Spannende Urlaube: Quacksalber, finstere Gesell en und historische Handwerkskünste laden Sie ein

9 months ago


Text only:

                                                           
 
 
Falls Sie unsere E-Mail nicht oder nur teilweise lesen können, klicken Sie bitte hier.
 
 
 
 
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
„wohin geht es dieses Jahr?“ fragen Sie sich möglicherweise in diesen Tagen. Ganz einfach: Besuchen Sie Deutschlands märchenhafte Mitte mit spannenden Urlauben zum Gruseln und Staunen. Zu historischen Handwerkskünsten, Mordschauplätzen, Burggeistern und Quacksalbern. Entdecken Sie die ursprüngliche Natur bei Streifzügen durch tiefe Wälder. In der Mitte Deutschlands gelegen, erreichen Sie uns nach kurzer Anfahrt und erkunden eine abwechslungsreiche Region mit hohem Erlebniswert.
In diesem Jahr stellen wir Ihnen mit jedem Newsletter neben wechselnden Urlaubstipps einen Kulinariktipp aus Nordhessen sowie ein Schloss oder eine Burg aus der Heimat der Brüder Grimm vor. Unsere köstliche Ahle Wurscht und das Kasseler Schloss Wilhelmshöhe bilden den heutigen Auftakt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Herzliche Grüße von Ihrem
Urlaubsteam der GrimmHeimat NordHessen!
 
 
Ihre Ansprechpartnerin
Ulrike Remmers
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Inhaltsverzeichnis
 
 
 
 
 
 
Hugenottenstadt Bad Karlshafen: Akademie der historischen HandwerksKünste
 
 
 
 
 
 
Hann. Münden: Eine Behandlung beim Quacksalber
 
 
 
 
 
 
Spannend: Krimiwanderungen im Naturpark Habichtswald
 
 
 
 
 
 
Barrierefrei zur Loreley des Edertals
 
 
 
 
 
 
Zur Hanse mitten in Deutschland
 
 
 
 
 
 
Sagen, Spuk und Spiel rund um den Bilstein überm Höllental
 
 
 
 
 
 
Kulinarik-Tipp:
 
 
 
 
 
 
Schlösser & Burgen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hugenottenstadt Bad Karlshafen: Akademie der historischen HandwerksKünste
 
 
 
 
 
Kalligraphie, Schmieden und Goldschmieden: Erlernen Sie historische Handwerke!
 
 
Bad Karlshafen und Helmarshausen blicken auf mehr als 1.000 Jahre Kultur- und Glaubensgeschichte zurück, die Sie im Handumdrehen in vergangene Zeiten zurückversetzen. Im Kloster Helmarshausen wurde das einzigartige Evangeliar Heinrichs des Löwen gefertigt, das mit einem Auktionserlös von 32 Millionen DM im Jahr 1983 als eines der teuersten Bücher der Welt gilt. Während eines 3-tägigen Aufenthalts begeben Sie sich auf die Spuren der Hugenotten und Benediktinermönche, die einst das kulturelle Leben vor Ort prägten. In einem abwechslungsreichen Kursangebot erlernen Sie historische Handwerke von Kalligraphie bis hin zum Schmieden oder Goldschmieden und lernen auf einer Kräuterwanderung die Heilkraft der Natur kennen. Ein Mönchsmahl und Barockmenü runden die historischen Erlebnisse stilvoll ab.
 
 
 
Mehr Details
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hann. Münden:                               Eine Behandlung beim Quacksalber
 
 
Melden Sie sich zur Sprechstunde bei Doktor Eisenbart an
„Ich bin der Doktor Eisenbart, kurier die Leut‘ auf meine Art“ – das Spottlied über den wandelnden Arzt kennen Sie bestimmt! Der historische Doktor Eisenbarth war allerdings kein Quacksalber, sondern einer der bekanntesten Wanderärzte der Barockzeit. Obwohl er bereits 1727 in der Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden starb, bietet er für Sie heute noch Sprechstunden an und plaudert während einer Führung durch die romantischen Fachwerkgassen aus dem Nähkästchen: Welche Fähigkeiten hatte Eisenbart? Welche Krankheiten behandelte er und welche Methoden benutzte er?
 
 
 
Mehr Details
 
 
 
 
 
 
 
 
Spannend: Krimiwanderungen im Naturpark Habichtswald
 
 
Werden Sie Hobbykommissar vor prächtiger Naturkulisse
„Augen und Ohren auf“ heißt es bei den Krimi- und Eventwanderungen im Naturpark Habichtswald, bei denen Sie selbst zu Ermittlern an den Tatorten werden. Unterschiedliche Krimiformate – vom mysteriösen Fall im Archäologen-Milieu über „Blutiges Wasser“ im Freibad bis hin zu ungeklärten Todesfällen am Habichtswaldsteig – fordern Ihren kriminalistischen Spürsinn und Ihre Kreativität heraus.  
 
 
 
Mehr Details
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Barrierefrei zur Loreley des Edertals
 
 
 
 
 
Vielfältige barrierefreie Angebote im Nationalpark Kellerwald-Edersee
 
 
Der Nationalpark Kellerwald-Edersee bietet Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen vielfältige barrierefreie Angebote, um ihnen einen spannenden Urlaub im Reich der urigen Buchen zu ermöglichen. So wurde der Nationalpark-Eingang Himmelsbreite oberhalb des NationalparkZentrums Kellerwald in Vöhl-Herzhausen auch für Rollstuhlfahrer eingerichtet. Ausgehend von dort führt Sie ein rollstuhltauglicher Weg zum rund 1,2 Kilometer entfernten Aussichtspunkt am Hagenstein – der Loreley des Edertals. Von der naturnah und barrierefrei gestalteten Aussichtsplattform eröffnet sich Ihnen ein grandioser Blick ins Edertal. Im Anschluss an die Tour können Sie die Erlebnisausstellung samt 4-D-SinneKino des NationalparkZentrums Kellerwald besuchen. In allen drei Bildungseinrichtungen des Nationalparks – Nationalpark Zentrum Kellerwald, WildtierPark Edersee und KellerwaldUhr – steht ein Elektro-Scooter bereit und kann zur Erkundung der Ausstellungen sowie des Außengeländes ausgeliehen werden.
 
 
 
Mehr Details
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zur Hanse mitten in Deutschland
 
 
 
 
 
Besuchen Sie Hessens einzige Hansestadt
 
Beim Wort „Hansestadt“ denken Sie zuerst an Hamburg, Lübeck oder Bremen? Alles richtig, doch es gibt auch in Nordhessen eine Hansestadt. Korbach lag im Mittelalter verkehrsgünstig am Schnittpunkt von zwei wichtigen Fernhandelsstraßen, weshalb sich die Korbacher Kaufleute im Hansebund organisierten. Ihre Spuren reichen bis nach Flandern und ins Baltikum. Noch heute vermitteln das 1377 errichtete Rathaus mit Treppengiebel und Rolandfigur, die gotischen Hallenkirchen, die Stadtbefestigung und mehrere als Lagerhäuser genutzte Steinkammern einen Eindruck von der Macht und dem Reichtum der Bürger und Kaufleute.
Auf der „Goldspur Korbach“ und dem interaktiven Rundweg „Zwischen den Mauern“ tauchen Sie in diese faszinierende Vergangenheit mit all ihren Sitten und Bräuchen ein. Im preisgekrönten Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH können Sie die Hansezeit der Stadt in allen faszinierenden Facetten erleben.
 
 
 
Mehr Details
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sagen, Spuk und Spiel rund um den Bilstein überm Höllental
 
 
 
 
 
 
Spaß und Abenteuer für unerschrockene Kinder
 
"Willst Du meinen Schatz, lass dir gesagt sein/ gehst Du auf meinen Berg - tu's niemals allein/ Denn ich bin dort und dann bist du mein/verspricht dir der Geist des Grafen Bilstein"
So klingt die Warnung aus alter Zeit in der Sage des Grafen von Bilstein. Wer hat den Mut, sich aufzumachen, die alte Burg wieder aufleben zu lassen und sich auf eine abenteuerliche Schatzsuche einzulassen? Zwei spannende Stunden für maximal 15 unerschrockene Kinder zwischen 6 und 10 Jahren.
 
 
 
Mehr Details
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kulinarik-Tipp:
 
 
Echte Ahle Wurscht
Ohne die geliebte echte nordhessische Ahle Wurscht geht hier, in der Heimat der Brüder Grimm, gar nichts. Und dabei legen wir Nordhessen großen Wert auf Ursprünglichkeit und Regionalität: Nur langsam gemästete Schweine aus regionaler und artgerechter Tierhaltung sind die Basis unseres „Schmeckewöhlerchen“. Noch schlachtwarm wird das Fleisch verarbeitet, ohne Zusatzstoffe, ganz wie früher, wie zu Zeiten der Brüder Grimm. Von so viel Herzblut und Qualität ist auch Slow Food ganz begeistert und hat die echte nordhessische Ahle Wurscht 2014 in die Arche des Geschmacks aufgenommen. Probieren Sie unsere „Ahle“ doch einmal selbst und überzeugen Sie sich vom Geschmack der Heimat der Märchen.  
 
 
 
Mehr Details
 
 
 
 
 
 
 
 
Schlösser & Burgen
 
 
Schloss Wilhelmshöhe in Kassel
Sie sind Kunstfreund? Dann können Sie im Kasseler Schloss Wilhelmshöhe eine der größten Sammlungen Alter Meister in Deutschland bewundern. Der klassizistische Schlossbau aus dem 18. Jahrhundert bildet den passenden Rahmen für die Werke von Rembrandt, Rubens, Tizian und Dürer. Im südlichen Weißensteinflügel präsentieren die original erhaltenen Wohnräume der hessischen Landgrafen die fürstliche Wohnkultur früherer Zeiten. Gemeinsam mit dem Herkules bildet Schloss Wilhelmshöhe die Sichtachse im Bergpark Wilhelmshöhe, der mit seinen faszinierenden Wasserspielen in 2013 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Im Sommerhalbjahr erfreuen hier die berühmten Wasserspiele. Die 52 m hohe Fontäne zum Abschluss war seinerzeit die höchste der Welt, funktioniert noch immer nach der Technik des 18. Jahrhunderts – und beeindruckt und bezaubert noch heute!
 
 
 
Mehr Details
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fügen Sie bitte die E-Mail-Adresse News@news.nordhessen.de Ihrem Adressbuch oder der Liste sicherer Absender hinzu. Dadurch ist gewährleistet, dass unsere E-Mail Sie auch in Zukunft erreicht.
Dieser Newsletter wurde an newsletter@newslettercollector.com gesendet. Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wollen Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier.
 
Regionalmanagement Nordhessen GmbH
Ständeplatz 13, D-34117 Kassel, Deutschland
Telefon +49 (0) 561-97062-17
Telefax +49 (0) 561-97062-22
E-Mail: urlaub@grimmheimat.de
Web: www.grimmheimat.de
 
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Holger Schach
Handelsregister: HRB 13092,
Amtsgericht Kassel
 
 

Nordhessen.de

Categories: Holidays City | City | Village Recreation
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018