Betrügern, die falsche Schnäppchen-Angebote in seriöse Shops auf Amazon Marketplace einschleusen. Kunden würden damit in eine Falle
gelockt. Wie die Überweisungsfalle funktioniert, erfahren Sie im Artikel zur Abzocke im Amazon Marketplace.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:


Vodafone: 200-MBit/s-Kabel-Internet-Anschlüsse für weitere Haushalte
Hannover, Chemnitz und Co. erhalten Highspeed  mehr..
Was erhofft sich die Telekom vom umstrittenen Vectoring-Antrag?
Wenig konkrete Aussagen zu wirtschaftlichen Vorteilen  mehr..
Deutsches Fernsehen ohne Geoblocking mit dem TVButler
USB-Empfänger für Auslandsreisen  mehr..
Fire-HD-Tablets: Künftige Unterhaltungskünstler von Amazon
Geräte verfügen nur über 1 GB RAM  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Broadcast


Neue Digitalradios von 22 bis 550 Euro


Neue Digital-Radios


Digitalradios mit DAB+ gibt es inzwischen in allen Preisklassen und mit entsprechender Feature-Vielfalt: Ob mit zusätzlichem UKW-Support oder eingebautem CD-Spieler, ob für unterwegs oder daheim - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wir stellen im Artikel zu neuen Digital-Radios drei brandneue Geräte für unterschiedliche Ansprüche vor.


Alle Meldungen von teltarif.de


Editorial: GEMA absurd


Editorial: GEMA absurd


Es gibt Fälle, da wundert man sich wirklich, warum diese es bis zum BGH schaffen müssen. Beispiel: GEMA gegen eine Hauseigentümergemeinschaft, die eine Gemeinschaftsantenne betrieb. Eine solche empfängt das Signal der lokal verfügbaren Fernseh- oder Radiosender und speist diese in ein Koax-Kabel ein, das dann in alle angeschlossenen Haushalte führt. Darin sah die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) eine eigenständige Weitersendung des Signals, die folglich GEMA-pflichtig sein sollte.
Doch ist eine Gemeinschaftsantenne wirklich ein Sender? Kann die GEMA daher für alle Empfänger eine Gebühr verlangen? Wir beschäftigen uns mit dem Fall und der Entscheidung des BGH in unserem Editorial zur GEMA.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:


Sky gibt's jetzt auch bei 1&1
Preise identisch mit regulärem Sky-Abo  mehr..
IAA: DAB+ ist bei den Automobil-Herstellern angekommen
Außerdem verbesserte Smartphone-Integration  mehr..
Erste Sticks, Dongles und Set-Top-Boxen für DVB-T2
Geräte kommen noch dieses Jahr & 2016 auf den Markt  mehr..
ARD will weitere Hörfunksender auf DAB+ starten
Anstalten verlangen Gelder aus dem Rundfunkbeitrag  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Digitales Fernsehen kostenlos: DVB-T ermöglicht den Gratis-Empfang via Antenne - alles rund um die Entwicklungen bei DVB-T finden Sie auf unserer Spezial-Seite.

Festnetz


Abweisen von Anrufen ohne Rufnummer: Was unternimmt die BNetzA?


Anrufe ohne übermittelte Nummer


Laut Telekommunikationsgesetz sind Anbieter dazu verpflichtet, ihren Kunden zu ermöglichen, dass sie Anrufe ohne übermittelte Nummer abweisen können. Im Frühjahr 2014 musste teltarif.de allerdings konstatieren, dass viele Netzbetreiber diese gesetzlichen Vorgaben zur Abweisung von Anrufen nicht einhalten. Doch was macht die BNetzA bezüglich der Umsetzung der Verpflichtung? Wir haben nachgefragt - die Antwort finden Sie im Artikel zu Anrufen ohne übermittelte Rufummmer.


Alle Meldungen von teltarif.de


Vodafone darf Kunde nicht von Wechsel zur Telekom abhalten


Vodafone darf Kunde nicht von Wechsel zur Telekom abhalten


Wenn ein Festnetzkunde den Anbieter wechseln möchte: Darf der alte Provider den Kunden durch
falsche Aussagen vom Wechsel abhalten? Das Oberlandesgericht musste im Falle eines Wechsels von Vodafone zur Telekom entscheiden - und befand die Aussagen gegenüber dem Kunden als wettbewerbswidrig. Was vorgefallen war und wie das Gericht seine Entscheidung begründet, erfahren Sie im Artikel zum Urteil bezüglich des Wechsels von Vodafone zur Telekom.


Alle Meldungen von teltarif.de


Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick


Call by Call: diese Woche günstig
 
Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort
01038
01070
Fern
01038
01070
Mobil
01085
01085
Ausland
siehe Tarifrechner
Stand: 24.09.2015


Ein weiterer Monat neigt sich dem Ende entgegen und nach aktuellem Stand werden auch einige
Tarif­garantien verlängert. Auch in dieser Woche empfehlen wir für Telefonate zu
deutschen Handys die 01085 vorzuwählen, da der Anbieter bis Ende des Jahres nicht mehr
als 3,9 Cent pro Minute berechnet.
Für Gespräche in das deutsche Festnetz können Sie in der Hauptzeit von 7 bis 19 Uhr
auch im Oktober die 01038 nutzen, da der garantierte Minuten­preis von höchstens 1,84 Cent
auch im kommenden Monat gilt. In der Nebenzeit von 19 bis 7 Uhr berechnet die 01070 bis Ende September nicht mehr als 0,93 Cent die Minute.
    
Für Gespräche ins Ausland empfehlen wir Ihnen, vor jedem Telefonat einen
Blick in unseren Tarifrechner
zu werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel zu achten - insbesondere,
was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunk­anschluss im Ausland angeht.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:


Call-by-Call-Aus würde Verbraucher 600 Millionen Euro jährlich kosten
TK-Experte untersucht CbC-Bedeutung  mehr..
Kartellbeschwerde gegen BNetzA wegen Kvz-Vergabe an Telekom
Bayerischer Netzbetreiber sieht sich benachteiligt  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Das DECT-Telefon lebt! Trotz Handys ist das DECT-Telefon noch lange nicht tot! Wir zeigen neue Modelle und Hintergründe auf unserer DECT-Seite!

Zu diesem Newsletter



Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.



Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus
ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den
Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.



Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!



Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24)
Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin



Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie
bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein:
marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen
oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von
teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an
newsletter@teltarif.de.


teltarif.de online:
Startseite | Festnetz | Internet | Mobilfunk | Handy, PDA und Co | Newsletter

Teltarif.de

Categories: Telecommunications
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2019