[Stadt der Zukunft] Newsletter Oktober 2015

2 years ago


Text only:

Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, knnen Sie Ihre Einstellungen ndern.


www.HAUSderZukunft.at


Herzlich Willkommen!


Sie erhalten mit diesem Newsletter die neuesten Informationen aus dem Forschungsbereich "Haus der Zukunft" / "Stadt der Zukunft". Das Bundesministerium fr Verkehr, Innovation und Technologie wnscht viel Spa beim Lesen!


Inhalt


3. Ausschreibung "Stadt der Zukunft"Passivhaus goes Pop-upDokumentation von VeranstaltungenCall for PapersVeranstaltungenPublikationen

3. Ausschreibung "Stadt der Zukunft"


Die 3. Ausschreibung des Forschungs- und Innovationsprogramms "Stadt der Zukunft" ist mit Ende September gestartet. Bis 28. Jnner 2016, 12:00 Uhr, knnen Sie Forschungs- und Entwicklungsprojekte in fnf spezifischen Themenfeldern einreichen:


Energieorientierte Stadtplanung
Technologieentwicklung fr die Gebudeoptimierung und -modernisierung
Demonstrationsgebude und -siedlungen
Technologien und Geschftsprozesse fr urbane Energiesysteme
Strategische Fragestellungen / Crazy Ideas

Weiters sind fnf F&E-Dienstleistungen ausgeschrieben.


Die Ausschreibung richtet sich an alle Akteure, die sich mit Forschungs- und Entwicklungsfragen in Zusammenhang mit dem Thema Smart Cities befassen.


Weitere Information


Passivhaus goes Pop-up


In der Seestadt Aspern wurde auf einem derzeit noch ungenutzen Grundstck ein "Pop-up-Passivhaus" in Form eines temporren Studentenheims errichtet und Mitte September dem Bautrger bergeben. Zehn vorgefertigte Wohngruppen wurden in einer Errichtungszeit von sechs Tagen um einen zweigeschoigen Atriumhof angeordnet. Die Einheiten waren von der Firma Obermayr in zwei Monaten, inkl. Fenster, Fassade, Jalousien, Bodenbelag, Tren, Einrichtung, Lftung, Heizung, Sanitrgegenstnde und Beleuchtung vorgefertigt und mit Sondertransporten in den Nachtstunden von Schwanenstadt nach Wien transportiert worden. Das temporre Studentenheim bietet Wohnraum fr 40 Studierende.


Am 13.11.2015 wird das Pop-up-Studentenheim im Rahmen der Internationalen Tage des Passivhauses zu besichtigen sein.


Weitere Information


Dokumentation von Veranstaltungen


Stadt der Zukunft Themenworkshop "Nachhaltiges Bauen in sterreich - tatschlich und nachweislich"


24. September 2015
TUtheSky, Wien

Im Fokus dieses "Stadt der Zukunft"-Themenworkshops standen die Ergebnisse des Projekts monitorPLUS, das die "Haus der Zukunft"-Demonstrationsgebude begleitet und einem umfassenden Monitoring unterzogen hatte. Robert Lechner und Beate Lubitz-Prohaska betonten in ihrem Vortrag die Bedeutung der Dokumentation, Evaluierung und vergleichenden Bewertung von innovativen Gebuden. Zentral ist ein transparentes Bewertungssystem, wie es das TQB-Tool der sterreichischen Gesellschaft fr Nachhaltiges Bauen darstellt.
Auch einige der Demonstrationsgebude wurden vorgestellt und deren Monitoringergebnisse diskutiert. Thomas Bednar hob in seinem Vortrag die Bedeutung einer simultane, integralen Planung hervor, die einen intensiven Austausch zwischen allen ProjektpartnerInnen erfordert.


Mehr Information


GUT-Themenfrhstck: Smart Cities beforschen


23. September 2015
GUT, Hollandstrae 10, 1020 Wien

Beim GUT-Themenfrhstck stellten Johannes Bockstefl von der FFG und Claudia Dankl von der GUT wichtige Themen vor, die in den sterreichischen Programmen Smart Cities Demo und "Stadt der Zukunft" beforscht werden. Im Anschluss diskutierten die TeilnehmerInnen darber, was es braucht, um den Transformationsprozess in Richtung nachhaltig ausgerichteter, zukunftsfhiger Stdte noch strker in Gang zu bringen.


Mehr Information


Call for Papers


Europische Niedrigstenergie-Gebude Konferenz 2016


25. und 26. Februar 2016
Wels

Mehr als 400 Expert/innen treffen sich jhrlich in Wels/sterreich, um ber die neuesten Technologie-, Strategie- und Markttrends rund um effiziente Gebude zu diskutieren. Die Europische Niedrigstenergie-Gebude-Konferenz findet auch 2016 im Rahmen der World Sustainable Energy Days statt.
Themen des Call for Papers finden Sie hier. Ihr Paper oder einen Referent/innen-Vorschlag knnen Sie bis 9. Oktober 2015 mittels Online-Formular einreichen.


Weitere Informationen zum Call auf der Website der World Sustainable Energy Days


Gleisdorf Solar 2016


8. bis 10. Juni 2016
forumKLOSTER, Gleisdorf

ber viele Jahre konnte die Solarthermie bei Anlagen zur Warmwasserbereitung und Raumheizung weltweit beachtenswerte Zuwachsraten verzeichnen. In jngster Zeit waren neue Entwicklungen und eine verstrkte Nutzung der Solarthermie insbesondere bei Groanlagen zur Fernwrmeversorgung sowie bei industrieller Prozesswrme zu beobachten, whrend es bei den konventionellen Anwendungssektoren schwierig wurde, den Trend fortzusetzen. Neue Geschftsmodelle, Hybridsysteme aber auch innovative Komponenten- und Systementwicklungen sowie zukunftsweisende Speichertechnologien sind daher von eminenter Bedeutung fr eine erfolgreiche Zukunft der Solarthermie.
Vor diesem Hintergrund orientiert sich die Konferenz "Gleisdorf SOLAR 2016" an neuen und innovative Lsungen. Kurzfassungen fr Konferenzbeitrge werden bis 10. Dezember angenommen.


Weitere Information zum Call for Papers auf der Website der Gleisdorf Solar 2016


Veranstaltungen


Verleihung Staatspreis 2015 Energie- und Umwelttechnologie


16. Oktober, ab 15:30 Uhr
Aula der Wissenschaften, Wien

Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Umweltminister Andr Rupprechter und Technologieminister Alois Stger haben 2015 bereits zum vierten Mal den "Staatspreis Umwelt- und Energietechnologie " ausgelobt. Diesmal haben 112 Unternehmen eingereicht, von denen neun Projekte von der hochkartigen Jury nominiert wurden. Die feierliche Preisverleihung findet am 16. Oktober 2015 durch die drei Minister im Rahmen der Fachkonferenz envietech2015 statt.
In der Kategorie "Forschung und Innovation" ist das Plus-Energie-Brohochhaus am Standort Getreidemarkt der TU Wien, eingereicht von der Schberl & Pll GmbH Bauphysik und Forschung und der TU Wien - Institut fr Hochbau und Technologie, eines der nominierten Projekte. Wir drcken die Daumen!


Weitere Information
Nominierte Projekte auf ecolinx.com
Online-Anmeldung zur Konferenz und Preisverleihung


Brennpunkt Innenraum - zwischen Werk- und Schadstoffen zum nachhaltigen Bauen


5. und 6. November 2015
Grandhotel Panhans, Semmering

Innenrume tragen dazu bei, dass wir behaglich und gesund leben knnen. Notwendig dafr sind funktionierende Lftungen und emissionsarme Baustoffe. Beim Symposion Brennpunkt Innenraum stellen Ihnen Bauherren, ForscherInnen und PraktikerInnen die aktuellsten Entwicklungen dazu vor. Das Team von bauXund, IBO und plenum ldt zu zwei Tagen voll intensiver Impulse mit Weitblick am Semmering ein.
Die Tagungspauschale von 650,- Euro beinhaltet Tagungsunterlagen, Pausenverpflegung und eine bernachtung im Einzelzimmer mit Frhstck, Mittag- und Abendessen sowie das Rahmenprogramm.
Die Anmeldung ist noch bis 19. Oktober mglich!


Weitere Information


Internationale Tage des Passivhauses 2015


13. bis 15. November 2015
ganz sterreich

Bereits zum zwlften Mal finden die "Tage des Passivhauses" statt und bieten Interessierten die Mglichkeit, rund 100 Passivhuser und Passivhaus Plus Gebude in ganz sterreich und darber hinaus einige Hundert weltweit zu besichtigen. So werden auch Passivhuser in Indonesien, Kanada, USA, Estland und China mit sterreichischer Beteiligung zu besichtigen sein. Zu erleben sind sowohl privat bewohnte Passivhuser, Brogebude, Universitten oder Kindergrten.


Weitere Information


Liste der in sterreich geffneten Passivhuser auf der Website von Passivhaus Austria


Key Performance Indicators for Smart Cities


19. November 2015
Barcelona

This symposium is organized by the European Energy Research Alliance (EERA) and the Joint Programme on Smart Cities (JPSC) and will bring together researchers, city government officials, and business people from all over the world working on smart city indicators. It will provide a global perspective of the state of the art and offer an opportunity to share experiences and best practices.


More Information


Publikationen


Aktuelle Ergebnisse des Programms "Haus der Zukunft"


33/2015 [http://www.hausderzukunft.at/publikationen/view.html/id1430 Monitoring der Leitprojekte aus Haus der Zukunft plus]]

Weitere Berichte aus der Schriftenreihe "Nachhaltig Wirtschaften"


Impressum:


Bundesministerium fuer Verkehr, Innovation und Technologie
Abt. fuer Energie- und Umwelttechnologien, Radetzkystrasse 2, 1030 Wien


Gesamtredaktion:
BMVIT: Isabella Zwerger


Redaktionelle Beitraege:
OeGUT: Claudia Dankl


HAUSderZukunft.at/impressum.htm


Sie haben diesen Newsletter unter der E-Mail Adresse newsletter@newslettercollector.com abonniert.


Sie knnen diesen Newsletter jederzeit abbestellen oder Ihre Newsletter-Einstellungen ndern:
http://newsletter.sharehouse.wienfluss.net/lists/subscribe2.php?uid=58cd3bec5f8a2403ec90874a76c8013d


Diesen Newsletter kann man unter dem folgenden Link abonnieren:
Newsletter bestellen


Powered by SHAREHOUSE Newsletter
www.wienfluss.net/sharehouse/newsletter


Nachhaltigwirtschaften.at

Categories: Financially
Age: 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2017