Siebenbuerger.de-Newsletter Nr. 190

4 years ago


Text only:

Wenn dieser Newsletter bei Ihnen nicht
korrekt angezeigt wird, finden Sie ihn online unter:
www.siebenbuerger.de/newsletter

Siebenbuerger.de
Newsletter 
I S S N 1 6 1 8 - 9 1 9
1  
 Ausgabe: 190 / 01.07.2014
Abonnenten:     6 5 4 1  
 INHALTSVERZEICHNIS 
1. Vorwort » Dinkelsbhl, Johannis
2. SbZ-Artikel » Heimattag, Nachhall
3. Buch-Tipp » Samuel-von-Brukenthal-Gymnasium: Jahrbuch 2011-2013
4. Diskussionen » Peanuts, Gold
5. TV-Tipps » Miss Platnum, Urwlder
6. Leserecho
"Lassen Sie uns gemeinsam werben, damit unsere Gemeinschaft wieder wchst."
 ANZEIGEN 
Bitte nehmen Sie die Angebote und Leistungen unserer Werbepartner in Anspruch. Vielen Dank!
Beachten Sie auch die Anzeigen am unteren und am rechten Rand des Newsletters.
Siebenbrgisches lesen und hren
In Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen, Verlagen und Knstlern bietet das Siebenbuerger.de
Shop-Portal eine Auswahl an Sachbchern, Romanen, Bildbnden, Kalendern, CDs und DVDs mit Bezug zu Siebenbrgen.
www.siebenbuerger.de/shop
Hier knnte auch Ihre farblich hervorgehobene Anzeige stehen!
Machen Sie durch eine Textanzeige auf Ihre Dienstleistungen, Ihre
Produkte, Ihre Webseite, Ihre Veranstaltungen oder auf Ihr Unternehmen
aufmerksam. Auch Familienanzeigen sind mglich.
Buchen Sie Ihre Newsletter-Anzeige gleich hier...
 1. VORWORT 
Liebe Leserinnen und Leser,
das heieste Pfingstwochenende seit Beginn der Wetteraufzeichnungen machte auch vor dem Heimtattag nicht halt und war vor allem fr die Trachtentrger im Festumzug eine Herausforderung. Das hat jedoch ber 20.000 Siebenbrger Sachsen nicht davon abgehalten, am Treffen in Dinkelsbhl teilzunehmen - einer Stadt, die so manchen an siebenbrgische Kirchenburgen erinnert. Finden Sie das auch? Eine umfangreiche Dokumentation dieser Veranstaltung in Wort und Video und Bild finden Sie auf Siebenbuerger.de.
Ein Teilnehmer des Heimattags hat inzwischen hhere Weihen erfahren. Der Brgermeister von Hermannstadt, Klaus Johannis, wurde zum Vorsitzenden der Nationalliberalen Partei(PNL) in Rumnien gewhlt.
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 2. SBZ-ARTIKEL 
Heimattag in Dinkelsbhl: Vorbildliches Kulturerbe fr ganz Europa
Unter dem Motto "Heimat ohne Grenzen" feierten ber 20.000 Siebenbrger Sachsen bei hochsommerlichem Wetter ihren 64. Heimattag vom 6. bis 9. Juni in Dinkelsbhl. Sie gedachten vor allem zweier historischer Ereignisse - der Evakuierung der Nordsiebenbrger Sachsen vor 70 Jahren und der Wende in Osteuropa vor 25 Jahren - die zu Leid, Heimatverlust, aber auch Aufbruch gefhrt haben.
mehr...
Klaus Johannis als Parteivorsitzender der PNL gewhlt
Bukarest - Der Hermannstdter Brgermeister Klaus Johannis wurde am 28. Juni auf dem Parteitag der Nationalliberalen Partei (PNL) mit 1334 Stimmen zum neue Vorsitzenden gewhlt. Sein einziger Gegenkandidat, der Senator Ioan Ghişe, erhielt nur 144 Stimmen.
mehr...
Aktuelle Schlagzeilen:
» Grenzenlose Heimat: der Trachtenumzug der Siebenbrger Sachsen in Dinkelsbhl
» Bundesregierung will "das groartige kulturelle Erbe der Siebenbrger Sachsen" erhalten
» Baden-Wrttemberg untersttzt siebenbrgisch-schsisches Kulturzentrum
» Bernd Fabritius fr eine Kultur des Mitmachens und der Offenheit
» Klaus Johannis: "Was ist ein Europer?"
» Christoph Hammer fr ein Europa des Verstndnisses und Dialogs
» Interview mit Botschafter Werner Hans Lauk beim Heimattag in Dinkelsbhl
» Christoph Bergner: "Siebenbrgisch-schsische Kultur ist die lteste Freiheitskultur Europas"
» Nachhall der Geschichte im Lindendom
» Jugend wieder uerst aktiv beim Heimattag
» "Unser Nachwuchs prsentiert sich" in Dinkelsbhl
» Das einschneidendste Ereignis
» Preisverleihungen 2014 in Dinkelsbhl
» 120 Jahre Hermann Oberth - Vision und Wirkung
» Seltene "Einblicke" in Dinkelsbhl: Aquarelle von Juliana Fabritius-Dancu
» ber die Wrde des Menschen: Ausstellung ber Diakonie in Dinkelsbhl, Mnchen und anderen Orten
» Zenderscher Kickers gewinnen Fuballturnier in Dinkelsbhl
» Tennisturnier beim Heimattag 2014: Johann-Schuller-Pokal hei umkmpft
» Podiumsdiskussion in Dinkelsbhl ber "Heimat ohne Grenzen"
» Heimattag 2014: Dank des Vorsitzenden der Landesgruppe Baden-Wrttemberg
» Heimattag 2014: Dank des Bundesvorsitzenden
» Klaus Johannis knnte Prsidentschaftskandidat werden
» "Entdecke die Seele Siebenbrgens": Siebenbrgens kulturelle Hhepunkte im Juli 2014
» Elfte Begegnung auf dem Huetplatz
» Fotograf sucht Mitwirkende
» Ausstellung "Zwei Regionen im zusammenwachsenden Europa: Siebenbrgen und Brandenburg"
» Rumnien tritt dem Europischen Netzwerk Erinnerung und Solidaritt bei
» Internationales und interdisziplinres Graduiertenkolloquium in Bad Kissingen
» Rainer Arnold neuer Vorsitzender der Deutsch-Rumnischen Parlamentariergruppe
» Zehn Jahre Continental
» Prinz Charles auf Besuch in Rumnien
» Zehn Jahre zentrales Kirchenarchiv in Hermannstadt
» Wird die Stadtpfarrkirche in Hermannstadt kaputtrestauriert?
» Neue Ausstellung und Orgelsaison in der Schwarzen Kirche
» Gedenken an Stephan Ludwig Roth
» Beeindruckendes Bezirksgemeindefest in Mediasch
» Tagung des Bundesfrauenreferates
» Genealogentag in Gundelsheim
» Ausstellung in Mnchen: "25 Jahre Wandel im stlichen Europa"
» Herten: Ortseingangsschild "Siebenbrger Siedlung" enthllt
» Ausstellung ber Landler und Sachsen
» Planspiel zur Zukunft der deutschen Minderheit
» Kulturaustausch gestartet
» Beachvolleyball in Baden-Wrttemberg
» Biberacher Kinder im Skyline Park
» Heilbronner Kinder- und Jugendgruppe beim "Treffpunkt Europa"
» Ein Traum wird wahr: Jannik Barth tritt im Fernsehen auf
» Ausgezeichnete Dissertation
» Gerhard Rudolf geehrt
» Michael Gierlich im Kreistag Siegen-Wittgenstein
» "Stimme einer ganzen Generation": Autorin Maria Ludwig wird 90
» Die darstellerische Intelligenz des Ernst von Kraus
» Nachbarvater Harald Zelgy wird 60
» Fhrungswechsel in Heidenheim
» "Verantwortung von klein auf und das lebenslange Lernen in der Gemeinschaft ..."
» In Regensburg: Osteuropa in Bildern
Weitere aktuelle Artikel finden Sie im Archiv der Siebenbrgischen Zeitung Online
Diese Artikel sowie weitere Nachrichten aus den Kreisgruppen des
Verbandes und aus den Heimatortsgemeinschaften finden Sie 20 Mal
jhrlich in der Siebenbrgischen Zeitung. Jetzt Probezeitung
bestellen
.
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 3. BUCH-TIPP 
Differenziertes Bild der Brukenthalschule
Zum Jahrbuch 2011-2013 des Samuel-von-Brukenthal-Gymnasiums in Hermannstadt
"Das Jahrbuch 2011-2013 als Spiegel", so lautet der Titel des Vortrags, den Direktor Gerold Hermann am 17. Mai zum Auftakt der 11. "Begegnung auf dem Huetplatz" in der Aula der Brukenthalschule hielt. Zu Beginn des Jahres ist dieses Jahrbuch zum dritten Mal als "Dreijahresbuch" erschienen. In dem Vorwort schreibt Direktor Hermann, man habe sich die Frage gestellt, "sollten wir in einer Zeit, in der die digitalen Medien den gedruckten immer mehr Interessenten abjagen, nochmals versuchen, auf Papier fr alle Schler und deren Eltern, ebenso fr Freunde der Schule, die sie seit Jahrzehnten kennen, Wesentliches ber Vergangenheit und Gegenwart unserer Lehranstalt zu bringen"? Das vorliegende Buch beweist, dass sich der "Versuch" gelohnt hat: Es ist interessant und instruktiv, bietet ein lebendiges Bild der Schule und wird ein aufschlussreiches Dokument fr die Schulgeschichte bleiben.
Die Struktur des groformatigen, auf Hochglanzpapier gedruckten und mit qualitativ sehr guten Farbfotos illustrierten Jahrbuchs ist gleich geblieben. Die Beitrge erscheinen in deutscher oder rumnischer Sprache (berwiegend deutsch), die Beschriftung der Tabellen, Statistiken und Fotos ist durchgehend zweisprachig.
Nach dem Vorwort des Direktors werden Geschichte und Gegenwart der Schule kurz in englischer Sprache vorgestellt. Das Kapitel "Aus vergangenen Zeiten" enthlt einen kurzen Beitrag ber die Geschichte der Schule (rumnisch), die bersetzung der Schulordnung von 1598 aus dem Lateinischen ins Rumnische, einen Bericht ber "Das erste Handballspiel in Rumnien" im Jahr 1921 whrend des Schauturnens der Brukenthalschule unter dem jungen Turnlehrer Binder und den "Rckblick" des ehemaligen Chemielehrers Volker Hermann bei einem Absolvententreffen nach 55 Jahren. Der Geschichtslehrer Ioan Popa verweist darauf, dass die "Jahrbcher" in der Tradition der ab 1851/52 publizierten "Programme" der Schule stehen, die 1918/19, nach dem Anschluss Siebenbrgens an Rumnien, bis 1942 von "Jahresberichten" abgelst wurden - nur sind in den heutigen Jahrbchern ausdrcklich Schler nicht nur Adressaten, sondern auch Autoren von Beitrgen.
Das Kapitel "Die Schule heute" beginnt mit einem Beitrag des Mathematiklehrers Martin Bottesch ber "Deutschsprachige Schulen in Rumnien. Zu Ihrer Geschichte und gegenwrtigen Rolle in Rumnien". Der Autor stellt lebendig und in auch fr Nichtfachleute verstndlicher Sprache die Brukenthalschule in einen historischen und aktuellen bildungspolitischen Zusammenhang. Direktor Gerold Hermann macht in dem besonders interessanten Beitrag "Von Strken und Schwchen" den "Versuch einer Bestandsaufnahme am Anfang des Schuljahres 2013-2014" - nchtern, realistisch, ungeschminkt. Er behandelt den gesetzlichen und politischen Rahmen, die Schler, die Eltern, die Arbeitsbedingungen und das Schulleben - hochinteressant, und der Rezensent bedauert, dass dieser Beitrag nicht auch (fr Schlereltern, die nicht Deutsch knnen) in der bersetzung ins Rumnische gedruckt wurde. Ebenso interessant ist das Dokument "Vision und Leitbild" der Brukenthalschule, erarbeitet im Rahmen einer vom Mediascher "Zen
trum fr Lehrerfortbildung in deutscher Sprache" koordinierten schulinternen Lehrerfortbildung in Wolkendorf im Mrz 2013, berarbeitet und vom Leitungsrat genehmigt im September 2013. Hervorgehoben werden sollte, wie es in der Ankndigung der Veranstaltung hie, "das entscheidend Andere" der Brukenthalschule (im Vergleich zu den anderen 15 Lyzeen in Hermannstadt), "welches keineswegs nur an der Unterrichtssprache festzumachen ist".
Es folgen genaue Informationen, Tabellen, bersichten ber die Lehrer der Schule (auf dem Gruppenbild identifizierbar) mit Angabe der Fcher und der Unterrichtssprache und Bemerkungen zur Lehrerliste fr das Schuljahr 2013/2014, ber die Schlerzahlen, die Stundentafeln fr die Klassen 5-12, bei 9-12 mit den Profilen Mathematik (intensiv), Naturwissenschaften und Philologie, mit Bemerkungen zum Religionsunterricht und zu den Wahlfchern, die im Schuljahr 2013/2014 unterrichtet werden. Es folgt eine Liste der "Klassenbesten des Schuljahrs 2012-2013" und der "Schler ohne Fehlstunden", eine bersicht ber die Ergebnisse von Schlerwettbewerben der Kreis- und Landesphase in den letzten drei Schuljahren sowie eine ber die Prfungen, die an der Schule abgelegt werden knnen und die Sprachzertifikate, die die 112 Absolventen des Jahrgangs 2012 und die 111 Absolventen des Jahrgangs 2013 erworben haben mit den differenzierten Ergebnissen der Prfung fr das Deutsche Sprachdiplom II im Jahr
2013. Der Leser erhlt einen berblick ber die partnerschaftlichen Beziehungen der Brukenthalschule zu Schulen im Ausland (elf Schulen in fnf Lndern, darunter sieben aus Deutschland) mit der jeweils letzten gemeinsamen Aktion. Zum ersten Mal enthlt das Jahrbuch Informationen ber den Bildungsweg der Absolventen der letzten drei Schuljahre, ber die gewhlten Fachbereiche, die Wahl des Studienorts in Rumnien und das Studium im Ausland sowie erste Befragungen der Promotionen 2002 und 2003 zehn Jahre nach dem Abschluss ber die Arbeitsbereiche und den Wohnsitz. Also eine Flle von Informationen.
Viel Platz wird den Berichten ber das Schulleben als auch dem "Terminkalender" eingerumt, "weil gerade diese Seiten zeigen, was wir unter Traditionspflege verstehen: Schule als Lebensraum mit einem weitreichenden Angebot jenseits der Pflichtstunden, welches den Schlern nicht nur Spa bereitet, sondern sie in ihrer individuellen Entwicklung ebenso wie als Gruppe entscheidend weiterbringt".
In dem Kapitel "Eltern, Lehrer und Schler berichten" formuliert zunchst die Vorsitzende des Elternverbands "Asociaţia Colegiul Brukenthal", Margareta Kamla, eine "Bilanz" der "Schule unserer Kinder" 24 Jahre nach der Wende. Die folgenden 54 Berichte (die Hlfte von Schlerinnen und Schlern, 38 in deutscher Sprache), auf die hier nicht nher eingegangen werden kann, bezeugen ein erstaunlich vielfltiges Angebot und zugleich das groe Engagement der Lehrerinnen und Lehrer: Projekte, Exkursionen, Ausflge, Zeltlager, Bergwanderungen, Fahrradtouren, Studienfahrten (auch ins Ausland), Besuche von Schlern im Ausland und aus dem Ausland - die Reihe liee sich fortsetzen. Wer sich an die eindrucksvollen Konzerte des Kammerchors, der Blaskapelle und der Gruppe "Solaris" noch kurz vor der Wende (und vorher auch des Schul-Orchesters) erinnert, wird bedauern, dass es an der Schule keine Musik-Formation mehr gibt. Dafr machen heute rund 300 Schlerinnen und Schler in Volkstanz- und The
atergruppen mit.
Das Kapitel "Unser Terminkalender" dokumentiert mit guten zweisprachig beschrifteten Farbfotos die 374 (!) wichtigsten "Termine" (von Veranstaltungen) der Schule von Januar 2011 bis Dezember 2013 - ohne "die vielen Museums-, Ausstellungs-, Theater- und Konzertbesuche" und die "vielen Touristengruppen, welche - angemeldet oder nicht - die Schule unbedingt sehen wollen". Das Buch schliet mit groformatigen Farbfotos der 29 Klassen mit ihren Klassenlehrern - mit Namen und Geburtsdaten der Schlerinnen und Schler.
Im Ganzen bietet das interessante Jahrbuch ein differenziertes Bild der Brukenthalschule heute. Die traditionsreiche Schule hat einen guten Ruf und ist sehr gesucht. Wenn es nach dem Willen der Eltern ginge, htte sie nicht nur 860 Schler, sondern "einige Hundert mehr", und der Wettbewerb um die Pltze in den vier 9. Klassen ist hart. Im Jahr 2013, als bei den Bakkalaureatsprfungen (nach den katastrophalen Ergebnissen an rumnischen Schulen in den vorangegangenen Jahren) die Erfolgsquote der 111 Schlerinnen und Schler der Brukenthalschule 100% betrug, machte die Schule Schlagzeilen. Aber auch die Brukenthalschule bleibt von den Hauptproblemen der deutschsprachigen Schulen und Abteilungen nicht ganz verschont, obwohl die Verhltnisse noch relativ gnstig sind: Es knnen nicht alle Fcher in deutscher Sprache unterrichtet werden, weil es zu wenig Lehrkrfte gibt, die gut Deutsch knnen, und auch hier macht man sich um das Sprachniveau Sorgen. Auch ber diese Probleme wird der Leser
des Jahrbuchs gut informiert. Direktor Gerold Hermann schliet sein Vorwort selbstbewusst: "Ich bin berzeugt, dass wir mit der geleisteten Arbeit insgesamt zufrieden sein knnen und das wollen wir hiermit auch zeigen - ohne aber aus den Augen zu verlieren, dass es keinen Bereich gibt, in dem nicht noch Entwicklungspotential vorhanden wre". Es ist der Schule zu wnschen, dass es ihr gelingt, dieses Potenzial zu nutzen.

Walter Knig


"Colegiul Naţional 'Samuel von Brukenthal' / Samuel-von-Brukenthal-Gymnasium Sibiu/Hermannstadt: Anuar/Jahrbuch 2011-2013", 190 Seiten, Schiller Verlag Hermannstadt; zu bestellen in Deutschland zum Preis von 13,50 Euro zzgl. 3 Euro Versandkosten per Telefon: (02 28) 90 91 95 77 oder bei Amazon
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 4. DISKUSSIONEN 
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Rumnien heute
Die Summen, die fr den Freikauf gezahlt wurden, sind Peanuts im Vergleich zum Geschenk von 1918.
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Deutschland aktuell
Maneaua ist in Deutschland angekommen.
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Witze, damit wir auch nochwas zum lachen haben...
Himmel und Hlle.
Forum: Allgemeines Forum
Thema: "Lassen Sie uns gemeinsam werben, damit unsere Gemeinschaft wieder wchst."
Was fehlt, ist eine "Mitgliedschaft in Gold".
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Interessant, kurios, skurril
Ohne "Sarajevo" kein Internet.
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Historie Mici
Seit wann gibt es Mici?
Forum: Allgemeines Forum
Thema: "Geld verdienen" und andere Besonderheiten einer Sprache
Geld suchen, verdienen, gewinnen oder machen?
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Sachsen und der Geiz
Warum dienten die Zigeuner lieber bei Sachsen als bei Rumnen?
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Mit Flugzeug oder Auto nach Siebenbrgen?
Wer hat Tipps fr eine Reise von Sdwestdeutschland nach Schburg?
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Impressionen vom Heimattag 2014
Das rumnische Fernsehen TVR berichtet.
Forum: Soziale und rechtliche Integration
Thema: Witwerrente
Aufschuberklrung fr Witwerrente aus Rumnien?
Weitere Themen finden Sie in unseren Diskussionsforen unter:
www.siebenbuerger.de/forum
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 5. TV-TIPPS 
Quelle: Pressetexte der Sender
3sat, Dienstag, 8. Juli, 15:15 bis 15:45
Sommerreise - Unterwegs an der Donau (2/2)
Die zweite Folge von "Sommerreise - Unterwegs an der Donau" ldt zu einer Kreuzfahrt in den "wilden Osten" der Donauregion ein. Moderatorin Katty Sali reist von Belgrad bis Bukarest: durch legendenumwobene Landschaften, vorbei an der mchtigen Talsperre des Eisernen Tors. Sie fhrt durch das Hhlenkloster von Ivanovo, trifft einen alten Donaukapitn und geniet die schmackhafte Kche am fischreichen Strom. Im ursprnglichen Delta der Donau ergiet sich der Strom ins Schwarze Meer - das Ende einer sommerlichen Flussfahrt. Romantische Ufer, wilde Natur und barocke Kunstwerke: Der Faszination Donau kann man sich nicht entziehen.
3sat, Freitag, 11. Juli, 12:00 bis 12:30
Der Preis des Helfens
Ein Berliner in Rumnien
Geld spenden fr hungernde Kinder? Kein Problem! Schrnke ausrumen, Kleidung und Spielsachen an notleidende Menschen verschenken? Selbstverstndlich! Aber ein sicheres Leben im Wohlstand aufgeben, in ein armes Land ziehen, um zu helfen? Das ginge den meisten doch zu weit. Robert Mahnke aber hat genau das getan. Jahrelang hatte er Autoladungen voller Sachspenden zu den Kindern nach Rothbach (rumnisch: Rotbav) in Siebenbrgen gebracht und entschied dann: "Das reicht nicht, ich muss vor Ort helfen und verwaiste Kinder von der Strae holen."
Die Dokumentation "Der Preis des Helfens" begleitet Robert Mahnke bei dem Versuch, gegen alle Widerstnde notleidenden Kindern zu helfen und den eigenen Anspruch auf Glck zu realisieren.
WDR, Freitag, 11. Juli, 21:45 bis 23:10
WDR, Sonntag, 13. Juli, 9:00 bis 10:25
3sat, Donnerstag, 17. Juli, 10:15 bis 11:45
Klner Treff
Moderation: Bettina Bttinger
Zu Gast u.a. Miss Platnum, Musikerin:
Balkan-Pop ist die Spezialitt der rumnischen Sngerin aus Berlin, die bislang nur auf englisch sang. Jetzt zeigt sie sich musikalisch von einer anderen Seite, auf ihrem neuen Album singt sie erstmals auf Deutsch. In Rumnien gehrte die Musikerin der deutschsprachigen Minderheit der Banater Schwaben an, mit acht Jahren kam sie nach Deutschland. Ihre Entwicklung zur Soloknstlerin musste sie sich hart erkmpfen. Im Klner Treff erzhlt sie von ihrem multikulturellen Leben und von der alten und der neuen Miss Platnum.
KI.KA, Sonntag, 13. Juli, 13:30 bis 13:55
Schau in meine Welt!
Mit Lara im Erdbeerland
"Noch sind viele weie Erdbeeren zu sehen" - sagt Lara whrend sie auf dem Acker die endlosen Pflanzenreihen begutachtet - "aber sptestens morgen sind diese schon rubinrot und traumhaft lecker".
Lara ist eine Erdbeerexpertin, denn sie lebt seit ihrer Geburt auf einem groen Erdbeerhof in der Pfalz. Ihr Haus ist ein Bauernhof mitten auf den Erdbeerfeldern und zusammen mit ihrem Brdern Paul, 7 Jahre, ihren Eltern, ihren Groeltern und ihrem Onkel hat sie in der Erntezeit alle Hnde voll zu tun. An schulfreien Tagen fhrt sie sofort nach dem Aufstehen mit ihrem Opa auf einem enormen Traktor zu den groen Erdbeerfeldern. Fast 100 Frauen hocken hier auf dem Boden, um die reifen Erdbeeren zu pflcken. Es sind alle Erntehelferinnen, die in dieser Jahreszeit fr ihre Familie arbeiten, sie kommen jedes Jahr aus Rumnien und wohnen mit ihnen auf dem Hof. Lara kennt fast alle, aber sie geht immer nur zu Andrea und hilft ihr beim Pflcken. Andrea freut sich, wenn sie Lara sieht: sie hat auch ein Kind aber es ist in Rumnien geblieben und sie vermisst es sehr. Sie arbeitet hier - weit weg von Zuhause - um fr ihren Lebensunterhalt zu sorgen.
RTL, Sonntag, 13. Juli, 19:05 bis 20:15
Vermisst
Reality, Deutschland 2014
Thema u.a. Sophie sucht ihre Eltern (Rumnien):
Sophie Cristina kommt im Juli 1990 in einer rmlichen Gegend von Rumnien zur Welt. Die ersten Wochen lebt sie noch bei ihrer Familie, wird dann aber krank und kommt wegen Unterernhrung ins Krankenhaus. Nur mit Mhe gelingt es den rzten, sie am Leben zu halten. Sobald es Sophie besser geht, wird sie in das ansssige Kinderheim verlegt. Ihre leiblichen Eltern stimmen einer anonymen Adoption zu und die kleine Sophie wird von einem Ehepaar aus Deutschland adoptiert. In Deutschland erlebt Sophie eine sehr schne Kindheit, ihr fehlt es an nichts. Sie wchst auf einem Bauernhof auf, macht den Realschulabschluss und absolviert eine Ausbildung zur Pflegeassistentin in einem Krankenhaus. Ihre neue Familie hat sie liebevoll aufgenommen, trotzdem fhlt Sophie sich oft als Auenseiterin. Eigentlich sollte die heute 22-Jhrige glcklich sein, doch die Sehnsucht nach ihren Wurzeln und ihrer leiblichen Familie kann sie nie ganz ablegen und unternimmt sehr viel, um diese zu finden. Sie kontaktiert
vergeblich verschiedene Hilfsorganisationen und Initiativen. Deshalb wendet sie sich an 'Vermisst'. Sophie hat nie damit gerechnet, eine Rckmeldung zu erhalten. Allein der Gedanke, dass jemand versuchen mchte, ihr dabei zu helfen, ihren Lebenstraum zu erfllen, macht Sophie berglcklich. Kann Sandra Eckardt Sophies leibliche Eltern in Rumnien finden? Wie ist es ihnen seitdem ergangen?
ARTE, Mittwoch, 16. Juli, 12:55 bis 13:50
360 - Geo Reportage
Wilde Pferde im Donaudelta
Mugur Pop ist Pferdezchter aus Leidenschaft. Seit er denken kann, bestimmen die Vierbeiner sein Leben. Ganz besonders liegen ihm die Herden wilder Pferde am Herzen, die seit dem Zusammenbruch des kommunistischen Systems in Rumnien im Donaudelta leben. Forscher vermuten, dass diese Pferde inzwischen eine neue Rasse gebildet haben. Doch die Zukunft der Tiere ist bedroht. Umweltschtzer behaupten, dass der einzigartige Letea-Wald im Donaudelta, der mit seinen Lianen, Eichen und Birken als der am nrdlichsten gelegene subtropische Urwald Europas gilt, von den Pferden zerstrt wird. Deshalb drngen sie die rumnische Regierung zum Handeln. Die Tiere sollen gefangen oder zumindest in ihrem Bestand reduziert werden. Doch Pferdeexperte Mugur Pop ist davon berzeugt, dass die Tiere und der Wald nebeneinander existieren knnen. Zusammen mit dem Tierarzt Ştefan Răileanu sucht er nach Lsungen zur Rettung der Pferde. So begleitet Mugur Pop einige Jugendliche aus dem Dorf Letea bei ih
rer Jagd auf neue, billige Arbeitstiere. Er beobachtet, wie sie die Tiere in einem halsbrecherischen Unternehmen einfangen und anschlieend gefgig machen. Das geht fr die Pferde nicht immer ohne Verletzungen vonstatten. Deshalb versucht Mugur Pop, den Jugendlichen sanftere Dressurmethoden beizubringen und Verstndnis fr die Pferde zu wecken. Er wnscht sich sehnschtig die Untersttzung der Einheimischen bei seinem Kampf gegen die Behrden und die allein auf die Rettung des Waldes konzentrierten Umweltschtzer.
3sat, Mittwoch, 23. Juli, 15:35 bis 16:15
Europas Urwlder: Wilde Karpaten
In Zentraleuropa sind nur wenige ursprngliche Waldgebiete - meist in schwer zugnglichen Bergregionen - von der Abholzung verschont geblieben. Entlang der rumnischen Karpaten, wo sich zahlreiche Sagen um den Grafen Dracula ranken, erstreckt sich der grte Buchen-Urwald Europas: Bume, die bis zu 45 Meter hoch in den Himmel ragen und geschtzte 400 Jahre alt sind. Bis heute sind dort Wlfe und Bren zu Hause.
Die Dokumentation "Europas Urwlder: Wilde Karpaten" fhrt in die ursprnglichen Waldgebiete Rumniens.
3sat, Mittwoch, 23. Juli, 19:30 bis 20:00
3sat, Donnerstag, 24. Juli, 6:30 bis 7:00
3sat, Donnerstag, 24. Juli, 9:15 bis 9:45
Virus in Bukarest
Die Reihe "Virus in ..." steuert weie Flecken auf der Landkarte an und fragt, wo dort die Musik spielt und wovon die jungen Leute dort trumen.
Wer Rumnien hrt, denkt an Einbrecher und falsch deklariertes Pferdefleisch. Die Bukarester kennen diese Klischees und gehen locker damit um. Sie lieben ihre Stadt, und sie glauben an eine Zukunft in ihrer Heimat. Das zeigt ein Besuch von Anic Lautenschlager beim hippsten Radiosender von Bukarest: Radio Guerrilla. Dort holt sich die Moderatorin Tipps fr die Stadt und geht mit jungen Bukarestern auf nchtliche Graffiti-Tour am Bahnhof "Gara de Nord".
Weitere Tipps demnchst auf Siebenbuerger.de.
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 6. LESERECHO 
Feedback
Wir freuen uns ber jeden Rckmeldung und sind bemht, den Newsletter so interessant wie mglich zu gestalten. Deshalb sparen Sie bitte nicht mit Kommentaren zu Artikeln, Kritik, Hinweisen, Verbesserungsvorschlgen, Meinungen, Ideen usw. Auch ber Linktipps und sonstige Informationen freuen wir uns.
Kontaktmglichkeiten
Facebook: facebook.com/siebenbuerger.de
Twitter: twitter.com/siebenbuerger
Diskussionsforen: siebenbuerger.de/forum
E-Mail: leserecho@siebenbuerger.de
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 ANZEIGEN 
Bitte nehmen Sie die Angebote und Leistungen unserer Werbepartner in Anspruch. Vielen Dank!
Transsilvanisches lesen und hren
In Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen, Verlagen und Knstlern bietet das Siebenbuerger.de
Shop-Portal eine Auswahl an Sachbchern, Romanen, Bildbnden, Kalendern, CDs und DVDs mit Bezug zu Siebenbrgen.
www.siebenbuerger.de/shop
Hier knnte Ihre farblich hervorgehobene Anzeige stehen!
Machen Sie durch eine Textanzeige auf Ihre Dienstleistungen, Ihre
Produkte, Ihre Webseite, Ihre Veranstaltungen oder auf Ihr Unternehmen
aufmerksam. Auch Familienanzeigen sind mglich.
Buchen sie Ihre Newsletter-Anzeige gleich hier...
 IMPRESSUM 
Dieser Newsletter wird herausgegeben von:
Verband der Siebenbuerger Sachsen in Deutschland e.V.
Karlstrasse 100 80335 Muenchen Telefon: 089/236609-0
Fax: 089/236609-15 E-Mail: info@siebenbuerger.de
Alle Angaben sind ohne Gewhr.
    
SIEBENBUERGER.DE
· Siebenbuerger.de
· SbZ-Online
· Ortschaften
· Shop-Portal
· Aktuelle Termine
· Pressespiegel
· Gstebuch
· Diskussionsforen
· Probezeitung
· E-Postkarten
· Sprachaufnahmen
MINI-ANZEIGEN
MINI-ANZEIGEN ZU MINI-PREISEN: JETZT HIER BUCHEN
»»»

Brger7
CD "Transylvanica" jetzt bestellen...
"Et wor emol..."
Mrchen in siebenbrgisch-schsischer Mundart jetzt bestellen...
Franz Schneider
Ein Traum ... ; Mir sen stark jetzt bestellen...
Edmond Nawrotzky-Trk
Un pic de gramatică germană jetzt bestellen...
Kirchenburgen in Siebenbrgen
Aquarelle von Friedrich Eberle jetzt bestellen...
Nach meiner Heimat
Die neue CD von Jrgen aus Siebenbrgen jetzt bestellen...
Sachsesch Wlt
Mundart-Texte aus der Siebenbrgischen Zeitung
bestellen...
Erich Trk
an der Orgel der Mediascher Margarethenkirche jetzt bestellen...
WHK Verlag
Heimatlos?! Ein Leben zwischen zwei Welten. jetzt bestellen...
CDs von Julius Henning
Musik an Fest- und Gedenktagen der Siebenbrger Sachsen jetzt bestellen...
hora-Verlag
In der vierten Nachtwache. Erlebnisberichte aus der Deportation. jetzt bestellen...
Lieder aus Siebenbrgen
von Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke jetzt bestellen...
Hermann Fabini
Sakrale Baukunst in siebenbrgisch-schsischen Stdten jetzt bestellen...
Schiller Verlag
Der tapfere Ritter Pfefferkorn und andere siebenbrgische Mrchen und Geschichten jetzt bestellen...
Die Wappen der Siebenbrger Sachsen
z.B. von Mhlbach, Stolzenburg und Zeiden jetzt bestellen...
Siebenbrgen Institut
Kirchenlied zwischen Pest und Stadtbrand; Die Szekler in Siebenbrgen jetzt bestellen...
Nieht ech Zekt
CD mit neuen schsischen Liedern von Manfred Ungar jetzt bestellen...
Ernst Gerhard Seidner
Im wilden Osten - Siebenbrgen nach der Wende - Die schnsten Tore jetzt bestellen...
Bandiţi, spioni sau eroi?
Rumnische Ausgabe der Dokumentation "Banditen, Spione oder Helden?" von Karl-Heinz Brenndrfer jetzt bestellen...
Mit dem Bizykel unterwegs
Erlebnisse eines passionierten Radfahrers von Herbert Liess jetzt bestellen...
Helmuth von Malle
CD mit bekannten Schlagern "Nur fr Dich" jetzt bestellen...
Gedichte und Erzhlungen
von Richard Martin Sonnleitner:
Wonn't stll uch Owend wid; Mårjenzehren; Schatten meines Herzens Jetzt bestellen...
MINI-ANZEIGEN ZU MINI-PREISEN: JETZT HIER BUCHEN
»»»

EMPFEHLEN
Wenn Ihnen dieser Newsletter gefallen hat, dann leiten Sie ihn doch
einfach weiter an Freunde, Verwandte, Bekannte und Kollegen!
Den Newsletter knnen Sie auf unserer Homepage
oder hier bestellen.
Vielen Dank!
HINWEIS
Fr Inhalte von verlinkten Seiten
bernehmen wir keine Haftung.
                                  
Newsletter - Service und
Design by melzer.de/sign


Sie knnen den Newsletter durch einen einfachen Klick auf den folgenden Link abbestellen: Newsletter abbestellen


Siebenbuerger.de

Categories: News Town Local
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018