Loading...

Radio Ramasuri Newsletter

By Ramasuri.de received 1 month ago

Categories: Newspapers News Media
Age: 19 until 30 year 14 until 18 year 31 until 64 years 65 and older
  • Html
  • Text

Radio Ramasuri Newsletter

DFB-Team bezieht 2020 EM-Quartier in Herzogenaurach Stephan E. widerruft Geständnis im Mordfall Lübcke 85-Jährige randaliert im Speisesaal Ramasuri und Galaxy mit Punktlandung bei den Hörerzahlen Angela Merkel kommt wieder zu den Bayreuther Festspielen Aufmerksamer Hausmeister schnappt Einbrecher Schifffahrtsverein: Mehr Güter auf Bayerns Flüsse bringen Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt Schwere Gewitter über Regensburg

DFB-Team bezieht 2020 EM-Quartier in Herzogenaurach

Posted: 02 Jul 2019 06:17 AM PDT

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bezieht ihr Stammquartier bei der EM 2020 in Herzogenaurach. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw wird im Adidas-Campus logieren und trainieren.

“Wir schlagen unser Camp während der EM 2020 in der Adidas World of Sports in Herzogenaurach auf”, teilte der DFB am Dienstag mit. Im weitläufigen Bereich am Firmensitz des DFB-Sponsors sind schon jetzt zahlreiche Fußballplätze, Fitnessbereiche und andere Sportmöglichkeiten integriert. Diese sollen für den Aufenthalt des DFB-Teams noch erweitert werden. (dpa/lby)

Stephan E. widerruft Geständnis im Mordfall Lübcke

Posted: 02 Jul 2019 05:30 AM PDT

Überraschende Wendung im Mordfall Walter Lübcke: Der dringend tatverdächtige Stephan E. hat am Dienstag sein Geständnis widerrufen. Die Ermittler gehen jedoch von einem Widerruf taktischer Natur aus.

Im Mordfall des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat der dringend tatverdächtige Stephan E. sein Geständnis widerrufen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur. Zuerst hatte der SWR berichtet.

Ein Sprecher der Bundesanwaltschaft kommentierte dies nicht. Der Dresdner Anwalt von E., Frank Hannig, der der “Bild”-Zeitung den Widerruf bestätigt hatte, war zunächst nicht zu erreichen.

Dem SWR zufolge, der sich auf Ermittlungskreise berief, ist der Widerruf eher taktischer Natur. Das ursprüngliche Geständnis des 45-Jährigen sei so detailreich gewesen, “dass durch den Widerruf keine Auswirkungen auf die weiteren Ermittlungen zu erwarten seien”.

Die Bundeswaltschaft hatte erst am Morgen einen Haftbefehl gegen E. bei den Ermittlern des Bundesgerichtshofs (BGH) erwirkt. Bei der Anhörung soll er dann sein Geständnis widerrufen haben. E. soll Anfang Juni den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke erschossen haben und hatte dies Ende Juni auch eingeräumt.

Der neue Haftbefehl ersetzte den des Amtsgerichts in Kassel von Mitte Juni. Er ist aus formalen Gründen nötig, weil die GBA die Ermittlungen inzwischen übernommen hat. E. sitzt bereits seit Mitte Juni in Untersuchungshaft.

Der 45-Jährige ist mehrfach vorbestraft und war in früheren Jahren durch Kontakte in die rechtsextreme Szene aufgefallen. Der Kasseler Regierungspräsident war Anfang Juni neben seinem Haus erschossen worden. Der CDU-Politiker war in der Vergangenheit wegen seiner Haltung zu Flüchtlingen bedroht worden. (dpa)

85-Jährige randaliert im Speisesaal

Posted: 02 Jul 2019 04:56 AM PDT

„Je oller, desto doller“. Eine 85-jährige betrunkene Frau hat in Waldmünchen im Landkreis Cham Hotelpersonal verletzt. Die Seniorin wollte mit einer Reisegruppe aus Baden-Württemberg das Wochenende in einem Hotel in Waldmünchen verbringen.

Nachdem die „All inclusive-Buchung“ auch Alkohol beinhaltete, becherte die alte Dame offensichtlich etwas zu viel und randalierte schließlich im Speisesaal. Der Höhepunkt ihres Ausrasters: Sie warf am Kinderbuffet mit Essen und Gläsern um sich. Als eine Hotelmitarbeiterin die Frau beruhigen wollte, gab ihr die 85-Jährige eine schallende Ohrfeige, biss sie in den Arm und beleidigte sie mit wüsten Ausdrücken.

Auch die gerufene Polizei musste äußerst vorsichtig sein: die aggressive Frau versuchte sogar den Beamten in die Genitalien zu treten. Nur mit Fesseln konnte sie in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Seniorin kassiert nun mehrere Anzeigen wegen Beleidigung, Körperverletzung und versuchten tätlichen Angriff auf Polizeibeamte.

Ramasuri und Galaxy mit Punktlandung bei den Hörerzahlen

Posted: 02 Jul 2019 03:00 AM PDT

Radio Ramasuri und Radio Galaxy bleiben die Sender für die Oberpfalz. Bei der diesjährigen Funkanalyse konnten beide Sender ihre guten Hörerzahlen bestätigen.

Wieder hören über 350.000 Menschen im weitesten Hörerkreis die beiden Sender. Damit legen Radio Ramasuri und Radio Galaxy bei der diesjährigen Funkanalyse Bayern eine exakte Punktlandung hin. Immer mehr Menschen in der Oberpfalz und darüber hinaus empfangen die beiden Programme über das digitale Radio DAB+. Die Hörer stellen ihren Sendern außerdem sehr gute Noten für das Programm aus.

Den Ramasuri-Hörern gefällt die Musik auf ihrem Lieblingssender noch besser. Auch die Morningshow „Muntermacher“ bekommt noch bessere Noten  Auch die Themenauswahl der genaue Wetterbericht und die Verkehrsmeldungen aus der Region finden die Ramasuri-Hörer gut.

Auch Radio Galaxy trifft bei der Musik genau den Geschmack seiner Hörer. Die In Weiden live produzierte Morningshow ist die Sendung mit den höchsten Einschaltquoten.

„Für uns war die Entscheidung unsere Programme auch über DAB+ zu senden goldrichtig“, so Geschäftsführer Thomas Conrad. „Auch die ständige Verbesserung unseres Musikprogramms trägt Früchte. Wir hören genau hin, was unsere Hörer wollen und setzen das um.“

Auch das Online-Angebot von Radio Ramasuri wird stetig verbessert. „Derzeit bereiten wir unseren neuen frischen Webauftritt vor, der noch mehr Unterhaltung und News aus unserer Heimat liefert“, so Conrad weiter.

Angela Merkel kommt wieder zu den Bayreuther Festspielen

Posted: 02 Jul 2019 02:00 AM PDT

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt Ende Juli zur Eröffnung der Richard-Wagner-Festspiele nach Bayreuth. “Die Liste der Premierengäste wird erneut von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel angeführt”, teilte die Stadt am Dienstag mit. Merkel gilt als großer Wagner-Fan und gehört zusammen mit ihrem Mann Joachim Sauer zu den Stammgästen auf dem grünen Hügel.

Aus der Bundesregierung wird außerdem Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erwartet, die bayerische Staatsregierung ist unter anderem mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und seinem Stellvertreter Hubert Aiwanger (Freie Wähler) vertreten. Auch Söders Vorgänger im Ministerpräsidentenamt, Edmund Stoiber und Günter Beckstein (beide CSU), stehen nach Angaben der Stadt auf der Gästeliste.

Das Gleiche gilt für Franz Herzog von Bayern und Gloria Fürstin von Thurn und Taxis und die Schauspieler Michaela May, Udo Wachtveitl und Harald Krassnitzer. Die Festspiele beginnen traditionell am 25. Juli – in diesem Jahr mit einer neuen Inszenierung des “Tannhäuser”. (dpa/lby)

Aufmerksamer Hausmeister schnappt Einbrecher

Posted: 01 Jul 2019 11:41 PM PDT

Ein Gaunerpaar ist am Sonntag in eine Schule am Rotkreuzplatz in Amberg eingebrochen und hat einen hohen Sachschaden verursacht.

Gegen 11 Uhr 45 war dem Hausmeister eine gewaltsam geöffnete Eingangstür aufgefallen. Er informierte sofort die Polizei. Dann stellte der Mann fest, dass sich die Täter noch im Gebäude aufhalten. Der Hausmeister nahm die Verfolgung auf, schnappte tatsächlich eine Einbrecherin und übergab sie der Polizei, die gerade eintraf.

Ihr männlicher Partner flüchtete zu Fuß. Bei der Diebin fanden die Beamten Aufbruchwerkzeug und viele verschiedene Gegenstände, u.a. Schmuck, Bekleidung und Schuhe. Ob es sich dabei um Diebesbeute handelt, muss noch geklärt werden. Das Duo verursachte bei dem Raubzug einen Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Die Frau wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Schifffahrtsverein: Mehr Güter auf Bayerns Flüsse bringen

Posted: 01 Jul 2019 11:36 PM PDT

Auf Bayerns großen Flüssen sollen mehr Güter transportiert werden – das jedenfalls fordert der Deutsche Wasserstraßen- und Schifffahrtsverein Rhein-Main-Donau (DWSV). “Die Wasserstraßen sind für den Güterverkehr viel zu wenig genutzt”, sagte Michael Fraas, Vorsitzender des Vereins mit Sitz in Nürnberg. Straßen und Schienen seien überlastet. Main und Donau eigneten sich dafür, vor allem solche Last zu transportieren, die nicht zeitkritisch ist, also nicht zeitnah etwa für den Autobau benötigt wird. Als Beispiel nannte Fraas große Maschinen oder Teile davon.

Am 4. und 5. Juli wollen sich beim zweiten Bayerischen Wasserstraßen- und Schifffahrtstag in Bamberg unter anderem Vertreter von Schifffahrt, Häfen, Kommunen und Unternehmen über die Zukunft der Branche austauschen. Erwartet wird auch eine Ansprache von Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU).

Nach Angaben des Statistischen Landesamts für Statistik lag der Güterumschlag der bayerischen Binnenschifffahrt im ersten Quartal 2019 bei 1,7 Millionen Tonnen und damit 13,4 Prozent über dem Stand des Vorjahres. Im Maingebiet wurden demnach 0,8 Millionen Tonnen verladen, im Donaugebiet 0,9 Millionen. Hauptsächlich wurden Steine und Erden sowie land- und forstwirtschaftliche Erzeugnisse auf dem Wasser transportiert. Trotz der jüngsten Steigerung ist der Güterumschlag der Binnenschifffahrt in Bayern seit dem Jahr 2000 tendenziell gesunken, wie aus Daten des Landesamts hervorgeht. (dpa/lby)

Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt

Posted: 01 Jul 2019 11:30 PM PDT

Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen bei Furth im Wald (Landkreis Cham) in den Gegenverkehr geraten und tödlich verunglückt.

Der 51-Jährige habe am Montag wegen einer Erkrankung die Kontrolle über sein Auto verloren und sei auf der Gegenfahrbahn mit einem Lastwagen zusammengestoßen, sagte ein Sprecher der Polizei. Er starb noch am Unfallort in der Nähe der Grenze zu Tschechien. (dpa/lby)

Schwere Gewitter über Regensburg

Posted: 01 Jul 2019 10:49 PM PDT

Schwere Gewitter sind Montagabend über den Großraum Regensburg gezogen. Innerhalb von nur etwa zwei Stunden musste die Feuerwehr 35 Mal ausrücken.

In den meisten Fällen handelte es sich um umgestürzte Bäume, herabgefallene Äste, umgewehte Bauzäune und ausgeschwemmte Gullydeckel. In Neutraubling schlug ein Blitz in ein Reihenhaus ein. Zu einem Brand kam es zum Glück nicht. Auch verletzt wurde niemand. Im Norden der Oberpfalz blieb die Lage ruhig.

Share this newsletter on

Loading...

Related newsletters

© 2019