Schweizer Bauer Newsletter vom 21. Februar 2019

26 days ago


Text only:

Newsletter
Donnerstag, 21. Februar 2019




Vermischtes


Judith Pfefferli ist Agro-Star 2019


 


Die Bäuerin und Lehrerin hat ihren Betrieb in Wangen bei Olten SO zu einem "Lernort-Bauernhof" gemacht. Dort gibt sie Spielgruppen, Kurse für Schulklassen und sie gibt ihr Wissen an Erwachsene weiter.-> Mit Video Weiterlesen...


 
 

Tiere


Wer folgt auf Manser’s Joe Hanna?



Keiner der bisherigen IGBS-Champions ist zur Schau angemeldet – das verspricht Spannung pur. Als Richter wird Stefan Hodel im Einsatz sein und die Kühe aus der Schweiz, Deutschland und Österreich beurteilen. Weiterlesen...


Vermischtes


Bauer und Skilehrer aus Leidenschaft



Im Eriz BE sind der Skilift und die Landwirtschaft schier untrennbar miteinander verbunden. Der Bauer Hans Jaun hat die Skischule gegründet. Heute führt diese seine Tochter Monika Geissbühler-Jaun, der Sohn Heinz Jaun hat den Hof übernommen. -> Mit Video Weiterlesen...


Politik & Wirtschaft


Tier&Technik: Bilder und Videos



Am Donnerstag öffnete die 19. Tier&Technik in St.Gallen ihre Tore. Liebhaber von Kühen, Maschinen und digitaler Ausrüstung kommen hier auf ihre Kosten. Weiterlesen...


Vermischtes


«Tüpfli auf dem i meiner Karriere»



Judith Pfefferli ist die Gewinnerin des Agros-Stars 2019. An der Eröffnung der Tier und Technik in St. Gallen nahm sie am Donnerstag die Trophäe entgegen. Im Interview sagt sie, warum sie den Preis gewonnen hat. -> Mit Video
Weiterlesen...


Tiere


200000-kg-Kuh bringt ihr 14. Kalb



Im September hat die Holsteinkuh Carlotta aus dem Stall der LLG Iden (D) laut dem «Elite-Magazin» online eine Lebensleistung von 200'000 kg Milch überschritten. Weiterlesen...


Tiere


GR: Jungwolf von Auto überfahren



Im Kanton Graubünden ist am Dienstag ein Wolf von einem Auto überfahren worden. Der Unfall, der für das noch junge Tier tödlich ausging, ereignete sich auf der Hauptstrasse zwischen Trin und Flims. Weiterlesen...


Wetter: Prognose für Freitag, 22. Februar 2019


Das sonnige und milde Wetter dauert am Freitag und am Wochenende an. Am Freitag kommt Bise auf, in der Höhe dreht der Wind auf Nordost und weht teils stark. Tiefe Wolkenfelder oder Hochnebelfelder können im Laufe des Tages von Nordosten her über das Mittelland und an die Voralpen ziehen, sie sind vor allem im Rheintal, dem Alpstein und der Bodenseeregion teils dichter. Ansonsten überwiegt weiterhin sonniges Wetter. Die Temperaturen bleiben im Mittelland bei Höchstwerte zwischen 10 und 12 Grad, in den Bergen setzt im Laufe des Freitags eine Erwärmung ein. Am Abend liegt die Nullgradgrenze bei rund 3000 Metern. Am Wochenende zeigt sich das Wetter sehr ähnlich. Es ist sonnig mit gelegentlichen Hochnebelfeldern über dem Mittelland. Die Temperaturen erreichen 10 bis 13 Grad. In den Bergen ist es ausgesprochen mild. Die Bise weht mässig, phasenweise auch stark und dauert auch in der nächsten Woche an. Der Nordostwind in den Bergen dreht allmählich auf Ost und lässt ab Sonntag allmählich nach.
 

Print-Ausgabe


vom 20. Februar 2019



Diese Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe: • Querhacken soll Jäten ersetzen • Ein Bauer und Skilehrer aus Leidenschaft • Mehr als 100000 ha Feuchtgebiete weg • Coop forciert Günstig- und Biosegment • Die Eglizucht kommt in Schwung • Starke Leistungen ausgewiesen • 60 Prozent der Mastitisfälle geheilt • Silvestri AG sucht Freilandschweine



Schweizer Bauer jetzt abonnieren und
profitieren


 
 


Als Begrüssungsgeschenk erhalten Sie das neue, multifunktionale Schweizer Bauer Sackmesser!


 
 


Impressum



Redaktion «Schweizer Bauer»
Dammweg 9
Postfach
3001 Bern
Telefon +41 31 330 95 33
Fax +41 31 330 95 30
E-Mail: redaktion@schweizerbauer.ch



Folgen Sie uns auf:



Facebook



Twitter



Youtube



Sie erhalten dieses E-Mail, weil Sie sich auf unserer Website schweizerbauer.ch dafür angemeldet
haben. Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.


Schweizerbauer.ch

Categories: Financially
Age: 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2019