Grundsatz wird Programm - Newsletter 07/2018

7 months ago


Text only:

Hallo ,


der Auftakt ist gelungen: zwei Tage voller neuer Ideen, drängender Fragen und toller Menschen. Am Wochenende sind wir in unseren Grundsatzprogramm-Prozess gestartet. Vielen Dank an alle, die den Startkonvent zu einer solch kraftvollen Veranstaltung gemacht haben. Mir hat Eure Energie noch mehr Energie für den weiteren Prozess gegeben. Wer nicht dabei war, kann hier einen Eindruck bekommen.
Wir nehmen alle mit, die Bock auf besser haben! Jetzt sind wir alle gefragt - uns einzubringen, Ideen zu diskutieren und zu wiegen, neue Antworten auf neue Zeiten zu finden.Natürlich werden wir gemeinsam mit allen Ebenen der Partei Veranstaltungen organisieren - auch mit Dir und bei Dir vor Ort. Wir wollen aber auch im Netz diskutieren und arbeiten. Dazu haben wir das neue Beteiligungsgrün gestartet. Aktuell kannst Du dort das Impulspapier kommentieren. Du kannst aber auch ein Mitgliederbegehren starten. Wenn Du uns aktiv unterstützen willst beim Ausprobieren der neuen Instrumente, dann melde Dich als Beteiligungspilot*in. Wer noch nicht Parteimitglied ist, kann hier eintreten. Und natürlich werden wir auch weiter den engen Austausch mit Menschen suchen, die nicht in der Partei sind und auch andere Sichtweisen haben. Der Prozess braucht Dich - sei dabei und misch Dich ein!


Viele Grüße


Michael Kellner
Politischer Bundesgeschäftsführer 


PS: Wenn Du Dir den gesamten Startkonvent ansehen willst, findest Du das Video vom Freitag Abend mit Annalena und Robert im Austausch mit unseren Gästen hier, vom Länderrat hier und von der Paneldiskussion "In welcher Gesellschaft wollen wir leben?" hier


 



Beteiligungsgrün - neues Format geht online


Wir haben ein neues Beteiligungsformat für Grüne Mitglieder freigeschaltet. Beteiligung ist so auch außerhalb der Mitgliederversammlungen möglich. Jedes Mitglied kann ein Mitgliederbegehren starten, diskutieren, kommentieren und unterstützen. Wie das genau funktioniert, steht in der Beteiligungsordnung und wir erläutern Dir alles auf Beteiligungsgrün!


Energieatlas 2018 der Heinrich-Böll-Stiftung - Daten und Fakten über die Erneuerbaren in Europa


Der europäische Energieatlas der Heinrich-Böll-Stiftung erscheint zu einem Zeitpunkt, da die EU-Mitgliedsstaaten über eine Energie- und Klimastrategie für 2030 verhandeln. Das Paket setzt zwar wichtige Signale für die Weiterentwicklung der europäischen Energiewende, wird jedoch dem Potenzial von Energieeffizienz und Erneuerbaren nicht gerecht. Der Atlas zeigt eine klare Alternative auf: Er ist Kompass der unterschiedlichen Energiediskussionen in den EU-Mitgliedsländern und stellt dar, wie eine Europäisierung die Energiewende für ganz Europa - und Deutschland nicht nur effizienter und kostengünstiger, sondern als win-win-Situation für mehr Energie und Wohlstand erfolgreich gestaltet werden kann. 


 


Stellenausschreibungen


Campaigner*innen für telefonisches Fundraising in der Grünen Bundesgeschäftsstelle in Berlin


Koordination Digitale Bildungsformate der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für den Bereich Rechtspolitik der grünen Fraktion im Landtag NRW


Organisatorische Geschäftsführung beim Campusgrün Bundesverband in Berlin


Pressesprecher*in für die grüne Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz


studentische Hilskraft Internet bei der Heinrich-Böll-Stiftung



Termine



Termine des Bundesverbandes, Kalender im Wurzelwerk


Termine der Grünen Bundestagsfraktion



Termine der Heinrich-Böll-Stiftung, Termine von GreenCampus





Gruene-partei.de

Categories: Politics | Political Party
Age: 14 until 18 year 19 until 30 year 31 until 64 years 65 and older

Deel deze nieuwsbrief op

© 2018