Newsletter 40/15: iPhone 6S, Windows 10 und Aldi Life Musik

3 years ago


Text only:


HTML-Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser lesen
teltarif.de-Newsletter 40/15 vom 01.10.2015
Smartphone
Computer
Mobilfunk
Internet
Broadcast
Festnetz
 


Liebe Leserinnen und Leser,


Telefonieren und surfen im Herbst


seit Ende vergangener Woche sind iPhone 6S und iPhone 6S Plus auf dem Markt. Wir haben uns das größere der beiden Smartphones bereits genauer angesehen und dabei auch ein genaues Augenmerk auf die Kamera-Funktionen gelegt. Im Smartphone-Teil unseres Newsletters erfahren Sie, welchen Eindruck das Smartphone dabei hinterlassen hat.
    
Windows 10 ist nun schon seit einigen Wochen auf dem Markt, doch immer haben viele PC-Besitzer nicht auf das neue Betriebssystem umgestellt. Das mag in einigen Fällen auch Kostengründe haben, denn nicht für alle ist der Umstieg kostenlos. Im Computer-Teil erklären wir, wie Sie jetzt für unter 40 Euro auf Windows 10 upgraden können.
    
Mit Aldi Life Musik ist in der vergangenen Woche der erste Musik-Streaming-Discounter in Deutschland gestartet. Wir haben das in Zusammenarbeit mit Napster realisierte Angebot einem kurzen Test unterzogen. Im Internet-Teil lesen Sie, wie Sie die Musik-Flatrate abonnieren können, welche Erfahrungen wir bei der Nutzung gemacht haben und wie Sie den Dienst bei Nichtgefallen zum Ende des kostenlosen Testzeitraums wieder loswerden.
    
Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.
Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis


Smartphone
iPhone 6S Plus im Test: Das neue Flaggschiff von Apple
 
Nexus 6P und Nexus 5X vorgestellt: Preise für den deutschen Markt
Computer
Windows 10: Umstieg für unter 40 Euro
Mobilfunk
Lidl Connect: Das sind die neuen Lidl-Tarife im Vodafone-Netz
 
Telefónica: National-Roaming-Netz jetzt auf einer Netzkarte
 
Klarmobil-Roulette: Wer bekommt welches Netz?
 
700 und 1500 MHz: So sind die LTE-Pläne der Telekom
Internet
Kamera mit WLAN aufrüsten: So geht's
 
Aldi Life Musik: Der neue Musik-Streaming-Discounter im Kurz-Test
 
Unseriöse oder falsche Abmahnungen enttarnen
 
Kostenlose E-Mail-Adresse: Freemailer im Überblick und Vergleich
Broadcast
Streaming mit älteren Fernsehern
Festnetz
Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick

Smartphone


iPhone 6S Plus im Test: Das neue Flaggschiff von Apple


iPhone 6S Plus im Test


Wir haben das iPhone 6S Plus in den vergangenen Tagen auf Herz und Nieren getestet. Neben vielen Verbesserungen bringt das Smartphone auch einen Nachteil gegenüber dem Vorgänger mit sich. In unserem Testbericht zum neuen Apple-Flaggschiff lesen Sie, durch welche Features sich das Gerät auszeichnet und wo es noch Defizite gibt.
    
Bei der Vorstellung der neuen iPhones hat Apple bezüglich der neuen iSight-Kameras den Mund sehr voll genommen. Aber lösen die ersten fotografischen Ergebnisse dieses Versprechen ein? Wir haben die Kamera des iPhone 6S Plus mit der des Vorgängers verglichen und berichten in unserer Meldung zum iPhone-Kamera-Vergleich darüber, ob mehr Megapixel wirklich bessere Fotos ermöglichen.


Zum Inhaltsverzeichnis


Nexus 6P und Nexus 5X vorgestellt: Preise für den deutschen Markt


Neue Nexus-Smartphones vorgestellt


Viel Neues zu den neuen Nexus-Geräten hatte Google am Dienstagabend nicht mehr zu enthüllen: In den Tagen zuvor waren vor allem zum größeren Nexus 6P so ziemlich alle interessanten Daten schon durchgesickert. In unserer News zu den beiden neuen Nexus-Smartphones fassen wir alle Details zusammen und berichten über die Preise für deutsche Interessenten.
    
Wie erwartet gab es bei Google auch Neuigkeiten in Sachen Chromecast. Es handelt sich um ein ganz neues Gerät, das auch in einem ganz neuen Design daher kommt: Aus dem TV-Stick ist nun eine kleine runde Box geworden, die laut Google über ein komplett überarbeitetes Antennen-System und WLAN-ac für einen besseren und stabileren Empfang verfügen soll. In unserer News zum Thema Chromecast erfahren Sie neben den Leistungsmerkmalen zu diesem Modell auch, welches weitere Chromecast-Produkt von Google jetzt erhältlich ist.


Zum Inhaltsverzeichnis


Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:


Bugfix für iPhone und iPad: Apple veröffentlicht iOS 9.0.2
Außerdem neue Beta-Version von iOS 9.1  mehr..
Sony Xperia Z5 Compact im Kamera-Test: Bessere Aufnahmen bei Nacht?
Smartphone hat langen Atem bei 4K-Videos  mehr..
HTC One A9: Marsh­mallow-Handy kommt am 20. Oktober
Presse-Events werden in vier Ländern abgehalten  mehr..
Google Pixel C: Android-6.0-Tablet mit magnetischer Tastatur
Surface-Konkurrent mit guter Ausstattung  mehr..
Here: App lässt sich nicht auf Windows Phones installieren
Download über den Store ist nicht möglich  mehr..
Android-Update für das Samsung Galaxy S5 mini
Update für Galaxy S6, Edge, Edge+ & Note 5 geplant  mehr..
Android M: Wann es startet & welche Geräte es bekommen
Den Anfang machen diverse Nexus-Modelle  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




So finden Sie Ihr neues Smartphone! Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Handy sind, werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Handy-Suche!

Computer


Windows 10: Umstieg für unter 40 Euro


Günstiger Umstieg auf Windows 10


Nachdem im vergangenen Jahr das Support-Ende von Windows XP den Windows-7-Verkäufen einen echten Peak bescherte, ist 2015 der Release von Windows 10 der Umsatztreiber. Schließlich hat Microsoft durch das Gratis-Upgrade-Modell erneut einen Anreiz geschaffen, sich eine der Vorgängerversionen zuzulegen. In unserer Meldung zum günstigen Umstieg auf das neue Betriebssystem von Microsoft erklären wir, wie Sie jetzt für unter 40 Euro auf Windows 10 upgraden können.
    
Wer seine Windows-Version nicht übers Internet aktivieren kann, muss auf den telefonischen Aktivierungsservice ausweichen. Dieser ist künftig unter einer anderen Rufnummer erreichbar. In unserem Beitrag zur Aktivierungshotline von Microsoft lesen Sie, unter welcher Nummer Sie Ihre Lizenz in Zukunft freischalten lassen können.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Computer:


Nvidia Shield Android TV soll Spielspaß ins Wohnzimmer bringen
50 Games für 9,99 Euro monatlich zum Start  mehr..
Windows 10 im zweimonatigen Praxistest: Gut genug?
Das neue System zwei Monate im Alltagseinsatz  mehr..
Apple veröffentlicht Update auf OS X 10.11 El Capitan
Diese Features beinhaltet das Update  mehr..
Telekom: Home Base für einen Euro
Welche Zusatzkosten enstehen im Rahmen der Aktion?  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




PC, Laptop, Mac, Tablet, Windows & Co.: Alles rund um Computer, passende Betriebssysteme, Software und mehr finden
Sie in unserem Computer-Ratgeber!

Mobilfunk


Lidl Connect: Das sind die neuen Lidl-Tarife im Vodafone-Netz


Lidl-Connect-Tarife
 
Smart XS
Smart L
Daten-Flat
Grundgeb.
4,99
12,99
14,99
Inkludierte
Min./SMS
100
600
-
Sonstige
Min./SMS
0,09
Drossel ab
100 MB
500 MB
5 GB
Stand: 1. Oktober 2015, Preise in Euro


Nachdem in der vergangenen Woche bestätigt wurde, dass Lidl in Kooperation mit Vodafone neue Mobilfunk-Tarife anbieten wird, gibt es auch detaillierte Informationen dazu, wie die Angebote aussehen werden. So gibt es ab sofort unter der Marke Lidl Connect insgesamt sieben neue Tarife geben.
    
Wirklich neu sind an den Angeboten aber lediglich das Netz sowie die maximal zur Verfügung stehende Surf-Geschwindigkeit. Den generellen Aufbau der Tarife hat Lidl indes offenbar unverändert gelassen. In unserer Meldung zu den Tarifen von Lidl Connect erfahren Sie, wie die Angebote des Prepaid-Discounters aussehen.


Alle Meldungen von teltarif.de


Telefónica: National-Roaming-Netz jetzt auf einer Netzkarte


Telefónica verbessert Informationen zum Netzausbau


Das National Roaming von o2 und E-Plus geht in die nächste Stufe - allerdings dieses Mal nicht im Netz, sondern bei der Transparenz für den Kunden. Die beiden Netze von E-Plus und o2 werden nun in einer gemeinsamen Netzabdeckungskarte zusammengefasst. Der Kunde muss also nicht mehr auf zwei Karten nachschauen, ob er an seinem Aufenthaltsort ein verfügbares Netz vorfindet. In unserem Bericht zur National-Roaming-Netzkarte lesen Sie, welche Angaben zur Netzabdeckung Sie wo finden.
    
Doch wie relevant ist das National Roaming für die Kunden wirklich, wie viele Anwender nutzen es und welchen Umfang hat die Nutzung? teltarif.de liegen Zahlen aus Unternehmenskreisen vor. In unserer Meldung zur Statistik zum National Roaming erfahren Sie unter anderem, wie groß die Datenmenge ist, die Telefónica-Kunden im jeweils anderen Netz ihrer Telefongesellschaft übertragen.


Alle Meldungen von teltarif.de


Klarmobil-Roulette: Wer bekommt welches Netz?


Netz-Roulette bei Klarmobil


Während es bis vor einiger Zeit noch relativ einfach möglich war zu entschlüsseln, ob der D-Netz-Tarif beim Klarmobil-Vertragabschluss im Vodafone- oder Telekom-Netz realisiert wird, macht der Anbieter bei einigen Tarifen jetzt keine (versteckten) Angaben mehr. Ist die Netzzuteilung also ein reines Glücksspiel?
    
In der Vergangenheit standen die Bezeichnungen "Top D-Netz Qualität" oder "Beste D-Netz Qualität" nach den Erfahrungen der teltarif.de-Redaktion für das Telekom-Netz. Mittlerweile ist die Bezeichnung "Top D-Netz Qualität" aber bei Klarmobil nicht mehr zu finden. In unserer Meldung zur Netzwahl bei Klarmobil lesen Sie unter anderem, wie der Kunde Einfluss auf das Mobilfunknetz nehmen kann, in dem sein Tarif geschaltet wird.


Alle Meldungen von teltarif.de


700 und 1500 MHz: So sind die LTE-Pläne der Telekom


Telekom erläutert Pläne für neue LTE-Frequenzen


Im Mai und Juni fand bei der Bundesnetzagentur die Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen statt, die in den kommenden Jahren die mobile Breitbandversorgung der Kunden übernehmen sollen. Unter den versteigerten Frequenzen waren auch zwei für den Mobilfunk komplett neue Frequenzbereiche um 700 und 1500 MHz.
    
Was planen die Mobilfunkanbieter mit diesen Frequenzen und wann sollen sie nutzbar sein? Wir haben Telekom-Deutschland-Technik-Chef Bruno Jacobfeuerborn nach den Plänen der Telekom gefragt. In unserem Bericht zur LTE-Ausbaustrategie der Telekom erfahren Sie unter anderem, wie der Netzbetreiber die Datenübertragungsraten für den mobilen Internet-Zugang weiter erhöhen will.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:


WhatsApp SIM streicht Gratis-Flat für Nachrichten
Ohne gebuchte Optionen kein kostenfreies Messaging  mehr..
Verwirrung um Frischfunk
Service-Pauschale auch bei neuen Tarifen nicht "immer inklusive"  mehr..
LTE mit 375 MBit/s: Das bringt der Telekom-Test für die Kunden
Details zu neuer Carrier Aggregation  mehr..
smartmobil-Aktion: Bis zu 5,5 GB nachbuchen statt Datenautomatik
Computerbild-Tarif mit flexiblen Zubuch-Optionen  mehr..
yourfone: iPhone 6 für 29,99 Euro im Monat
Günstigere Konkurrenz aus dem eigenen Haus  mehr..
Neue Firmennamen in der Drillisch-Gruppe
yourfone wird zur AG  mehr..
Amazon: Anschlusspreis für Smartphone-Tarife reduziert
Aktion nur am Donnerstag gültig  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Prepaid-Discounter bieten preiswerte Alternativen zu den Angeboten der Netzbetreiber. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Discounter in den deutschen Mobilnetzen und vergleichen die Preise und Leistungen in unserem Ratgeber.

Internet


Kamera mit WLAN aufrüsten: So geht's


Kameras mit WLAN nachrüsten


Kameras mit integriertem WLAN-Modul sind praktisch. Mit ihnen lassen sich Fotos drahtlos teilen oder auf dem Tablet anschauen, ohne ein Kabel anschließen zu müssen. Wer einen Apparat ohne ein entsprechendes Funkmodul besitzt, kann WLAN aber über den Speicherkartenschacht nachrüsten.
    
Auf dem Markt gibt es verschiedene Hersteller von SD-Karten, die neben dem Speicher auch noch ein WLAN-Modul in die winzigen Karten integrieren. Angebote gibt es beispielsweise von Eye-Fi, Toshiba und Transcend. In unserem Beitrag zur Nachrüstung von Kameras mit WLAN lesen Sie, welchen Funktionsumfang die Karten bieten, was diese kosten und worauf Interessenten beim Kauf achten sollten.


Alle Meldungen von teltarif.de


Aldi Life Musik: Der neue Musik-Streaming-Discounter im Kurz-Test


Aldi Life Musik im Test


Vergangene Woche ging in Deutschland mit Aldi Life Musik ein neuer Musik-Streaming-Flatrate-Anbieter an den Start. Während es bei den Mitbewerbern eine mehr oder weniger inoffizielle Einigung auf einen monatlichen Abonnementpreis von knapp 10 Euro für den Einzelzugang gibt, punktet Aldi Life Musik mit dem Kampfpreis von 7,99 Euro pro Monat.
    
Wir haben uns die neue Musik-Flatrate einmal angesehen. Dazu haben wir die iOS-App auf dem iPhone 6S Plus installiert. In unserem kurzen Test von Aldi Life Musik lesen Sie, wie sich das Angebot anmelden lässt, wie man den Dienst bezahlen kann und wie Aldi Life Musik bei Nichtgefallen zum Ende des kostenlosen Testzeitraums wieder abgemeldet werden kann.


Alle Meldungen von teltarif.de


Unseriöse oder falsche Abmahnungen enttarnen


Abmahnungen enttarnen


Wer im Netz Songs und Filme illegal herunterlädt oder verbreitet, bekommt eventuell Post vom Anwalt. Allerdings ist nicht jede Abmahnung berechtigt. So kann es auch passieren, dass eine Abmahnung versehentlich an Unbeteiligte geht oder dass Abzocker damit auf die Jagd nach dem schnellen Geld gehen.
    
Empfänger sollten das Schriftstück daher zuerst genau lesen: In der Regel wird darin zum Beispiel genau aufgeführt, wann man angeblich welche Rechtsverletzung begangen hat. Ist das nicht der Fall, ist das ein mögliches Zeichen für einen unseriösen Absender. Unser Beitrag zu unseriösen oder falschen Abmahnungen klärt darüber auf, wie sich Verbraucher im Zweifelsfall verhalten sollten.


Alle Meldungen von teltarif.de


Kostenlose E-Mail-Adresse: Freemailer im Überblick und Vergleich


Infos zu Freemailern


Freemailer bieten die Möglichkeit, kostenlos eine E-Mail-Adresse zu erhalten. Solche Angebote haben gegenüber Mail-Adressen des eigenen Breitband-Anbieters den Vorteil, dass sie auch bei einem Wechsel weiter genutzt werden können - diese Möglichkeit bieten nämlich nur einzelne DSL- und Kabel-Provider.
    
Der Abruf der eigenen Post und das Schreiben von E-Mails ist webbasiert möglich, also einfach via Browser. Zudem bieten die Anbieter in unterschiedlichem Umfang die Möglichkeit, auch Abrufe per POP und/oder IMAP vorzunehmen. In unserem Ratgeber zu kostenlosen E-Mail-Adressen finden Sie eine Übersicht zu Anbietern und deren Leistungsumfang.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:


Editorial: Behördlich korrekt daneben
Breitbandmessung der Bundesnetzagentur nur eingeschränkt nutzbar  mehr..
Routerzwang: Bundesrat will Ausnahmen für FTTH und Kabel
Stellungnahmen von Lobbyverbänden zeigen Wirkung  mehr..
Neue Kampagne zur Breitband-Messung
Bundesnetzagentur fordert Bürger zum Speed-Test auf  mehr..
WLAN im Zug: Bestehende Technik stößt an Grenzen
Telekom muss Hard- und Software erneuern  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Mobiles Internet mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop: Alles über Technologien,
Kosten, Dienste und die richtigen Einstellungen erfahren Sie in unserem
Ratgeber mobiles Internet.

Broadcast


Streaming mit älteren Fernsehern


Streaming mit älteren TV


Streaming- und Video-on-Demand-Dienste wie Netflix, YouTube oder Maxdome liegen im Trend. Um sie zu nutzen, braucht man nicht unbedingt das neueste Smart-TV. Sie laufen mit ein bisschen Nachhilfe auch auf nicht ganz so smarten Fernsehern ohne eigenen Internetanschluss. Filme und Serien können nämlich auch ohne die speziellen Smart-TV-Apps der Anbieter auf den Fernseher gebracht werden.
    
Eine vergleichsweise einfache Möglichkeit ist es, den internetfähigen PC mit dem Fernseher zu verbinden. Mit einem HDMI-Kabel wird der Fernseher zum Computer-Monitor. Gesteuert wird die Wiedergabe weiterhin über den PC, Bild und Ton laufen aber auf dem TV. In unserem Ratgeber zum Streaming mit älteren Fernsehern erfahren Sie, wie sich die Nutzung noch etwas komfortabler gestalten lässt.


Alle Meldungen von teltarif.de


Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:


Google Play Music künftig mit Familien-Option
Familienabo für bis zu sechs Nutzer  mehr..
Apple Music bis zu 20 Prozent günstiger: So geht's
Regulärer Preis beträgt monatlich 9,99 Euro  mehr..
Watchever: Kanäle und Empfehlungen für den Aufschwung
Umfangreicher Neubeginn fällt aus  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de




Digitales Fernsehen kostenlos: DVB-T ermöglicht den Gratis-Empfang via Antenne - alles rund um die Entwicklungen bei DVB-T finden Sie auf unserer Spezial-Seite.

Festnetz


Günstige Call-by-Call-Tarife im Überblick


Call by Call: diese Woche günstig
 
Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort
01038
01013
Fern
01038
01013
Mobil
01085
01085
Ausland
siehe Tarifrechner
Stand: 01.10.2015


Zum Redaktionsschluss lag uns für die Tarifgarantie der 01070 keine Verlängerung vor, wir empfehlen daher
die Nutzung der 01013 für Gespräche ins Festnetz in der Nebenzeit. Diese garantiert bis Ende des Jahres, nicht
mehr als 0,95 Cent pro Minute zu berechnen. Zur Hauptzeit bleibt es bei unserer Empfehlung für die 01038 mit
maximal 1,84 Cent pro Minute.
    
Wer ein Handy vom Telekom-Festnetz aus anruft, zahlt über die 01085 garantiert nicht mehr als 3,9 Cent pro Minute, derzeit
sind es sogar nur 2 Cent. Auch hier gilt die Garantie bis Ende des Jahres.
    
Für Gespräche ins Ausland empfehlen wir Ihnen, vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifrechner zu
werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel zu achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.


Alle Meldungen von teltarif.de




Sparen beim Telefonieren durch Call-by-Call: Mit Sparvorwahlen telefoniert man vom Telekom-Anschluss aus unschlagbar günstig. Wir verraten Ihnen, wie.

Zu diesem Newsletter



Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.



Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus
ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den
Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.



Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!



Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24)
Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 70507
Umsatzsteuer-ID: DE201038407
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin



Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie
bitte Ihre Anfrage per E-Mail an Herrn Hein:
marketing@teltarif.de. Haben Sie Ideen
oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von
teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an
newsletter@teltarif.de.


teltarif.de online:
Startseite | Festnetz | Internet | Mobilfunk | Handy, PDA und Co | Newsletter

Teltarif.de

Categories: Telecommunications
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2019