«Peri-Heil» Newsletter Juli 2018

7 months ago


Text only:

Darstellungsprobleme? Schaue diesen Newsletter in Deinem Browser an.




 
Die heisseste Phase


Liebe Leser und Leserinnen

Die anstehenden Sommermonate assoziieren wohl die meisten von uns mit überwiegend
positiven Gefühlen. Das Leben in den Sommermonaten ist zuweilen so angenehm, dass sich sogar hartgesottene Fischer auch ohne Rute in der Hand
wohlfühlen. Der Grill auf dem Balkon oder im Garten, die Fussball-Spiele auf Grossleinwand oder, wie es «Züri West» mal auf den
Punkt gebracht haben, «we me Ferie het u gliich verdient, un es Lüftli geit u d Sunne schiint, isch ds Läbe hie doch nid emau so
schlimm.»

Nicht ganz so entspannt sieht es dann allerdings unter der Wasseroberfläche aus. Auch hier reiht sich ein Ausnahmesommer an den
nächsten. Glücklicherweise hat zwar seit 15 Jahren kein katastrophales Fischsterben mehr stattgefunden, doch viele Mittelland-Flüsse
erwärmen sich Jahr für Jahr bis an die kritischen Grenzen und auch aktuell ist keine Entspannung angesagt. Wie wenn das nicht genug
wäre, facht unsere Politik die Probleme, mit denen unsere Gewässer und ihre Bewohner zu kämpfen haben, auf breiter Front und mit
vorsätzlicher Kurzsichtigkeit weiter an. Die Atomkraftwerke dürften in Zukunft noch wärmeres Kühlwasser in die Flüsse lassen,
gesetzliche Aufträge für die Fischgängigkeit von Stauwerken werden als wünschenswerte Empfehlungen umgedeutet, auf anscheinend
abwegige Initiativen wie die Trinkwasser-Initiative ist nicht mal ein Gegenvorschlag seitens des Bundesrates nötig und zum Wohle der
landwirtschaftlichen Profitmaximierung werden Höchstwerte von Giften am liebsten erst nach jahrzehntelanger «Prüfung» allenfalls
etwas nach unten geschraubt.

Da müssen wir auf der Suche nach Lichtblicken schon mit der Anpassungsfähigkeit der
Bachforelle vorliebnehmen: Gemäss «Tages-Anzeiger» wurden Bachforellen auch schon in Gewässern mit 27 Grad gesichtet. Wie sich
die Forellen da fühlten, ist allerdings nicht bekannt … 

Nun wünsche ich Dir, lieber Leser, liebe Leserin,
einen schönen Sommer und viel Petri Heil!


Nils Anderson
Chefredaktor


Die Sommer-Ausgabe
von Petri-Heil 

unter anderem mit folgenden Themen:


Was läuft im Juli/August

Unglaublich! Die erste Halbzeit liegt
tatsächlich schon wieder hinter uns. Doch keine Panik! Das Fischerjahr hat noch so viel zu bieten. Gut, gibt es die Ferienzeit, um die Vielfalt
der Sommerfischerei zu entdecken. 

Mehr...


Alpen Ceviche

Mein Rezept für sommerliches Fischerglück:
Eine Tour zum Bergsee, übernachten im Zelt, im ersten Morgenlicht eine grandiose Beisszeit und mit wenig Aufwand eine intensive kulinarische
Erfahrung, wie sie uns Petrijüngern vorbehalten ist.

Mehr...


Dein Petri-Heil-Abo ist jetzt auch ein Filmportal

Als Petri-Heil-Abonnent/in hast Du ab sofort Zugriff auf unser Film­portal angelnplus.ch. Eine stetig wachsende Auswahl an Filmen über die Fischerei im Süss- und Salzwasser steht Dir exklusiv zur
Verfügung. Von der Jagd nach Fischen am andern Ende der Welt bis zum preisgekrönten Film über die Forellenfischerei, hier findest Du
die guten Filme über unsere Leidenschaft. Einfach Deine persönliche Abo-Nummer eingeben und Deinen eigenen Zugang einrichten.

Das Petri-Heil-Team wünscht Dir viel Vergnügen beim Stöbern im angelnplus.ch
 


 

Immer auf dem Laufenden, like unsere Facebook-Seite.


Newsletter abmelden
© 2018 Jahr & Co. VIP Media Verlag, Zentrum Staldenbach 7, CH-8808 Pfäffikon SZ | Impressum


Petri-heil.ch

Categories: Fishing
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2019