Newsletter Wolf & Co: Januar 2018

6 months ago


Text only:

Aktuelle Informationen zu Wolf & Co


Ich freue mich, dass Sie sich für Wölfe interessieren und Informationen erhalten möchten. Dies ist eine private Mailingliste und ein kostenloser Service des Wolf Magazins für seine Leser. Alle persönlichen Tipps und Empfehlungen sind rein subjektiv. Informationen aus der Presse werden unter Angabe der Quelle weitergeleitet. Die zitierten Zeitschriftenartikel geben die Meinung der Verfasser wieder und nicht notwendigerweise die der Redaktion.
Gerne können Sie diesen Newsletter weiterleiten, bitte geben Sie dabei die Quelle an: http://www.wolfmagazin.de 


Newsletter Wolf & Co Januar 2018
© Elli H. Radinger



In eigener Sache


„Die Weisheit der Wölfe“ – Fragen zum Buch?
Ich freue mich über den Erfolg meines Buches "Die Weisheit der Wölfe" und danke Ihnen allen für die Unterstützung durch den Kauf, die Weiterempfehlung und die Rezensionen.
Viele Mails erreichen mich zum Buch. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich sie aus Zeitgründen nicht individuell beantworten kann. Aber Fragen, die oft gestellt werden, beantworte ich gerne in meinem Blog.
Eine erste Frage „Warum dieses Buch?“ habe ich bereits beantwortet.
Hier ...  Mehr sollen folgen.
Wenn Sie also Fragen speziell zum Buch haben (nicht zu Wölfen allgemein), antworten Sie einfach auf diesen Newsletter oder schicken Sie eine Mail an die Redaktion und schreiben Sie in die Betreffzeile: „Fragen zum Buch“.


-----


Autorengeschichten: Making of ...
Mein Geschenk für Sie zum neuen Jahr. Meine neue Blog-Serie: Making of – Hintergründe und Geschichten zum Buch "Minnesota Winter. Eine Liebe in der Wildnis".  
Es wird fünf Teile gegeben. Damit Sie die weiteren Teile nicht verpassen, empfehle ich Ihnen, meiner „Autoren-Sammlung“ auf Google+ zu folgen. 


-----


Interview mit RBB Kulturradio
Ich habe dem RBB Kulturradio ein Interview zum Buch „Die Weisheit der Wölfe“ gegeben. Das Interview können Sie auch als Podcast herunterladen.
Hier …
-----


Vorankündigung: Interview im HR am 2.2.18
Doppelkopf: Am Tisch mit Elli H. Radinger, "Wolfaholic"
Mehr …
-----


Buchrezensionen
Einige der Bücher, die ich kürzlich begeistert gelesen habe, sind:
- „Der Ruf der Stille“ von Michael Finkel und
- „Das Mysterium der Tiere“ von Karsten Brensing
Die Rezensionen hierzu und weitere Buchbesprechungen finden Sie hier ...
-----


Eigene Veranstaltungen


Lesungen/Vorträge
Bitte beachten Sie die aktuellen Termine für meine Lesungen im Frühjahr.
Unter anderem werde ich sein in: Werther, Frankfurt, Salzburg, München, Nürnberg
Alle Termine mit Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier


Seminar Wölfe & Bäume
Ich freue mich sehr auf ein Seminar, das ich 2018 gemeinsam mit Deutschlands Lieblingsförster und Bestsellerautor Peter Wohlleben in der Eifel zum Thema „Wölfe und Bäume“ durchführen werde.
Es gibt zwei Termine. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, der Platz ist begrenzt.
Alle Informationen und Anmeldung hier ...


**********************


Meldungen Wolf & Co


Tagesaktuelle Wolfsmeldungen finden Sie auf meiner Google+ Seite. Folgen sie mir und nehmen Sie mich in Ihre Kreise auf, damit Sie keine Meldungen verpassen.
Weitere Beiträge zu verschiedenen – auch zu nicht wölfischen – Themen finden Sie auf meinem Blog
**********************


Wolf Allgemein


Wölfische Rückblicke 2017
Es gibt zwei interessante Rückblicke auf das Wolfsjahr 2017, die lesenswert sind


Die Wolfsmonitor-Retrospektive auf das Wolfsjahr 2017
Der Schnee von gestern. Ein Rückblick auf 2017


-----
Mehr Wölfe – weniger Rehe? 


Zur Rechtfertigung der Jagd wird immer wieder auf die vielerorts fehlenden großen Raubtiere wie Luchs, Braunbär und Wolf verwiesen, die man zu ersetzen hätte. Doch diese auf den ersten Blick einleuchtende Logik entspricht nicht der Realität und ist zugleich der Grund für viele Irrtümer und ein falsches Verständnis von Räuber-Beute-Beziehungen.
Mehr …
-----


Fuchs / Allgemein
Bundesweites Aktionsbündnis fordert ein Ende der Fuchsjagd
Der Rotfuchs gehört in Deutschland zu den wenigen Wildtierarten, die meist ganzjährig bejagt werden – ohne, dass es für diese intensive Verfolgung einen stichhaltigen Grund gäbe.
Organisationen aus ganz Deutschland haben sich daher einer gemeinsamen Erklärung angeschlossen, in der sie die Abschaffung der Fuchsjagd fordern. Etwa eine halbe Million Füchse werden in Deutschland jedes Jahr getötet. Bei der Jagd kommen auch besonders grausame Jagdarten wie die Bau- oder die Fallenjagd zum Einsatz.
Mehr …
Lesen Sie hierzu auch:
Schuss und tot - räumen Sie auf mit den Klischees rund um die Jagd
Wenn Sie den unbescholtenen Bürger danach fragen, welche Vorstellungen er von der Jagd hat, hören Sie vielleicht, dass der Jäger sich um kranke und verletzte Wildtiere kümmert, dass die Jagd gesundes Wildbret hervorbringt, dass der Jäger ja nicht nur tötet, sondern auch „Hege“ betreibt und dass er den Wildbestand reguliert.
Mehr …
-----


Baden-Württemberg/Wolf
Verdacht bestätigt: Wolf hat Schafe bei Bad Wildbad gerissen
Nach einer Analyse der Speichelreste steht fest: Drei Schafe aus Bad Wildbad im Schwarzwald hat ein Wolf gerissen. Es soll es um einen Rüden aus einem Rudel in Niedersachsen handeln.
Mehr …
-----


Niedersachsen/Wolf


Reh gerissen – Wolf war auch in der Friesischen Wehde
Nach umfangreichen Untersuchungen ist jetzt klar: Der Wolf, der im Ammerland tot aufgefunden wurde, war zuvor auch in der Friesischen Wehde unterwegs. Es ist der selbe Wolf, der auch ein Kalb in Hahnermoor gerissen hat. Das bestätigen DNA-Proben.
Mehr …


Erste Ergebnisse der Wolf-Bürgerwissenschaftler-Expedition in Deutschland
Erste Ergebnisse der neuen Wolf-Bürgerwissenschaftler-Expedition von Biosphere Expeditions in Niedersachsen liegen jetzt vor. Wie das Wolfsbüro im NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) mitteilte, wurden Funde, die während der Geländebegehungen der Bürgerwissenschaftler gesammelt wurden, im Labor analysiert.
Mehr …


-----


Schweden/Wolf
Das Verschwinden der Wölfe
Am 2. Januar 2018 beginnt in Schweden die Lizenzjagd auf Wölfe.
Wolfslizenzjagden, Schutzjagden und illegale Wolfsjagd tragen dazu bei, dass der Wolfsbestand in Schweden seit einigen Jahren sinkt. Peter Peuker hat eine Zusammenfassung und Fakten zu diesem Themenspektrum erstellt. 
Hier ...


-----


Schweiz/Wolf
Kanton Schwyz: Schäden an Nutztieren durch Grossraubwild
Das Amt für Natur, Jagd und Fischerei (ANJF) zieht nach der Alp- und Weidesaison 2017 eine Zwischenbilanz über die Präsenz von Grossraubwildtieren im Kanton. Mehrere Hinweise und Vorfälle belegen die dauernde Präsenz des Wolfs. In einem Fall konnten die Nutztier-Risse direkt mit einem Wolf in Verbindung gebracht werden.
Mehr …
-----
Schweiz / Luchs


Aufnahme des Balkanluchses in Appendix II der Berner Konvention
Der Ständige Ausschuss der Berner Konvention hat letzte Woche in Strassburg getagt. Dabei wurde über einen Antrag Albaniens befunden, den Balkanluchs in Appendix II der Berner Konvention aufzunehmen.
Mehr …


********


Dies und das


Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied ist „Dinosaurier des Jahres 2017“
Der NABU vergibt den „Dinosaurier des Jahres“ an den Präsidenten des Deutschen Bauernverbands (DBV). Joachim Rukwied streitet die Verantwortung der Landwirtschaft für das Artensterben ab und verteidigt beharrlich ein Milliarden Euro teures Subventionssystem, das zulasten von Natur, Landwirten und Steuerzahlern geht.
Mehr …
-----


Tier des Jahres 2018: die Wildkatze
Die Europäische Wildkatze wurde von der Deutschen Wildtier Stiftung zum „Tier des Jahres 2018“ ernannt. Wildkatzen sind keineswegs verwilderte Hauskatzen! Sie unterscheidet sich schon optisch: alle haben eine gelblich-graue Unterwolle, einen stumpf endenden Schwanz mit zwei bis drei schwarzen Ringen und eine fleischfarbene Nase. Wildkatzen (Felis silvestris) sind – im Gegensatz zu ihren domestizierten Verwandten – außerdem selten.
Mehr …
-----


Wolf / Hund
Verwandtschaft verpflichtet - Jagdhunde und Wölfe teilen sich ihre Parasiten
Obwohl der Grauwolf, wie jedes Wildtier, eine Vielzahl an Parasiten beherbergt, hat seine Anwesenheit in den Wäldern Deutschlands wenig Einfluss auf die Parasitenlast von Jagdhunden. Das ist das beruhigende Ergebnis einer Studie des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW). In der Untersuchung wurden 78 Jagdhunde aus einer wolfsfreien und einer von Wölfen bereits besiedelten Region Deutschlands über einen mehrmonatigen Zeitraum regelmäßig auf Parasiten im Kot untersucht. Die Ergebnisse wurden in der freizugänglichen Fachzeitschrift „International Journal for Parasitology: Parasites and Wildlife“ veröffentlicht.
Mehr …
-----


Web-Tipp Wolf
Eine sehr interessante und empfehlenswerte (interaktive) Webseite über Wölfe in Deutschland finden Sie
hier ...


********


Sehenswert


Das schwarze Schaf unter den Wölfen
Artenschutz und Landwirtschaft sollen miteinander vereinbar sein: Was macht einen "auffälligen Wolf" aus? Eine klare Definition muss her - das fordern die Umweltminister der Länder vom Bund.
Mehr ...
Dazu auch ein Interview: Axel Gomille über die Angst vor dem Wolf
Über die latente Angst vor dem Wolf sprach nano mit dem Zoologen, Tierfotografen und Filmemacher Axel Gomille. 
Mehr …
Wer gerne einmal einen Vortrag mit Axel Gomille erleben möchte, findet weitere Informationen und Termine hier
*** ENDE ***


Ich wünsche Ihnen für das neue Jahr vor allem Gelassenheit und die Konzentration auf das Gute.


Wölfische Grüße
Elli Radinger


Copyright: Elli H. Radinger, 2018
Elli H. Radinger (V.i.S.d.P.)
35586 Wetzlar
Kontakt: redaktion@wolfmagazin.de
http://www.wolfmagazin.de


Impressum
Datenschutzerklärung


Unser Archiv mit älteren Newslettern finden Sie hier


Abmeldung von diesem Newsletter:
http://www.newstroll.de/app/del/3y15waexpam6/369165
Diese E-Mail wurde mit der Newsletter Software von newstroll.de versendet!

Wolfmagazin.de

Categories: Others | Miscellaneous
Age: 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018