Paul-Schneider-Gymnasium bekommt neue Mensa

2 months ago
  • Html
  • Text
EVANGELISCHE KIRCHE IM RHEINLAND
PRESSEMITTEILUNG Nr. 56/2019

 

Paul-Schneider-Gymnasium in
Meisenheim bekommt eine neue Mensa

 
Kirchliche Schule: Rund 1,4 Millionen Euro werden investiert
Meisenheim (14. Mai 2019). Das Paul-Schneider-Gymnasium in Meisenheim bekommt eine neue Mensa. An der Schule in Trägerschaft der Evangelischen Kirche im Rheinland fand dazu heute der offizielle erste Spatenstich statt. Rund 1,4 Millionen Euro werden bis zum kommenden Frühjahr vor Ort verbaut.
Neubau mit 80 Plätzen
Mit knapp einer Million Euro schlägt der Neubau der Mensa mit ihren 80 Plätzen und der Küche selbst zu Buche. In den Plänen des Architekturbüros Manfred Denzer aus Becherbach/Pfalz sind dabei auch ein Kiosk, eine Salatbar und eine Lounge vorgesehen. Die restliche Bausumme wird in einen Personenaufzug und in Hublifte an den Eingängen investiert, die die Barrierefreiheit der Schule insgesamt sicherstellen. Gefördert wird das Projekt durch die Schulstiftung der Evangelischen Kirche im Rheinland, das Schulbauprogramm des Landes Rheinland-Pfalz, das  Landesprogramm zur Umsetzung des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes und die Aktion Mensch e. V.. Aus der Schulstiftung der rheinischen Kirche kommen alleine fast 390.000 Euro.
1044 Zeichen
 
Stichwort: Paul-Schneider-Gymnasium
Das Paul-Schneider-Gymnasium ist eine staatlich anerkannte Privatschule mit einem Sportzug in der Trägerschaft der Evangelischen Kirche im Rheinland. Es wurde 1948 gegründet und setzt die Tradition der aus der Zeit der Reformation stammenden Meisenheimer Lateinschule fort. Namensgeber ist der Hunsrücker Pfarrer Paul Schneider, der am 18. Juli 1939 im Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar für seinen standhaften Glauben und für seinen mutigen Widerstand gegen den Nationalsozialismus sterben musste. Derzeit besuchen etwa 600 Schülerinnen und Schüler das Paul-Schneider-Gymnasium.
586 Zeichen
 
Autor und Kontakt: Pressesprecher Jens Peter Iven, Telefon 0211 4562-373, jens.iven@ekir.de  
 
 

 

 

 

Absender:
Evangelische Kirche im Rheinland | Das Landeskirchenamt | Dezernat 4.3 Politik und Kommunikation | Arbeitsbereich Kommunikation | verantwortlich: Pressesprecher Jens Peter Iven Hans-Böckler-Straße 7 | 40476 Düsseldorf | Tel: 0211/4562-373 | Fax: 0211/4562-490 | Mobil: 0172/2603373 | www.ekir.de/presse
Um sich aus diesem Verteiler auszutragen, klicken Sie folgenden Link: abmelden

Share this newsletter on

Related newsletters

Ekir.de

Categories: Faith | Conviction
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

© 2019