Newsletter der Deutschen Nationalbibliothek Juli 2016

1 year ago


Text only:

Wenn dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hierNewsletter der Deutschen Nationalbibliothek Juli 2016HomeArchivFreundeskreis 
DEUTSCHE NATIONALBIBLIOTHEK // NEWSLETTER // JULI 2016Gutenberg-Preis für Klaus-Dieter Lehmann
  Der frühere Generaldirektor der Deutschen Nationalbibliothek und heutige Präsident des Goethe-Instituts Prof. Dr. Klaus-Dieter Lehmann wurde am 26. Juni 2016 mit dem Gutenberg-Preis der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft und der Stadt Mainz ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung unter anderem mit den Verdiensten des Kulturmanagers, Bibliothekars und Bücherliebhabers um die Zusammenführung der Deutschen Bücherei in Leipzig und der Deutschen Bibliothek in Frankfurt zur heutigen Deutschen Nationalbibliothek. Klaus-Dieter Lehmann, in dessen Zeit auch die Eröffnung unseres Frankfurter Neubaus fällt, ist der Deutschen Nationalbibliothek bis heute als Mitglied unseres Freundeskreises Gesellschaft für das Buch e.  V.  verbunden. (Foto: Goethe-Institut/Andreas Wrobbel)
 
Herzlichen Glückwunsch!Benutzung: Jetzt digital lesen
Im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek finden Sie über zwei Millionen Online-Ressourcen wie E-Books, Online-Hochschulschriften, E-Paper, E-Journals, Artikel, digitalisierte Sammlungen, migrierte Audio-CDs, Hörbücher und archivierte Webseiten. Und täglich werden es mehr! Ob wissenschaftliche Publikation, bestimmte Zeitungsausgabe oder Artikel zu besonderen Ereignissen und Personen, ob berühmte Melodien oder literarische Klassiker – an den Computern der Bibliothek sind sie direkt aufrufbar. Das Gute daran: kein Warten, keine Bestellfristen! Mit wenigen Mausklicks sind Sie am Ziel und haben die gewünschte Publikation komfortabel auf dem Bildschirm vor sich. Begeben Sie sich auf die Suche in unserem Katalog und entdecken Sie die digitalen Bestände. Was es alles gibt und wie man das Richtige findet, erklärt Ihnen gerne unser Informationsteam – ob telefonisch, per E-Mail oder persönlich und natürlich in den monatlichen Benutzungseinführungen.
 
Wissen per Mausklick  Im Sommer ins Museum
  Gerade in der Sommer- und Ferienzeit hat das Deutsche Buch- und Schriftmuseum in Leipzig einiges zu bieten: Neben spannenden Mitmachangeboten für Kinder lädt die Dauerausstellung zum wohltemperierten Schlendern durch 5.000 Jahre Mediengeschichte ein. Die aktuelle Schau „Bahnriss?! Papier|Kultur“ nimmt Sie mit auf eine abwechslungsreiche Spurensuche zu den Verbindungen zwischen Papier und Kultur. Und in der Kabinettausstellung „Reading a Book? Hollywood liest“ können Sie Stars und Sternchen beim inszeniert schönen Lesen bewundern. Wer das Museum am 21. Juli um 19 Uhr besucht, kann an einer Abendführung durch die Dauerausstellung teilnehmen. Und am 26. Juli um 15 Uhr bietet die Führung „Depotgeflüster“ einen Blick hinter die Kulissen der Museumsmagazine. Sie sind lieber selbst kreativ? Dann empfehlen wir unsere „Sommer Spezial“-Kreativwerkstatt zu Paperballs und Pop-Up-Karten. (Foto: Heather Angel. Hollywood, 1933. Sammlung Günter Karl Bose)
 
Eintauchen in die Geschichte der MedienBibliothekstasche, praktisch und schön!
Die „große Schwarze“ – unsere praktische und beliebte Bibliotheks-Tragetasche – transportiert nicht nur Ihre Bücher durch die Deutsche Nationalbibliothek. Stabil, wasserfest und in coolem Schwarz ist sie den ganzen Tag an Ihrer Seite, ob an der Uni, beim Shoppen oder im Urlaub am Strand... Wo Sie sie erstehen können? In den Eingangsbereichen unserer Häuser in Leipzig und Frankfurt am Main. Und nicht vergessen: Die maritim blaue Tasche ist nur eine Leihgabe für den Lesesaalgebrauch und muss wieder zurückgegeben werden. Die schöne schwarze aber ist für nur 5 Euro ewig die Ihre!
 
Bibliothekarisches Accessoire  Suchen und Finden: Happy Birthday KVK
  20 Jahre alt wird er, der KVK – Karlsruher Virtueller Katalog! Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsbibliothek Karlsruhe und der Fakultät für Informatik entwickelten in den 1990er-Jahren gemeinsam eine Metasuchmaschine, die gleichzeitig mehrere bibliografische Datenbanken abfragen kann. Am 26. Juli 1996 war es dann soweit – der KVK wurde der Öffentlichkeit präsentiert. Kostenlos und frei zugänglich bietet er seitdem die Recherche in mittlerweile 70 deutschsprachigen und internationalen bibliografischen Datenbanken an, darunter Bibliotheks- und Verbundkataloge, Suchmaschinen, Volltextdatenbanken und Buchhandelskataloge. Der Katalog der Deutschen Nationalbibliothek war von Anfang an dabei, und jüngst kam Europeana hinzu, die über 50 Millionen Objekte umfassende virtuelle Bibliothek, die das digitale Erbe Europas in Bild, Text, Ton und Video repräsentiert. Unternehmen Sie eine Metadaten-Suche im KVK und werden Sie mega-fündig.
 
Recherche globalCoole Sprüche und fliegende Fäuste: Bud Spencer
Carlo Pedersoli, besser bekannt unter dem Namen Bud Spencer, wird von den Fans auf der ganzen Welt geliebt – als der bärtige schwergewichtige Teil des Erfolgsduos Bud Spencer und Terence Hill, das sich durch zahlreiche Western- und Actionkomödien prügelte. Zum cineastischen Haudrauf avancierte Bud Spencer allerdings erst auf Umwegen. Geboren am 31. Oktober 1929 in Neapel, hatte das Multitalent nie eine Schauspielausbildung genossen. Er war Jurist, Olympia-Schwimmer, Sänger, Komponist, Musikproduzent, Fabrikant, Autor, Erfinder, Modedesigner und ja, auch Bibliothekar! In jungen Jahren arbeitete er für kurze Zeit in einer Bibliothek in Buenos Aires. Später schrieb er dann selbst Bücher wie die Autobiografie „Mein Leben, meine Filme“. Am 27. Juni 2016 ist Bud Spencer im Alter von 86 Jahren in Rom gestorben. Wenn Sie neugierig geworden sind auf dieses volle Leben, entdecken Sie bei uns seine Publikationen. (Cover: Schwarzkopf & Schwarzkopf)
 
Unentdeckte Seiten einer Legende  Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service der Deutschen Nationalbibliothek. Er wird ausschließlich an Interessenten versandt, die sich zuvor auf unserer Webseite angemeldet haben.
 
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.
 
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Newsletter? Dann wenden Sie sich an die Newsletter-Redaktion unter: newsletter-redaktion@dnb.de
 
Möchten Sie sich mehr für die Deutsche Nationalbibliothek engagieren? Werden Sie Mitglied unseres Freundeskreises „Gesellschaft für das Buch“ und nutzen Sie unsere attraktiven Angebote.
 
Mitglied werden
Impressum
Deutsche Nationalbibliothek // Bundesunmittelbare Anstalt des Öffentlichen Rechts
vertreten durch die Generaldirektorin Dr. Elisabeth Niggemann
Adickesallee 1 // 60322 Frankfurt am Main // Deutschland
Tel. + 49-69-1525-0 // Fax + 49-69-1525-1010
E-Mail: postfach@dnb.de // www.dnb.de // Datenschutz
ISSN 2194-0363
Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite oder folgen Sie uns auf Twitter
 

D-nb.de

Categories: Others | Miscellaneous
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017