Loading...

Newsletter SMS 4/2011

By Strassenmodenschau.de received 7 years ago

Categories: Fashion
Age: 7 until 13 year 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older
  • Html
  • Text
 



20 Jahre die „Größte Straßenmodenschau der Welt“ in Krefeld

Krefeld feiert in diesem Jahr zum 20. Mal sein modisches Open-Air-Festival mitten in der Innenstadt, die „Größte Straßenmodenschau der Welt“. „Zum runden Geburtstag haben die Koordinatoren neue Themenstandorte organisiert“, so Ulrich Cloos, Fachbereichsleiter Marketing und Stadtentwicklung, ÃŒber den Stand der Planungen hinsichtlich des Fashion-Spektakels. „Die ModeLounge und der Aktionspunkt Kunst zeigen ungewöhnliche Facetten der Mode. Wir sind sehr gespannt auf die Reaktionen des Publikums.“ WÀhrend am 17. und 18. September ÃŒber 100 Models auf sechs GroßbÃŒhnen die Herbst-/Winterkollektionen 2011/2012 prÀsentieren, wird es zwischen den BÃŒhnen am Evangelischen Kirchplatz, auf der Hochstraße und der Rheinstraße punktuelle Darstellungen und Aktionen aus den Bereichen Mode, Kultur, Kunst und Musik geben. „Mode ist Ausdruck von Lebensart und -kultur“, so Cloos.
ModeLounge am Evangelischen Kirchplatz vor der Alten Kirche
Kollektionen, Krawatten und Kunst prÀsentiert erstmalig die ModeLounge. Sie findet ihren Rahmen in einem knapp 150 Quadratmeter großen weißen Zelt am Evangelischen Kirchplatz. Zwei Jahrzehnte Straßenmodenschau waren Anlass, die PreistrÀger des Krefelder Mode- und Marketingpreises, die „Goldene Seidenschleife“, erneut zur Teilnahme an dem Mode-Event einzuladen. „Wir haben eine Ausstellung konzipiert, die sich mit der Straßenmodenschau und insbesondere mit unseren PreistrÀgern befasst“, erklÀrt Olaf Scherzer vom Krefelder Stadtmarketing und Gesamtkoordinator der „Größten Straßenmodenschau der Welt“. AnnÀhernd ein Dutzend ehemaliger PreistrÀger stellen jeweils ein Outfit fÃŒr die PrÀsentation zur VerfÃŒgung. „Mal sind das aktuelle Kollektionen, ein anderes Mal Kollektionsteile aus dem Jahr der Preisverleihung“, sagt Scherzer. Auf diese Weise entstand eine Ausstellung ÃŒber zwei Jahrzehnte hochwertiger Mode. Teilnehmende Modeunternehmen sind Steilmann (PreistrÀger 1993), Bogner (1999), Gerry Weber (2001), Kookai (2003), Max Mara (2004), Betty Barclay (2005), (Oui) Set (2006), Marc’Polo (2008), Luisa Cerano (2009) und Marc Cain (2010) und s.Oliver (2011). „Die neue Darstellungsform der ModeLounge ersetzt ‚Mode im Quadrat’“, erklÀrt Melanie Stumpen vom Krefelder Stadtmarketing. Sie ist Mitglied des Organisationsteams, das Protagonisten aus der Krefelder Kunst- und Kulturszene und Unternehmer aus der Krefelder Krawatten- und Schalindustrie in die ModeLounge eingeladen hat. „Unsere Besucher können beispielsweise auf einem ÃŒberdimensionalen ‚Krawattensofa’ Platz nehmen.“ Dieses und andere identitÀtsstiftende Objekte fertigt die Krefelder KÃŒnstlerin Gabriele Leigraf im Vorfeld der Veranstaltung an. WÀhrend der Straßenmodenschau entwirft sie den Thron zur „Krönung der Schöpfung“. Leigraf: „Die Intention hinter meiner Arbeit ist die Verbindung zwischen einem Mann und seinem BÃŒro. Denn MÀnner machen sich eher schön fÃŒr die Arbeit, als fÃŒr die eigene Frau.“ Das zweite Kunstwerk, das Leigraf wÀhrend der Straßenmodenschau live anfertigt, ist das „MÀnner-Netzwerk“, ein Objekt in dem gewebte Krawatten noch einmal weiter verwebt werden. „Es entsteht ein Bild, das vermittelt, wie wichtig es ist, sich im Job zu vernetzen“, sagt Leigraf. DarÃŒber hinaus informiert der Krefelder Krawatten- und Schalshersteller alpi in der ModeLounge ÃŒber die neuesten Trends der Herbst-/Winter-Saison. Begehrte Objekte können nach der professionellen Beratung direkt kÀuflich erworben werden.
Modemeile auf der Rheinstraße
Die Modemeile kennen viele Besucher schon aus den letzten zwei Jahren. Hier zeigt sich die Kombination von Theorie und Praxis, denn neben den visuellen Modeerlebnissen auf den Laufstegen, werden hier haptische EindrÃŒcke vermittelt. AusbildungsstÀtten und Mode-Designerinnen informieren zu den Themen Ausbildung, Bekleidung, Stoffe und Mode-Design. Neu sind dieses Mal zwei Designerinnen: Das „Maßatelier GIKA Angelika van Neerven“ zeigt anhand neuer Muster und Modelle die Schaffensbreite des Ateliers. Individuell wird ÃŒber Maßanfertigungen informiert. Daniela Reincke ist staatlich geprÃŒfte Modegestalterin. Sie stellt ihre Basiskollektion vor: geradlinige, tragbare Tagesgarderobe mit besonderem Akzent. Vom „Berufskolleg Vera Beckers“ prÀsentieren junge, angehende Bekleidungstechnische Assistentinnen ihre Kollektion „We dress you up“. Das Mode-Atelier Sandra Wenk schneidert Unikate nach Maß aus edlen Materialien fÃŒr jeden Typ und Anlass. Auf der BÃŒhne Neumarkt/Kaufhof zeigt sie ihre Modelle auch in Modenschauen am Samstag und Sonntag um 14.30 Uhr. Das Designerduo Klausmann & Wenk von „Brautmoden 2marry“ stellen neueste Hochzeitstrends fÃŒr das Standesamt, die Kirche und das Blumenkind vor.
Aktionspunkt Kunst auf der Hochstraße
Der Aktionspunkt Kunst ist ein weiteres innovatives Mode- und Kunstspektakel, auf das die zahlreichen Besucher treffen, wenn sie in die Krefelder Innenstadt kommen, um bei der Straßenmodenschau dabei zu sein. Schauspieler und Musiker mischen sich auf der Hochstraße zwischen Neumarkt und SÃŒdwall unter die Besucher der Veranstaltung. Gehört werden Texte und Lieder, ein klangvolles Improvisationsensemble zieht durch die Stadt und interaktive Medienkunstprojekte fordern zum mitmachen auf. Ein Höhepunkt ist die HerrenmodenprÀsentation, die in eine Welt der Mythen und Abenteuer „echter MÀnner“ entfÃŒhrt. An beiden Tagen der Straßenmodenschau gibt es ab 12 Uhr bis in den Abend hinein ein ausfÃŒhrliches Programm. Kooperationspartner dieses Projektes ist die „RAUMORDNUNG – Gesellschaft fÃŒr urbane Kunst und Gestaltung e.V./Krefeld“ unter der kÃŒnstlerischen Leitung von Manuel Schröder.


 
 
 
Wenn Sie Ihr Konto löschen oder ändern möchten, klicken Sie bitte

eMail:
Telefon: +49 2151 861502
Stadt Krefeld
Stadtmarketing
Von-der-Leyen-Platz 1
47798 Krefeld
 

  

Share this newsletter on

Loading...

Related newsletters

© 2019