Siebenbuerger.de-Newsletter Nr. 196

3 years ago


Text only:

Wenn dieser Newsletter bei Ihnen nicht
korrekt angezeigt wird, finden Sie ihn online unter:
www.siebenbuerger.de/newsletter

Siebenbuerger.de
Newsletter 
I S S N 1 6 1 8 - 9 1 9
1  
 Ausgabe: 196 / 01.01.2015
Abonnenten:     6 5 9 1  
 INHALTSVERZEICHNIS 
1. Vorwort » 2014, Revolution
2. SbZ-Artikel » Gedenkveranstaltung, Neujahrsempfang
3. Buch-Tipp » Am Kreuzweg der Geschichte. Mhlbach im Unterwald. Siebenbrgen
4. Diskussionen » Juden, Abendland
5. TV-Tipps » Transsilvanien, Wildnis
6. Leserecho
"Lassen Sie uns gemeinsam werben, damit unsere Gemeinschaft wieder wchst."
 ANZEIGEN 
Bitte nehmen Sie die Angebote und Leistungen unserer Werbepartner in Anspruch. Vielen Dank!
Beachten Sie auch die Anzeigen am unteren und am rechten Rand des Newsletters.
Siebenbrgisches lesen und hren
In Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen, Verlagen und Knstlern bietet das Siebenbuerger.de
Shop-Portal eine Auswahl an Sachbchern, Romanen, Bildbnden, Kalendern, CDs und DVDs mit Bezug zu Siebenbrgen.
www.siebenbuerger.de/shop
Hier knnte auch Ihre farblich hervorgehobene Anzeige stehen!
Machen Sie durch eine Textanzeige auf Ihre Dienstleistungen, Ihre
Produkte, Ihre Webseite, Ihre Veranstaltungen oder auf Ihr Unternehmen
aufmerksam. Auch Familienanzeigen sind mglich.
Buchen Sie Ihre Newsletter-Anzeige gleich hier...
 1. VORWORT 
Liebe Leserinnen und Leser,
wenn wir Siebenbrger Sachsen auf das Jahr 2014 zurckblicken, dann wird es wohl in erster Linie das Jahr sein, in dem einer von uns Prsident von Rumnien geworden ist. Angesichts der vielen Konflikte in unserer Zeit kann man das durchaus als Lichtblick bezeichnen.
Welche Entwicklung wir diesbezglich hinter uns haben, zeigt auch ein Ereignis dieser Tage: Am 17. Januar findet in Ulm die Zentrale Gedenkveranstaltung zur Deportation der Rumniendeutschen in die Sowjetunion im Januar 1945 statt.
Die Wahl Klaus Johannis als Staatsprsident Rumniens ist zugleich der Hhepunkt einer Entwicklung, die vor 25 Jahren mit der Revolution von 1989 in Rumnien einsetzte, deren Umstnde bis heute nicht vollstndig geklrt sind. War es ein Volksaufstand oder eher ein Staatsstreich? Verraten Sie uns Ihre Einschtzung in der aktuellen Umfrage.
Der in siebenbrgischen Haushalten beliebte evangelische Wandkalender wurde dieses Jahr wieder in einer Auflage von 22.000 Exemplaren auf Zeitungspapier gedruckt und als Beilage der Siebenbrgischen Zeitung ausgeliefert. Mitglieder des Verbandes der Siebenbrger Sachsen knnen den Wandkalender auch als Grafikdatei im PDF-Format herunterladen und in hherer Qualitt ausdrucken.
Wir wnschen Ihnen ein glckliches und erfolgreiches neues Jahr!
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 2. SBZ-ARTIKEL 
Zentrale Gedenkveranstaltung in Ulm
Im Januar 1945 wurden nach der Besetzung Sdosteuropas durch die Rote Armee rund 200.000 Deutsche im Alter von 17 bis 45 Jahren in die Sowjetunion zwangsverschleppt. Dort verbrachten sie die nchsten fnf Jahre, soweit sie Mangelversorgung, Klte und die Strapazen der "Wiedergutmachungsarbeit" berlebten. Daran wird am Samstag, dem 17. Januar 2015 in Ulm erinnert.
mehr...
Aktuelle Schlagzeilen:
» Neujahrsempfang in Gundelsheim
» Astrid Fodor bernimmt Brgermeisteramt in Hermannstadt
» "Der Ziellose erleidet sein Schicksal - der Zielbewusste gestaltet es"
» Weihnachtsgru der SJD
» Weihnachtsgru des HOG-Verbandes
» Weihnachtsgru des NRW-Landesverbandes
» Brief Knig Karls I. von Rumnien an Staatsprsident Klaus Johannis
» Festgottesdienst am 6. Januar in der Karlsruher Stadtkirche
» Christleuchter und Quempassingen: Rckblick auf einen siebenbrgischen Weihnachtsbrauch
» Kemptner Weihnachtsbasar
» Nikolaus ohne Elch in Mnchengladbach
» Stimmungsvolle Adventsfeier
» Siebenbrgischer Genealogentag in Gundelsheim
» 7. Internetseminar befasst sich mit digitalen Archiven
» Evangelischer Kalender in hoher Druckqualitt zum Herunterladen
» Ausstellung "70 Jahre Evakuierung, Flucht und Vertreibung"
» Evakuierung 1944-1945: Ankunft in sterreich
» Unterwegs mit der Eisenbahn
» Treffen mit kanadischem Staatssekretr Peter Boehm
» Bewahrer und Frderer unserer Identitt: Dr. Michael Kroner wird 80
» Hans Bergels Buchprsentationen in Bukarest und Klausenburg
» Evangelische Akademie Siebenbrgen feiert ihren Grnder
» Christian Maurer erinnert Geschichten aus der siebenbrgischen Theaterwelt
» Neuer "Komm mit" so gut wie der alte
» Jubilumsbroschre: 25 Jahre BKGE Oldenburg
» Deutscher Geographie-Professor im Visier der Securitate
» Germanistikkongress
» Neuer Sammelband ber deutsch-rumnische bersetzungen
» Ein ganz besonderes Schulbuch
» Siebenbrgischer Orgelkalender 2015
» 30. Lwensteiner Musikwoche ldt ein
» Stuttgarter Vortragsreihe: Namibia und seine Deutschen heute
» Bedeutende Deutsche in Ostmittel- und Sdosteuropa
» Abbrche und Aufbrche
» Gedenktage 2014 aus der siebenbrgisch-schsischen Musik
» Hermannstdter Rathaus hat neue Webseite
» Reinhold Sauer neuer CWG-Vorsitzender
» Freunde des Wintersports - Die SJD ruft!
» 50-jhriges Jubilum der Urzelnzunft Sachsenheim
» 60 Jahre Kreisgruppe Ulm
» Landesverband Bayern: Herbstsitzung in Mnchen
» Neuwahlen in der Kreisgruppe Gnzburg
» Weihnachtsbckerei in Biberach
» Landsleute in Kanada: Veranstaltungsspiegel
» Siebenbrger Jugend Traun: Kulturaustausch Traun - Temeswar:
» Wiedereinweihung und Heimattreffen in Neithausen
» Henndorfer Heimattreffen
» Sachen zum Lachen: Bffel in Neppendorf
» Geschichte des Zeidner Waldbades
» Aufschlussreiche wissenschaftliche Publikation ber das Waldwesen im Wassertal
» Deutschlehrerin Erna Zimmermann vor 20 Jahren gestorben
» Nachwuchsfrderpreis fr Mediascher
» Wo Meister Petz zu Hause ist: Ein Besuch bei den Bren in Siebenbrgen
» Bergwerke in Siebenbrgen
» Ein Leben unter der Glasglocke
» PSD schliet Kritiker aus
Weitere aktuelle Artikel finden Sie im Archiv der Siebenbrgischen Zeitung Online
Diese Artikel sowie weitere Nachrichten aus den Kreisgruppen des
Verbandes und aus den Heimatortsgemeinschaften finden Sie 20 Mal
jhrlich in der Siebenbrgischen Zeitung. Jetzt Probezeitung
bestellen
.
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 3. BUCH-TIPP 
"Am Kreuzweg der Geschichte. Mhlbach im Unterwald. Siebenbrgen"
"Am Kreuzweg der Geschichte: Mhlbach im Unterwald" ist eine Neuerscheinung, die Leserinnen und Leser neugierig macht auf eine Stadt, die blicherweise wenig Beachtung erfhrt. Herausgegeben von der Heimatortsgemeinschaft Mhlbach, bietet der umfangreiche Band reichhaltige Information zu der Stadt Mhlbach im Sdwesten Siebenbrgens sowie eine Flle von Bildern, die den Ort und sein Umland auch visuell veranschaulichen. Das Autorenkollektiv ist mit der Herausgabe dieses Heimatbuches dem Wunsch vieler Mhlbacher nachgekommen, der jngeren Generation erlutern zu knnen, wo ihre Wurzeln sind.
"Das Buch will keine wissenschaftliche Arbeit sein", schreiben die Herausgeber im Vorwort des mit groer Erwartung im November erschienenen stattlichen Bandes ber Mhlbach. Diesen Anspruch sollten Leserinnen und Leser demzufolge an das Buch gar nicht stellen. Dafr ist es zu emotionsgeladen. Es spiegelt das wider, was die Erinnerung der ehemaligen Bewohner der Stadt im Sdwesten Siebenbrgens bestimmt und ist daher ein Buch fr alle Mhlbacher. ber diese Erinnerungsbereiche einzelner Mhlbacher weist es hinaus, da, wo die Autoren einzelner Beitrge ihre Erinnerung nutzend Wege in die Vergangenheit beschritten haben. Das sind Wege auf den Spuren von Vorfahren, deren Biographien exemplarisch fr die Entwicklung einzelner Lebensbereiche stehen knnen. Es sind Wege, die in Archive fhren, die teilweise nur punktuell genutzt wurden, vielleicht auch angesichts der umfangreichen Quellenlage. Deutlich wird, dass es immer die persnliche Perspektive des Autors ist, die die Darstellung bes
timmt. Als Heimatbuch von Mhlbachern fr Mhlbacher war das wohl auch so intendiert.
Das Buch erzhlt vom stetigen Kampf ums berleben der siebenbrgisch-schsischen Minderheit, welches letztlich immer wieder durch Zuwanderung gesichert worden ist. Das stimmt einen optimistisch. Denn gerade das hat die Einwohner der kleinen Stadt geprgt, ihre Einzigartigkeit begrndet. Eine Auswahl historischer Fakten, chronologisch geordnet, beschreibt die hufigen gefahrvollen Situationen, denen Mhlbach sich im Laufe der Jahrhunderte stellen musste und die es tapfer bewltigte. Geschichtliche Ereignisse, die in dieser Darstellung zu kurz gekommen sind, werden am Ende des Buches durch eine historische Leiste ergnzt, die die wechselvolle Geschichte der Stadt widerspiegelt.
Der Band erzhlt ausfhrlich von der Entwicklung des Handwerks und dessen Niedergang durch die Industrialisierung, von der Vernderung sozialer Strukturen, bedingt vor allem durch wirtschaftliche Faktoren. In diesen bewegten Zeiten kristallisieren sich zwei Konstanten heraus, die das Leben in Mhlbach entscheidend mitbestimmen: Das Interesse der Bewohner am technischen Fortschnitt und das Bemhen um die Frderung des kulturellen Lebens in der Stadt. Das dokumentieren die Beitrge zur Entwicklung der industriellen Betriebe. Gleichermaen belegen dieses auch die Texte zum reichen Musikleben und die zahlreichen Knstlernamen, die mit dieser Stadt in Verbindung gebracht werden knnen. Hervorheben muss man unbedingt das Bestreben der Herausgeber, alle sozialen, religisen und ethnischen Gruppen zu erfassen, das multiethnische Miteinander und Nebeneinander zu beschreiben. Die mglicherweise als einseitig und sehr persnlich empfundene Darstellung erweist sich in der Gesamtschau dennoch als
Steinchen in einem groen Mosaik, das noch nicht ganz fertiggestellt ist und Rume erffnet, die noch gefllt werden knnen.
Kritikpunkte, die hier durchaus angesprochen werden mssen, sind hauptschlich technischer Natur, wie die unerklrliche Zusammenfhrung von Seiten, die nicht zusammengehren. Die sehr eigenwillige Gestaltung, wie das unbersichtliche Inhaltsverzeichnis, das Fehlen eines entsprechenden Anhangs mit einem Sachregister, einem Personenregister und weiteren hilfreichen Nachweisen fr die Leser erschweren die Suche nach bestimmten Inhalten. Die nicht zu bersehenden sprachlichen Mngel werden wohl ein Geheimnis der Herausgeber bleiben.
Und dennoch sollte diese Kritik nicht so weit gehen, dass die Bedeutung des Inhalts bersehen wird. Das Buch fhrt die stark verstreute Mhlbacher Diaspora wieder zusammen, regt die gemeinsame Erinnerung an und ist unendliche Quelle der Inspiration fr die neue Generation, die mit wachsender Neugier auf die Geschichte Siebenbrgens und dessen einzigartiges multikulturelles Modell des Zusammenlebens blickt.
Der Bogen wird gespannt von der schon erwhnten Dokumentation ber eine Vielzahl von originellen Geschichten, die sich gemtlich lesen lassen, auch dank der groen Anzahl an Bildern, die Atmosphre eingefangen haben und eine Rckkoppelung mit persnlich Erlebtem ermglichen, bis hin zu biographischen Bildern von denen, die "man" kannte. Dabei wurde leider das eine oder andere wichtige Ereignis, die eine oder andere Persnlichkeit des kulturellen Lebens bersehen. Mglicherweise htte ein solcher Anspruch auf Vollstndigkeit einen zweiten Band erfordert. Positiv dabei ist, dass es dazu anregt weiterzumachen, Dinge richtigzustellen, mglicherweise einen Zusatzband zu erwgen.
Es sind die Erinnerungstexte, die berwiegen, deren subjektiver Charakter dennoch auch eine breitere Leserschaft anspricht, die kaum einen Bezug zu Mhlbach hat. Dieser werden Tren geffnet in bisher wenig bekannte Orte, sie begegnet Menschen, deren kulturelle Leistung in diesem Band gewrdigt wird. Erwhnt werden sollte auch, dass der Band durchaus mit Inhalten von hervorragender wissenschaftlicher Qualitt besticht (siehe z.B. Texte von Theobald Streitfeld, Horst Schuller), die das kulturelle Leben, die Traditionen und die wirtschaftliche Entwicklung des kleinen, originellen siebenbrgischen Stdtchens dokumentieren. Gerade die Zusammenfhrung wissenschaftlicher Dokumentation einerseits und sehr persnlicher Darstellung andererseits hat eine mglichst breite Leserschaft im Blick.
In der Tat, ein Buch fr alle Mhlbacher und deren Freunde!

Gabriela Stanciu


Gerhard Wagner u.a. (Herausgeber): "Am Kreuzweg der Geschichte. Mhlbach im Unterwald. Siebenbrgen", Moosburg a.d. Isar, 2014, ISBN 978-3-00-047171-1, Preis inklusive Versand: 50 Euro, Bestellung bei Gerhard Wagner, Mnchener Strae 31b, 85368 Moosburg a.d. Isar, Telefon: (0 87 61) 72 76 71 oder (01 60) 36 62 292.
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 4. DISKUSSIONEN 
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Ukraine heute.
Kiew hat den Osten lngst verloren
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Siebenbrgersachsen Juden?
Gab es unter den Siebenbrger Sachsen Juden bzw. jdischstmmige?
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Brgermeister werden ? Aber wie?
Kann man sich ohne rumnischen Pass als Brgermeisterkandidat in einer rumnischen Kleinstadt bewerben?
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Quo vadis Europa?
Mag sein, dass man die Roma in Starnberg vergessen hat, in Perlach sind sie allgegenwrtig.
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Zitat des Tages
Schlimmer als boshafte Menschen sind dumme Menschen.
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Deutschland aktuell
"Abendland" war stets ein Kampfbegriff
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Paul Binder
Kennt jemand Paul Binder, Journalist und Korrespondent der Zeitung "Neuer Weg"?
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Berichte aus Siebenbrgen
Die Sachsen kommen zurck.
Forum: Allgemeines Forum
Thema: Die Juden - Geschichte eines Volkes
Es war auch unsere "verkrustete" siebenbrgisch-schsische Lebens- und Denkweise, die mich vertrieben hat.
Forum: Lachen uch Nodinken
Thema: Ein schnes Gedicht
Weihnachten auf dem Friedhof.
Weitere Themen finden Sie in unseren Diskussionsforen unter:
www.siebenbuerger.de/forum
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 5. TV-TIPPS 
Quelle: Pressetexte der Sender
Das Erste, Samstag, 3. Januar, 5:30 bis 5:55
Das Erste, Sonntag, 4. Januar, 6:45 bis 7:10
Durch die Wildnis - Transsilvanien
Unberhrte Natur erleben - ohne Eltern, ohne Internet und Fernsehen. "Durch die Wildnis - das Abenteuer deines Lebens" gibt sechs Jugendlichen die Chance, in der weiten Landschaft Transsilvaniens ein besonderes Ferienabenteuer zu erleben - spannende Wildnisaktionen inklusive.
In der dritten Folge erleben die Sechs ihren ersten Morgen in der Wildnis. Waschen am Fluss - daran muss man sich erst mal gewhnen. Nach einem langen Marsch wartet dann eine spannende Herausforderung auf die Gruppe. Auch sie hat mit Wasser zu tun: mit Wildwasser. Und das wird total aufregend.
Weitere Folgen jeweils am Sonntag ab 6:45 Uhr mit Wiederholung am darauffolgenden Samstag ab 5:30 Uhr.
SWR, Sonntag, 11. Januar, 14:30 bis 15:15
SWR, Samstag, 17. Januar, 12:45 bis 13:30
Wildes Rumnien - Land der Bren und Wlfe
Ein Film von Thomas Willers
Im Sdosten Europas liegt ein Naturjuwel, das seinegleichen sucht: Rumnien. Durch seine unzugnglichen Wlder streifen noch Bren und Wlfe, in seinen abgelegenen Drfern leben die Menschen bis heute im Einklang mit der Natur - vieles erscheint wie in fr uns lngst vergangenen Zeiten.
Siebenbrgen liegt im Zentrum Rumniens: Seit etwa 800 Jahren sind hier die Siebenbrger Sachsen zu Hause, in ihren malerischen Drfern zwischen kleinen Feldern und bunten Wiesen. Die Legenden umwobenen Karpaten umgeben Siebenbrgen - ber 2000 Meter ragen die mchtigen Gebirgszge empor. Wenn im Sommer groe Schafherden auf den saftigen Bergwiesen weiden, droht ihnen Gefahr durch hungrige Bren. Groe Schutzhunde begleiten daher die Schafe und ihre Hirten.
Abseits der Alm tummeln sich Murmeltiere - whrend des kurzen Sommers im Hochgebirge sind sie vor allem damit beschftigt, sich so viel Speck wie mglich fr den nchsten Winterschlaf anzufressen. Doch fr die Jngsten zhlt nicht nur Fressen - jede freie Minute nutzen die kleinen Murmler zum Spielen und Balgen.
Rumnien ist ein Land der Kontraste: Lange Sandstrnde, Felsklippen und mediterranes Klima prgen die Kste zum Schwarzen Meer. Gut geschtzt an steilen Ufern nisten zehntausende Uferschwalben - in mhsamer Feinarbeit graben sie ihre ein Meter langen Bruthhlen in die Wand.
Wo die Donau ins Schwarze Meer mndet, tut sich ein weiteres Naturparadies auf: das Donaudelta. Im grten Schilfgebiet der Erde finden viele seltene Vgel Schutz und Lebensraum. Nur hier leben noch groe Kolonien von Pelikanen. Scheinbar mhelos schwingen sie sich empor - die Thermik trgt sie kilometerweit in Landesinnere.
tagesschau24, Montag, 12. Januar, 21:02 bis 21:30
tagesschau24, Samstag, 17. Januar, 0:30 bis 1:00
Rote Laterne
Ein Film von Leonel Dietsche
Hinter dem Bochumer "Eierberg" verbirgt sich eines der ltesten Rotlichtviertel des Ruhrgebiets. Die Gasse "Im Winkel" ist ber die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Zu jeder Tageszeit kommen Mnner fr den schnellen Sex oder krperliche Nhe. Dort findet sich auch die Kneipe Rote Laterne. Sie ist direkt verbunden mit dem Eros-Center und Zufluchtsort fr Nachtschwrmer, Freier, Prostituierte und einsame Seelen, die ihr Herz ausschtten wollen. Manche kommen direkt nach der Arbeit, noch in Arbeitskleidung. Spa will man(n) haben, neben dem Eheleben zuhause: "Unsere Frauen wissen das nicht... Aber ich glaube, die interessiert auch nicht, wo wir hingehen. Lieben tun wir die eine Frau, die andere ist zum Spielen sozusagen."
"Im Winkel" trifft Regisseur Leonel Dietsche verschiedene Menschen aus dem Milieu, fr die Rotlicht Alltag bedeutet und erfhrt, dass auch der "Eierberg" im Wandel der Zeit steht. Das Tante-Emma-Ldchen wird zum Warenhaus mit Glitzerschuhen und Callshop, Puffs werden zur gewerblichen "Zimmervermietung" und viele Frauen kommen jetzt aus den neuen EU-Mitgliedsstaaten Bulgarien und Rumnien. So wie Mona Lisa, die sich als "Schlampe-Professional" bezeichnet und stolz darauf ist, dass sie ihre Mutter in Rumnien untersttzen kann: "Ich habe viel investiert, ich habe ein Appartement, Studio, Haus gekauft. Ich will in 10 Jahren sehen, fr was ich gearbeitet habe, fr was ich nicht geschlafen habe."
Ein Film ber den ganz normalen Alltag im Milieu.
DMAX, Dienstag, 20. Januar, 22:15 bis 23:15
Ed Stafford: Wie ich die Welt berlebte
Die Sdkarpaten in Rumnien sind eine der letzten wilden Naturlandschaften Europas. Umgeben von Braunbren und Wlfen, muss Ed Stafford dort sein ganzes Survival-Wissen aufbieten, um abseits der Zivilisation zehn Tage zu berleben. Sein grter Feind ist dabei die Klte. Doch ein wrmendes Feuer und ein trockener Unterschlupf machen die Lage einigermaen ertrglich. Und als dem berlebensexperten zudem ein Reh in die Falle geht, nimmt der Trip doch noch ein gutes Ende.
Weitere Tipps demnchst auf Siebenbuerger.de.
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 6. LESERECHO 
Feedback
Wir freuen uns ber jeden Rckmeldung und sind bemht, den Newsletter so interessant wie mglich zu gestalten. Deshalb sparen Sie bitte nicht mit Kommentaren zu Artikeln, Kritik, Hinweisen, Verbesserungsvorschlgen, Meinungen, Ideen usw. Auch ber Linktipps und sonstige Informationen freuen wir uns.
Kontaktmglichkeiten
Facebook: facebook.com/siebenbuerger.de
Twitter: twitter.com/siebenbuerger
Diskussionsforen: siebenbuerger.de/forum
E-Mail: leserecho@siebenbuerger.de
 ^^^ Seitenanfang ^^^
 ANZEIGEN 
Bitte nehmen Sie die Angebote und Leistungen unserer Werbepartner in Anspruch. Vielen Dank!
Transsilvanisches lesen und hren
In Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen, Verlagen und Knstlern bietet das Siebenbuerger.de
Shop-Portal eine Auswahl an Sachbchern, Romanen, Bildbnden, Kalendern, CDs und DVDs mit Bezug zu Transsilvanien.
www.siebenbuerger.de/shop
Hier knnte Ihre farblich hervorgehobene Anzeige stehen!
Machen Sie durch eine Textanzeige auf Ihre Dienstleistungen, Ihre
Produkte, Ihre Webseite, Ihre Veranstaltungen oder auf Ihr Unternehmen
aufmerksam. Auch Familienanzeigen sind mglich.
Buchen sie Ihre Newsletter-Anzeige gleich hier...
 IMPRESSUM 
Dieser Newsletter wird herausgegeben von:
Verband der Siebenbuerger Sachsen in Deutschland e.V.
Karlstrasse 100 80335 Muenchen Telefon: 089/236609-0
Fax: 089/236609-15 E-Mail: info@siebenbuerger.de
Alle Angaben sind ohne Gewhr.
    
SIEBENBUERGER.DE
· Siebenbuerger.de
· SbZ-Online
· Ortschaften
· Shop-Portal
· Aktuelle Termine
· Pressespiegel
· Gstebuch
· Diskussionsforen
· Probezeitung
· E-Postkarten
· Sprachaufnahmen
MINI-ANZEIGEN
MINI-ANZEIGEN ZU MINI-PREISEN: JETZT HIER BUCHEN
»»»

Bildverlag Eichler
Neue Kalender 2015 jetzt bestellen...
Transsilvanien
Neue CD von Manfred Ungar jetzt bestellen...
Mit dem Bizykel unterwegs
Erlebnisse eines passionierten Radfahrers von Herbert Liess jetzt bestellen...
Franz Schneider
Ein Traum ... ; Mir sen stark jetzt bestellen...
Schiller Verlag
Der tapfere Ritter Pfefferkorn und andere siebenbrgische Mrchen und Geschichten jetzt bestellen...
Nach meiner Heimat
Die neue CD von Jrgen aus Siebenbrgen jetzt bestellen...
hora-Verlag
In der vierten Nachtwache. Erlebnisberichte aus der Deportation. jetzt bestellen...
Bandiţi, spioni sau eroi?
Rumnische Ausgabe der Dokumentation "Banditen, Spione oder Helden?" von Karl-Heinz Brenndrfer jetzt bestellen...
WHK Verlag
Heimatlos?! Ein Leben zwischen zwei Welten. jetzt bestellen...
Erich Trk
an der Orgel der Mediascher Margarethenkirche jetzt bestellen...
Siebenbrgen Institut
Kirchenlied zwischen Pest und Stadtbrand; Die Szekler in Siebenbrgen jetzt bestellen...
Lieder aus Siebenbrgen
von Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke jetzt bestellen...
Kirchenburgen in Siebenbrgen
Aquarelle von Friedrich Eberle jetzt bestellen...
Hermann Fabini
Sakrale Baukunst in siebenbrgisch-schsischen Stdten jetzt bestellen...
Die Wappen der Siebenbrger Sachsen
z.B. von Mhlbach, Stolzenburg und Zeiden jetzt bestellen...
"Et wor emol..."
Mrchen in siebenbrgisch-schsischer Mundart jetzt bestellen...
CDs von Julius Henning
Musik an Fest- und Gedenktagen der Siebenbrger Sachsen jetzt bestellen...
Ernst Gerhard Seidner
Im wilden Osten - Siebenbrgen nach der Wende - Die schnsten Tore jetzt bestellen...
Brger7
CD "Transylvanica" jetzt bestellen...
Sachsesch Wlt
Mundart-Texte aus der Siebenbrgischen Zeitung
bestellen...
Helmuth von Malle
CD mit bekannten Schlagern "Nur fr Dich" jetzt bestellen...
Edmond Nawrotzky-Trk
Un pic de gramatică germană jetzt bestellen...
MINI-ANZEIGEN ZU MINI-PREISEN: JETZT HIER BUCHEN
»»»

EMPFEHLEN
Wenn Ihnen dieser Newsletter gefallen hat, dann leiten Sie ihn doch
einfach weiter an Freunde, Verwandte, Bekannte und Kollegen!
Den Newsletter knnen Sie auf unserer Homepage
oder hier bestellen.
Vielen Dank!
HINWEIS
Fr Inhalte von verlinkten Seiten
bernehmen wir keine Haftung.
                                  
Newsletter - Service und
Design by melzer.de/sign


Sie knnen den Newsletter durch einen einfachen Klick auf den folgenden Link abbestellen: Newsletter abbestellen

Siebenbuerger.de

Categories: News Town Local
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018